Topthemen

Galaxy Tab S9 FE: Bildmaterial zeigt die größten Unterschiede

nextpit Samsung Galaxy Tab S9 Back Size
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Nach den durchgesickerten Preisen und dem Erscheinungsdatum des Samsung Galaxy Tab S9 FE und Tab S9 FE+ wurden nun auch offiziell aussehende Fotos der Tablets veröffentlicht, bevor sie vermutlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Die neuesten Leaks deuten auf einen entscheidenden Unterschied zwischen den Budget-Galaxy-Tablets und dem Standard-Galaxy-Tab-S9 (Versus) hin.

Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy Tab S9 und dem Galaxy Tab S9 FE

Erneut wurde der deutsche und als sehr zuverlässig geltende Leaker Roland Quandt tätig und veröffentlichte folgende Renderings des Galaxy Tab S9 FE auf der Seite von WinFuture. Die sichtbaren Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen diesen beiden Tablets und ihren hochwertigeren Gegenstücken lassen sich auf dem Material hervorragend erkennen. Das gilt für die interne Hardware und einige Merkmale wie die Wahl des Chipsatzes.

Das Tab S9 in der "Fan Edition" unterscheidet sich vom regulären Trio durch die Rückseite, auf der der Magnetstreifen zum Aufladen und Anbringen des S Pen weggefallen ist. Der aktive Stylus kann jetzt an der Seite des Galaxy Tab S9 FE angedockt werden. Dennoch haben die beiden Tablet-Familien ein einheitliches Design mit flachen Seiten und einer Aussparung für eine Frontkamera im Punch-Hole-Design.

Samsung Galaxy Tab S9 FE
Ein Rendering des Samsung Galaxy Tab S9 FE. / © Winfuture

Obwohl es nicht erwähnt wurde, könnte das Galaxy Tab S9 FE auch die IP68-Staub- und Wasserschutzklasse des Galaxy Tab S9 verlieren. Dies wird bereits als Teil von Samsungs Kostensenkungsmaßnahmen erwartet, mit denen sich die beiden Tablet-Familien voneinander unterscheiden sollen.

Weiterhin sollen die Galaxy-FE-Tablets mit dem Mittelklasse-Chipsatz, dem Samsung Exynos 1380 ausgestattet sein, der auch im Samsung Galaxy A54 (Test) zu finden ist und nicht mit dem Flaggschiff-Prozessor, dem Snapdragon 8 Gen 2.

Samsung Galaxy Tab S9 FE Plus
Das Samsung Galaxy Tab S9 FE Plus hat ein größeres Display und eine Dualkamera auf der Rückseite. / © Winfuture

Ein weiterer wichtiger Unterschied könnte auch der Display-Typ sein. Das kleinere Galaxy Tab S9 FE verfügt über ein 10,9-Zoll großes Display, das etwas kleiner ist als das des Galaxy Tab S9. Das Galaxy Tab S9 FE+ hingegen hat ein 12,4-Zoll großes Display. Es wird vermutet, dass beide Modelle LCD-Bildschirme mit etwas dickeren Rändern verwenden und nicht das lebendigere AMOLED, das in den teureren Tablets zu finden ist.

Was den Preis angeht, so soll das Galaxy Tab S9 FE mit einer 6/128-GB-Konfiguration 549 Euro kosten, während die Plus-Version mit 8/128 GB bei 749 Euro beginnen soll. Es wird gemunkelt, dass diese Tablets zusammen mit dem Galaxy S23 FE im vierten Quartal dieses Jahres (2023) offiziell vorgestellt werden sollen.

Glaubt Ihr, dass das Samsung Galaxy Tab S9 FE oder Tab S9 FE+ ein überzeugendes Tablet werden, ohne die Haushaltskasse zu sprengen? Schreibt uns doch gern Eure Meinung unten in die Kommentare.

Quelle: WinFuture

Die besten Kamera-Smartphones im Vergleich und Test

  Wahl der Redaktion Beste Android-Alternative Bstes Kamera-iPhone Beste Kamera unter 1.000 Euro Beste Kamera unter 500 Euro Beste Kamera unter 400 Euro Beste Kamera unter 300 Euro
Produkt
Bild Google Pixel 8 Pro Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Google Pixel 8 Product Image Google Pixel 7 Product Image Google Pixel 6a Product Image Xiaomi Poco X5 Pro 5G Product Image
Test
Test: Google Pixel 8 Pro
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Test: Google Pixel 8
Test: Google Pixel 7
Test: Google Pixel 6a
Test: Xiaomi Poco X5 Pro 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.099 €
  • ab 1.399 €
  • ab 1.479 €
  • ab 799,00 €
  • 649 €
  • 459 €
  • ab 359,90 €
Angebot*
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf 44
    Olaf vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Vielleicht sollte Samsung mal an der Nomenklatur schrauben, denn FE für "Fan Edition" scheint mir hier eher unangebracht? Es sei denn, die "Fans" (Grüße an Franz "Samsung sind die Besten" Hartmann) sind erpicht auf Mittelklasse-Exynos statt Oberklasse-Snapdragon, benötigen bei einem Tablet kein AMOLED, pfeifen auf IP-Ratings und zahlen trotzdem gerne ab 549 Euro dafür? Solche Fans hätte dann wohl jeder Konzern wirklich gerne.

    Dr.Love.MusicJade Bryan

VG Wort Zählerpixel