Topthemen

Günstiger und schneller: Apple Watch SE 2 vorgestellt

Apple Watch SE 2022 launch price colors specs
© Apple / Screenshot by nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Apple hat bei seinem jüngsten Event die Watch Series 8 und die neue Watch Ultra angekündigt. Neu ist aber auch die Apple Watch SE 2, die mit einem schnelleren Prozessor und einem niedrigeren Startpreis aufwartet. Apples günstigste Uhr greift das Design der Apple Watch SE auf, die vor zwei Jahren erschien.


  • Apples Watch SE 2022 bekommt einen neuen Prozessor bei gleichem Design.
  • Die Sturzerkennung erfasst mit der Watch SE und der Series 8 nun auch Autounfälle.
  • Der Preis für die Watch SE 2022 beginnt bei 299 Euro.

Die Apple Watch SE 2 ist 20 Prozent schneller

Die Watch SE (2022) besitzt das gleiche Retina-OLED-Display wie der Vorgänger. Der Always-on-Modus fehlt noch immer, aber Ihr habt die Wahl zwischen den Größen 40 mm und 44 mm. Die Gehäuse bestehen übrigens zu 100 % aus recyceltem Aluminium. Bei der größeren Variante sehen wir ein 1,78-Zoll-Display hat, das Gesamtgewicht wurde um ein paar Gramm reduziert. Die Uhr ist bis zu 50 m wasserdicht und mit verstärktem Glas ausgestattet.

Laut Apple ist das S8 SiP (System-in-Chip) 20 Prozent schneller als die ältere Apple Watch. Überraschenderweise handelt es sich um denselben Chip mit Dual-Core-Prozessor und PowerVR-Grafik, der auch die robuste Watch Ultra antreibt. Weitere interne Komponenten sind 1 GB RAM und 32 GB Speicherplatz.

SOS-Funktionen der Watch SE der 2. Generation

Zusätzlich gibt es verbesserte Gyroskop- und Beschleunigungssensoren, die die "Crash Detection"-Funktion ermöglichen. Sie verbindet Euch automatisch mit der entsprechenden Notrufnummer (international bei Mobilfunkmodellen), wenn die Smartwatch einen Autounfall erkennt. Diese Funktion arbeitet Hand in Hand mit dem neuen Emergency SOS.

Infografik zur neuen Apple Watch SE
Die Apple Watch SE 2022 verfügt über einen neuen Prozessor, Apple Pay über NFC und eine Sturzerkennungsfunktion. / © Apple

In Sachen Gesundheits- und Fitness-Tracking profitiert Ihr vom Herzfrequenzsensor mit Benachrichtigung bei unregelmäßigem Rhythmus. Leider fehlen noch die Blutsauerstoff- und EKG-Apps sowie der Temperatursensor, der mit der Watch Series 8 und der Watch Ultra eingeführt wurde. Stattdessen gibt es eine neue Kompass-App sowie ein verbessertes Zyklus-Tracking, dass die Gesundheit von Frauen überwacht.

Zur Akkulaufzeit der neuen Watch SE hat sich Apple bedeckt gehalten. Die erste Generation der Smartwatch kam auf 18 Stunden mit einer einzigen Ladung. Es ist davon auszugehen, dass wir bei der neuen Watch SE mindestens vergleichbare Werte erhalten. Außerdem hat Apple einen Energiesparmodus eingeführt, der eine längere Nutzung ermöglichen soll. Die Apple Watch Series 4 und neuere Modelle werden das Update mit dieser Funktion ebenfalls erhalten.

Preis und Verfügbarkeit der Apple Watch SE 2

Die Apple Watch SE (2022) kostet als reine GPS-Uhr ab 299 Euro und kann jetzt bereits vorbestellt werden. Wollt Ihr die Cellular-Version, müsst Ihr mit mindestens 369 Euro planen. Bei den Farben habt Ihr übrigens die Wahl zwischen Silber, Gold und Schwarz. Auch, wenn Ihr jetzt schon bestellt: Geliefert wird erst ab dem 16. September. Wenn Ihr zuschlagt, profitiert Ihr zudem davon, dass Apple euch für drei Monate das Fitness+-Abo spendiert. 

Überzeugt Euch die neue Apple Watch SE, oder schielt Ihr stattdessen eher auf die kostspieligeren Modelle? 

Die besten Fitness-Tracker 2024 im Vergleich und Test

  Bester Fitness-Tracker Bester Allrounder Bestes Display Beste Xiaomi-Alternative Beste Begleit-App Beste kompakte Option
Produkt Whoop 4.0
Abbildung Whoop 4.0
Xiaomi Smart Band 8
Xiaomi Smart Band 7 Pro
Huawei Band 8
Garmin Vivosmart 5
Fitbit Inspire 3
Bewertung
Whoop 4.0 – Zum Test
Xiaomi Smart Band 8 – Zum Test
Xiaomi Smart Band 7 Pro – Zum Test
Huawei Band 8 – Zum Test
Garmin Vivosmart 5 – Zum Test
Fitbit Inspire 3 – Zum Test
Zum Angebot* nur auf Whoop.com erhältlich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel