Topthemen

Das Google Pixel Tablet kommt vermutlich mit Datenschutztaste!

Google Pixel Tablet Speaker Dock
© Google

In anderen Sprachen lesen:

Google plant, das Pixel Tablet noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. Obwohl das Design des Tablets bereits einige Male vorgestellt wurde, könnte es sein, dass Mountain View noch einige wichtige Änderungen vorgenommen hat, die erst in der endgültigen Version des Geräts verfügbar sein werden. Die Rede ist von einer sogenannten Datenschutztaste, welche die Kamera und die Mikrofone des Tablets ausschalten kann.

Google Pixel Tablet wird zur Google I/O 2023 im Mai erwartet

Da das Google Pixel Tablet ein Hybrid aus Tablet und Smart Smart-Home-Display ist, wäre es keine Überraschung, wenn Google irgendwann bessere Datenschutzmaßnahmen durch Soft- oder Hardware-Integration einführt. Ein geleaktes Bild deutet darauf hin, dass Letzteres das wahrscheinlichere Szenario ist.

Möglicher Datenschutz-Button oder -Schalter auf dem Google Pixel Tablet

Wie aus dem geteilten Material des Twitter-Leakers "SnoopyTech" hervorgeht, verfügt das Pixel Tablet über einen neuen Schalter, der in den früheren Vorschauen noch nicht vorhanden war. Es wurde nicht näher erläutert, was der Zweck dieses Bauteils sein soll. Es wird jedoch vermutet, dass es sich um eine mechanische Taste zum Ein- und Ausschalten von Mikrofonen und Kameras auf dem Gerät handelt, ähnlich wie bei einigen Smart Displays wie dem Amazon Echo Show 5.

Zusätzlich zu der physischen Taste gibt es auch zwei Aussparungen an der Unterseite des Tablets im Querformat. Auch hier bleibt der Zweck dieser Aussparungen ein Rätsel. Mögliche Erklärungen wären relativ simpel, dass sie vielleicht dazu dienen, das Pixel Tablet an anderem Zubehör zu befestigen.

Google Pixel Tablet
Das Design der Rückseite des Google Pixel Tablets mit einer neuen Taste, die als Datenschutzknopf dienen könnte. / © Twitter/u/SnoopyTech, edit by NextPit

Die übrige Anordnung der Tasten und Anschlüsse ist unverändert, einschließlich des seitlich angebrachten Fingerabdruckscanners und der Lautstärkewippe auf der Oberseite. Außerdem befinden sich weiterhin zwei Lautsprecher an den beiden kürzeren Seiten, wie auch der einzige USB-Type-C-Anschluss. Die sogenannten Pogo-Pins befinden sich auf der Rückseite, zum Andocken des Tablets in entsprechender Vorrichtung.

Google könnte das Veröffentlichungsdatum und die Preise des Pixel Tablets auf seiner I/O-Entwicklerkonferenz Mitte Mai bekannt geben. Bestätigt ist, dass das Tablet von einem Tensor-G2-Prozessor angetrieben werden wird. Zudem wird es für einige seiner Funktionen auf die KI-Fähigkeiten des Chips zurückgreifen.

Es könnte natürlich am Ende auch ganz anders kommen und der Schalter ist wie bei einem Apple iPhone nur ein Mute-Schalter, um die Lautstärke auszuschalten. Da aber mit einem Tablet nur selten telefoniert wird, ist ein solcher Mute-Schalter für den Klingelton schon sehr unwahrscheinlich.

Findet Ihr, dass alle intelligenten Lautsprecher und Displays einen Schalter für die Privatsphäre haben sollten? Habt Ihr vielleicht auch konkrete Vorschläge, wie diese Geräte Eure Privatsphäre schützen könnten? Schreibt es uns im Kommentarbereich.

Die besten Smartphones 2024 im Vergleich

  Bestes Android-Smartphone Bestes iPhone Das langlebigste Handy Bestes Kamera-Handy Beste Mittelklasse 2024 Bestes Foldable Bestes kompaktes Foldable
Produkt
Bild Xiaomi 14 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Product Image Samsung Galaxy S24 Ultra Product Image Honor Magic 6 Pro Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ 5G Product Image OnePlus Open Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image
Bewertung
Test: Xiaomi 14 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro
Test: Samsung Galaxy S24 Ultra
Test: Honor Magic 6 Pro
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ 5G
Test: OnePlus Open
Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Preis
  • 1.499,90 €
  • ab 1.449 €
  • ab 1.449 €
  • ab 1.099 €
  • 499,90 €
  • 1.799 €
  • ab 1.199 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel