Topthemen

Google Wear OS 3.x: Fossil kündigt als Erster das Update an

Fossil gen 6 Wellness edition smartwatch black wear os 3
© Fossil / Screenshot by nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Fossil gibt als erstes Unternehmen bekannt, für eine Handvoll von Smartwatches das Update auf Wear OS 3.x in Kürze bereitzustellen. Zusammen mit dem Software-Release wird auch die Fossil Gen 6 Wellness Edition vorgestellt. Die Smartwatch hat ein leicht verändertes Design, läuft aber mit Googles neuestem Wearable-Betriebssystem und ist ohne Wartezeit auf ein Update sofort einsatzbereit.


  • Fossil kündigt die Update-Verfügbarkeit von Wear OS 3.x an
  • Fossil präsentiert die Gen 6 Wellness Edition
  • Der Preis beträgt 299 US-Dollar – an Bord ein Snapdragon 4100+

Die Fossil Gen 6 Wellness Edition hat das Aussehen und die Funktionen der Standard-Smartwatch Gen 6 (Venture). Sie könnte also einige Fans enttäuschen, die drastische Verbesserungen optisch und unter der Haube erwartet haben. Fossil könnte diese jedoch Erwartungen mit der kommenden Fossil Gen 7 erfüllen.

Technische Daten der Fossil Gen 6 Wellness Edition

Auch das neue Gen-6-Modell verfügt über ein 1,28 Zoll großes AMOLED-Touch-Display in der Mitte. Es ist mit einer drehbaren Krone und zwei Tasten auf der rechten Seite versehen. Das Display wird von einem 44 Millimeter großen Gehäuse mit abgerundeten Kanten geschützt, das in Roségold, Schwarz oder Silber erhältlich ist. Außerdem ist das 20 Millimeter breite Armband durch eine herkömmliche Dornschließe austauschbar.

Die neue Fossil-Uhr an einem Männerarm
Die Fossil Gen 6 Wellness Edition in silberner Farbe: / © Fossil / Screenshot von NextPit

Die Gen 6 Wellness Edition von Fossil wird von einem Snapdragon Wear 4100+ angetrieben, dem gleichen Chip wie in der "Gen 6"-Serie. Außerdem verfügt die Lifestyle-Smartwatch über 1 GB RAM und 8 GB internen Programmspeicher. Weiterhin gibt es eine Reihe von Verbindungsmöglichkeiten wie WiFi, Bluetooth 5.0, GPS und Near Field Communication (NFC) zur kontaktlosen Bezahlung. Die smarte Uhr läuft mit Wear OS 3.0, das der Oberfläche der (Google Pixel Watch (Test)) sehr stark ähnelt.

Die Fossil Gen 6 Wellness Edition kostet 299 US-Dollar und hat im Smartwatch-Modus eine Akkulaufzeit von einem Tag. Laut Fossil kann die Uhr innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden. Neben dem Sprachassistenten kann die Uhr auch die Herzfrequenz, den Blutsauerstoff und den Schlaf überwachen. Außerdem verfügt sie über einen VO2Max-Wert, der den Fitnesszustand des Nutzers beim Training anzeigt.

Wear OS 3.0 kommt auf die "Gen 6"-Smartwatches von Fossil

Gleichzeitig wird Fossil das Update auf Wear OS 3.x für die Fossil Gen 6, einschließlich der Skagen-, Michael Kors- und Razer-Uhren des Lineups ausliefern. Damit dürfte sich auch unser Bericht bestätigen, in dem der Google-Produktdirektor für Wear OS, praktisch die Exklusivität von Samsung als beendet bestätigt hat. Die Firmware wird am 17. Oktober erscheinen. Fossil weist darauf hin, dass mit dem Upgrade auf Wear OS 3 die Einstellungen dieser Uhren zurückgesetzt werden.

Fossil Smartwatches, die mit Wear OS 3.x kompatibel sind:

  • Fossil Gen 6
  • Michael Kors Gen 6
  • Skagen Falster Gen 6
  • Razer x Fossil Gen 6

Auf der anderen Seite hat Google angekündigt, dass die Hersteller einmal im Jahr ein System-Update für Wear OS bereitstellen werden. Damit folgt das Unternehmen dem jährlichen Rhythmus von Android OS für Smartphones und Tablets.

Via: Android Authority Quelle: Fossil

Die besten Powerstations im Vergleich und Test 

  Sponsored Beste Powerstation bis 500 € Beste Powerstation bis 1.000 € Beste Powerstation bis 1.500 € Beste Powerstation ab 1.500 €
Produkt
Abbildung Oukitel P5000 Product Image Bluetti EB3A Product Image Ecoflow River 2 Pro Product Image Ecoflow Delta 2 Product Image Jackery Explorer 2000 Plus Product Image
Testbericht
Test: Oukitel P5000
Test: Bluetti EB3A
Test: Ecoflow River 2 Pro
Test: Ecoflow Delta 2
Test: Jackery Explorer 2000 Plus
Vorteile
  • Praktisches Rollkoffer-Design
  • Toller Bildschirm
  • Hohe Kapazität von 5,12 kWh
  • Überzeugende Effizienz
  • Bis zu 4.000 W Ausgangsleistung in der Spitze
  • Sehr kompaktes und praktisches Gehäuse
  • 600 Watt per AC und 100 Watt per USB-C
  • Wireless Charging auf der Oberseite
  • Taschenlampe mit SOS-Funktion
  • schickes Farb-Display
  • praktische App
    dient auch als USV
  • LiFePO4-Batterie verbaut
  • Schnellladefunktion
  • Gut gelungene EcoFlow-App
  • X-Boost ermöglicht kurzzeitige Leistungserhöhung von 800 W auf 1.600 W
  • automatische Notstromumschaltung
  • Netzteil im Gehäuse integriert
  • Sehr viele Power-Anschlüsse
  • App ist praktischer als gedacht
  • Henkel stehen seitlich ab und schützen Display und Ports
  • Inverter arbeitet sehr effizient
  • Mit Zusatzakku erweiterbar
  • Mobiler Transport dank zweier Reifen und Ausziehgriff
  • Benutzerfreundliche Jackery-App
    Kurzzeitige
  • Leistungserhöhung auf 6.000 W
  • Hohe Effizienz von 85 %
Nachteile
  • Keine unterstützende App
  • Tragegriff macht nicht den stabilsten Eindruck
  • Sehr laut im Betrieb
  • Bluetooth-
  • Verbindung ungesichert und nicht abschaltbar
  • teilweise lauter Lüfter
  • Keine Lampenfunktion
  • Anschlüsse haben keine Abdeckung
  • Ungünstiger Tragegriff für Transport
  • Henkel stehen seitlich ab und sind im Weg
  • Teurer als Konkurrenten mit gleicher Kapazität
  • Relativ laut bei maximaler Belastung
  • Hoher Preis
Ohne PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
Mit PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel