Apple iPad mini 6: Rendering zeigt dünne Kanten und USB-C-Anschluss

Apple iPad mini 6: Rendering zeigt dünne Kanten und USB-C-Anschluss

Das iPad mini sieht im Grunde genommen schon immer gleich aus. Im Jahr 2021 könnte sich Apple im iPad mini 6 aber endlich an ein neues Design wagen. So ist auf geleakten Renderings zu erkennen, dass die Displayränder schrumpfen könnten. Wir fassen Euch alle Gerüchte zu Apples Mini-Tablet zusammen.

  • Das iPad mini 6 soll das Aussehen der Pro- und Air-Linien übernehmen
  • Leak deutet auf den Austausch des Lightning-Anschlusses gegen USB-C hin
  • Das Modell wird in der zweiten Jahreshälfte erwartet

Inhalt:

iPad Pro-inspirierter Look

Die wichtigste Neuerung des iPad mini 6 dürfte das neue Design des Tablets sein. Nach dem von Leaker Jon Prosser veröffentlichten Rendering soll es den Look der klassischen iPads hinter sich lassen und künftig der Designsprache der Air- und Pro-Modelle folgen.

In der Praxis bedeutet dies die Einführung dünnerer Ränder ums Display herum, wobei die Home-Taste an die Seite des Tablets wandert, wie es auch beim iPad Air 4 (2020) der Fall war.

prosser touch id in power button
Die Taste am Rand soll wie beim iPad Air 4 den Fingerabdrucksensor integrieren / © Jon Prosser/RendersByIan

Das neue Design bringt auch flache Seiten und folgt damit nicht nur den modernsten iPads, sondern auch der iPhone 12-Linie. Laut Prosser wird das neue Tablet die Maße von 206,3 x 137,8 x 6,1 mm haben. Zum Vergleich: Das aktuelle iPad mini 5 misst 203,2 x 134,8 x 6,1 mm.

Die vergrößerte Breite und Höhe sowie die veränderte Position des Home-Buttons ermöglichen eine leichte Vergrößerung des Bildschirms, der Gerüchten zufolge 8,4 Zoll groß sein soll (im Gegensatz zu den 7,9'', die seit der ersten Generation des iPad mini verwendet werden).

iPad Mini mit USB-C?

prosser ipad mini bottom
Das iPad mini 6 könnte Gerüchten zufolge Lightning- gegen USB-C-Anschluss tauschen / © Jon Prosser/RendersByIan

Neben dem Design hat Prosser auch durchblicken lassen, dass sich das neue iPad mini eine weitere große Änderung vorbehält: Nämlich den Austausch des Lightning-Anschlusses durch USB-C, wodurch sich Apple auch hier am iPad Air 4 orientieren würde. Die Neuheit sollte diejenigen erfreuen, die die neueste Generation iPad Pro oder Air haben, wohingegen die Kompatibilität mit iPad-mini-Zubehör (Ladegeräte, Adapter und Kabel) auf der Strecke bliebe.

Apple A14 Prozessor und 5G

Prosser Quellen sollen ebenfalls verraten, dass Apple das iPad mini 6 mit dem Apple A14-Prozessor ausstattet. Auch dieser kommt, Ihr habt es bereits erraten, im iPad Air 4 und in der iPhone 12-Reihe zum Einsatz. Das würde einen deutlichen Leistungssprung gegenüber dem im iPad mini 5 verwendeten A12-Chip bedeuten.

Außerdem verriet der Insider, dass das neue iPad mini optional mit der Unterstützung für 5G-Verbindungen ausgestattet sein wird. Ein Feature, das derzeit unter den Apple-Tablets nur die iPad-Pro-Reihe bietet. Für die Unterstützung von Hochgeschwindigkeitsnetzen soll in diesem Fall ein Qualcomm-Snapdragon-Modem zuständig sein, wie es bereits bei den iPhone-12-Modellen der Fall ist.

prosser ipad mini next to ipad air
Design des iPad mini (rechts) neben dem aktuellen iPad Air 4 / © Jon Prosser/RendersByIan

iPad mini 6: Erscheinungsdatum

Das iPad mini ist das Modell in Apples Tablet-Reihe mit der unregelmäßigsten Folge an neuen Modellen. Nach jährlichen Releases bis zur vierten Generation (Sep / 2015), musste sie dreieinhalb Jahre auf die fünfte Generation (März 2019) warten. Laut Marktanalyst Ming-Chi Kuo wurde die sechste Generation des Modells für Anfang 2021 erwartet, dann aber auf die zweite Jahreshälfte verschoben.

Die Informationen wurden von Reporter Mark Gurman der Nachrichtenagentur Bloomberg bestätigt, die ebenfalls berichtete, dass das Modell aus den oben genannten Gründen kompaktere Kanten haben wird.

Da noch einige Monate bis zum erwarteten Launch-Termin fehlen, gibt es noch keine Gerüchte über Preise oder wichtige Spezifikationen wie das Kamera-Set – oder gar die Kompatibilität mit dem Center Stage-Feature. Bleibt am besten bei NextPit am Ball, um keine Infos zu Apples neuem kompakten Tablet zu verpassen.

Quelle: Frontpagetech

Neueste Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Der Homebutton wandert nicht an die Seite, sondern wenn dann TouchID ^^ es gibt da keinen Homebutton mehr.

    Kann mir das ganze persönlich nicht so richtig vorstellen. Apple würde das Bildformat nicht so lang ziehen (es wirkt eher wie 16:10).

    Zudem braucht es zwingend einen neuen Apple Pencil nur für das Mini und das ist auch ziemlich unrealistisch. Der normale Pencil wäre nämlich zu lang und würde dann die Lautstärketasten blockieren.
    Und wenn es keinen neuen Pencil gibt, dann ist USB-C hinfällig, da es dann für den ersten Pencil bei Lightning bleiben muss.


    • Reginald Barclay vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Kein neuer Pencil aber vielleicht ein weiterer kleiner Adapter zum aufstecken auf den Pencil. Wird extra verkauft, selbstverständlich.🙃


      • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Wird nicht passieren, sorry.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!