NextPit

Gerücht zum iPhone 14 Pro: Kommt das iPhone ohne Notch?

iPhone 13 Pro Punch Hole Design NextPit
© NextPit

Gerüchten zufolge wird Apple beim iPhone 14 Pro auf die Notch verzichten. Stattdessen sollen die Sensoren, die Apple für die Gesichtserkennung per Face-ID benötigt, in einer Punch-Hole-Notch Platz finden. Dadurch könnte Apple das Bildschirm-zu-Gehäuse-Verhältnis weiter optimieren und mehr Platz fürs Display lassen.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • iPhone 14 Pro soll mit einem Hole-Punch-Display ausgestattet werden.
  • Gerüchten zufolge wird Apple im kommenden Jahr vier Modelle auf den Markt bringen.
  • Die OLED Displays von Samsung könnten laut "The Elec" (Vorsicht: Link ohne https) durch Displays von LG erweitert werden.

Mit dem Hole-Punch-Display würde Apple dem Trend von Android-Smartphones folgen, die das Design bereits seit einigen Jahren verwenden. Dabei wird mehr Platz für das Display geschaffen und lediglich ein Loch für die Frontkamera eingelassen. Sollte Apple sich also tatsächlich für ein solches Design im iPhone entscheiden, so wird die Face-ID Hardware vermutlich hinter dem Display platziert. 

Während das iPhone 14 Pro eventuell mit dem neuen Display glänzen wird, soll es bezüglich der Notch keine Änderung bei den anderen Modellen geben. Das Punch-Hole-Display bliebe also den Pro Varianten vorbehalten. Eine ähnliche Strategie verfolg Apple im aktuellen Lineup schon mit einer schnellen Bildwiederholrate von 120 Hertz. Darüber hinaus soll kein iPhone mini mehr erscheinen, was das Lineup auf vier verschiedene Modelle für 2022 limitiert.

iphone hero
Das iPhone 14 Pro wird voraussichtlich ein neues Design erhalten / © NextPit

Displays von Samsung und LG

Laut Informationen von "The Elec" soll es für das neue iPhone 14 Pro darüber hinaus LTPO-OLED-Displays geben. Durch diese kann das Gerät mit einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz aufwarten, was bereits beim iPhone 13 Pro möglich ist. Die Änderungen beim Design sollten also keine Einbußen bei der sonstigen Displayqualität mit sich bringen. Bisher wurden die Displays hauptsächlich vom koreanischen Elektronikkonzern Samsung bereitgestellt, laut aktuellen Gerüchten sollen ebenfalls Displays von LG Displays verbaut werden. 

Die Gerüchte um den Einsatz einer veränderten Notch gab es bereits in der Vergangenheit. Nun hat sich allerdings der Top-Analyst Ming-Chi Kuo zu Wort gemeldet und die Gerüchte weiter bestärkt. Er geht davon aus, dass die neuen Smartphones diese Technologie erhalten werden. Ob sich das Gerücht bewahrheitet, bleibt abzuwarten.

Was haltet Ihr von der möglichen Designänderung? Würdet Ihr das iPhone mini vermissen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Via: macrumors.com Quelle: theelec.net

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Nein. Man hat gerade erst die Notch ins Macbook gebracht, warum sollte man sie ausgerechnet jetzt entfernen? Übrigens eine m.M.n. absolut bescheuerte Idee eine Notch in Laptops einzubauen aber Apple sind ja bekannt für komische Entscheidungen.

    Gelöschter Account


  •   16
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Bitte löschen der Kommentar ist an einer völlig falschen Stelle gelandet.


  • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Nein wird es nicht... 100% nicht.
    Wenn Apple planen würde, die Notch durch ein blödes Loch zu ersetzen, dann hätten sie dieses Jahr nicht die Notch verkleinert. Sie hätten gewartet, damit es dann ein größerer Sprung gewesen wäre. Sie haben die Notch aber verkleinert und deshalb kann man jetzt schon zu quasi 100% davon ausgehen, dass die Notch beim iPhone 14 und 14 Pro exakt die gleiche sein wird, wie beim 13...
    Apple denkt bei vor allem solchen Dingen deutlich langfristiger, als Android-Hersteller.

    Und sorry, aber gerade weil diese Aussagen von Kuo kommen, kann man sie getrost ignorieren. Der brabbelt bis wenige Wochen vor dem tatsächlichen Release nur Müll und so gut wie nichts davon bewahrheitet sich am Ende - was von der Tech-Presse leider immer sofort vergessen wird, deshalb nennt man den immer noch "Top-Analyst".


    • paganini vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Genauso wenig wird sich auch die Apple Watch ändern. Wie du richtig sagst behält Apple Änderungen erstmal bei. Eine eckige Apple Watch wird es daher auf bestimmte Zeit nicht geben. Ich kann mir sogar vorstellen dass sie den großen Bildschirm in Zukunft als Grund nehmen werden wieso bspw. die Apple Watch 6 kein Update mehr bekommt aber die Apple Watch 7 denn beide haben ja den gleichen SoC. Aber das wird erst in paar Jahren passieren

      Tim


      • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Das mit den Updates glaube ich persönlich nicht so. Apple hat mittlerweile recht gut bewiesen, dass sie Updates basierend auf der Leistung fest machen (also vor allem SoC und RAM) und sonst nichts. Deshalb bekommt selbst das erste iPhone SE immer noch iOS15, obwohl es mit den 4" komplett aus der Reihe fällt und auch die Apple Watch Series 3 bekommt immer noch WatchOS8 - obwohl auch da das Display viel kleiner ist.
        Sicher wird irgendwann in keine Ahnung 10 Jahren auch eine Series 6 mal rausfallen, aber nur, wenn bis dahin die Leistung nicht mehr hinterherkommt.
        Die Series 3 wird als nächstes auch nur deswegen rausfallen, weil sie als einzige Apple Watch immer noch einen 32bit Prozessor nutzt. Selbst die Series 4 wird garantiert noch eine halbe Ewigkeit unterstützt, weil der Sprung damals so riesig war.


    •   16
      Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      @Tim
      „Blödes Loch“?
      Was ist denn an einem kleinen Loch im Display bitte blöder als an einer, im Verhältnis zum kleinen Loch, riesigen Notch?
      Da bin ich ja mal auf eine sinnvolle Erklärung so richtig gespannt.

      Ich glaube allerdings auch nicht das Apple freiwillig auf diese riesige Alleinstellungsmerkmal verzichten wird, denn daran erkennt man doch das iPhone, wird zumindest immer gesagt.


      • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Ein Punch Hole macht die Statuszeile völlig unnötig dicker, weil man eben diese sinnlosen Pixel über der Kamera reinquetscht. Da ist mir eine Notch - selbst wenn sie breiter ist - tausend mal lieber, als eine grundlos 1cm dicke Statuszeile, wenn sie auch 5mm schmal sein könnte.

        Man verliert faktisch und aktiv viel mehr Display-Fläche bei jeglichem Content, der nicht Fullscreen ist (also bspw. Videos), weil die Statuszeile wegen dem Loch mehr Platz einnimmt. Und in vielen Spielen wird sogar die Statuszeile einfach schwarz gefärbt, statt ausgefüllt, wodurch man auch da viel Display verliert.
        Obwohl die Notch beim iPhone so viel größer ist, hast du in vielen Szenerien tatsächlich mehr "nutzbare" Fläche beim iPhone, als bei den meisten modernen Android-Phones.


      • Reginald Barclay vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Ein Punch-Hole nimmt mehr Platz als eine Notch? Bravo!

        Einfach nur: Bravo!


        Ich habe eben mal mein iPhone 12 mini an mein Note20Ultra mit Kameraloch gehalten. Oberkante an Oberkante der Displays: Die Statuszeile des iPhone mini liegt unterhalb der, des Notes. Und zwar eine ganze Zeilenhöhe.

        Gelöschter Account


      •   16
        Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        @Tim
        Selten so einen Quatsch gehört. 🤣

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!