NextPit

Gratis statt 19,99 €: Diese kostenlose App ist nichts für schwache Nerven

Gratis statt 19,99 €: Diese kostenlose App ist nichts für schwache Nerven

Im AppStore und bei Google Play könnt Ihr Euch aktuell eine spannende Medizin-App kostenlos herunterladen. Dissection Master XR zeigt dabei in einer AR-Ansicht eine hochwertig gescannte anatomische Abbildung eines menschlichen Oberkörpers. Dabei lernt Ihr, welche Muskelstränge und Gefäße wo sitzen und wie sie heißen. Aber Vorsicht: Diese Anwendung ist wirklich nichts für schwache Nerven!

Seid Ihr interessiert an Medizin oder fasziniert Euch der menschliche Körper? Dann schaut einmal im Google Play Store und bei Apple im AppStore vorbei und ladet Euch die App "Dissection Master XR" herunter. Denn hier gibt es den Platz 7 der Medizin-App laut Apples App-Bibliothek umsonst. Die Anwendung heißt Dissection Master XR und kostet regulär 19,99 Euro.

Wie der Name bereits vermuten lässt, gewährt die App Einblick in den menschlichen Körper. Nachdem ich Euch letzte Woche bereits eine Anatomie-App empfohlen habe und diese echt gut ankam, solltet Ihr heute aber ein wenig vorsichtiger auf den Download-Button klicken. Denn der gezeigte Körper ist nicht etwa ein 3D-Modell, sondern ein hochwertiger und detaillierter Scan eines echten menschlichen Körpers.

Lohnt sich der Download von Dissection Master XR?

Ich habe mir Dissection Master XR einmal auf ein iPad geladen und ein wenig mit der App herumgespielt. Das war Morgens um 8.00 Uhr nicht unbedingt etwas, was ich sonst noch vor dem Frühstück machen würde. Denn die gezeigten Körper-Scans sind wirklich detailliert und zugegeben ein wenig spooky. Zumal Ihr über den Schieberegler an der rechten Seite sieben Ebenen durchschalten könnt und dabei weiter in den Körper blickt.

Anatomy App NextPit
Dissection Master XR zeigt Euch einen detailllierten Körper-Scan. / © NextPit

Bei den Screenshots in diesem Artikel handelt es sich jeweils um die erste Ebene. Leider gibt es bis auf den Scan des Oberkörpers bislang keine weiteren Modelle in der App. Wie der Entwickler im AppStore schreibt, kommt bald noch eine achte Ebene hinzu. Spannend für Medizinstudent:innen und besonders Interessierte ist, dass Ihr Euch zu Muskeln, Sehnen und sonstigen Details weitere Informationen anzeigen lassen könnt.

Der übrige Funktionsumfang ist nicht allzu hoch. Ihr könnt Bilder und Videos aufnehmen und das 3D-Modell im Raum bewegen. Dafür habe ich in der App unter iOS keinerlei Werbung finden können und auch In-App-Käufe gab's nicht. Habt Ihr Interesse an Medizin und seid von echten Körper-Scans nicht verstört, ladet Euch die App auf jeden Fall herunter.

Ist der Download sicher?

Nach dem Installieren erbittet Dissection Master XR natürlich Zugriff auf Eure Kamera. Darüber hinaus müsst Ihr aber kein Konkto erstellen oder sonstige Berechtigungen erteilen. Die Datenschutzbestimmungen sind übersichtlich und weisen bis auf den Kamerazugriff keine weiteren Auffälligkeiten auf.

Joyn Plus 1 Monat lang kostenlos testen
Mit Top-Serien wie Jerks und 70 TV-Sendern in HD-Qualität

Unter Android konnte ich die Anwendung leider nicht installieren, da das Fairphone 4 nicht mit der App kompatibel ist. Die Seite Exodus gab mir ebenfalls keine Analyse zu Trackern aus. Da die Datenschutzbestimmungen allerdings sowohl für iOS als auch für Android gelten, sollte es hier keine großen Abweichungen geben. Falls doch, teilt es mir gerne in den Kommentaren mit!

Wie gefällt Euch Dissection Master XR und findet Ihr solche Apps spannend? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Babb vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Bin eigentlich ich der einzige, welcher die deutsche Sprache favorisiert bzw. der englischen Sprache nicht so mächtig ist?

    Schade auch, dass eine Angabe - über die App-Sprache im Titel des Beitrags - noch immer nicht umgesetzt wurde. Macht es so viel mehr Mühen, wenn man - über die Recherche - sowieso drüber Bescheid weiß?

    Dennoch: Lieben Dank Beni für den Hinweis bezüglich der App, weil ich im Allgemeinen auf vieles neugierig bin (z. B. die Ausstellung: Körperwelten vor vielen Jahren). Umso ärgerlicher, wenn man sich weitergehend informieren will und dies nur in Englisch möglich ist bzw. mit dem erlernten Wortschatz der "staatlichen Wirtschaftsschule" (der 80er Jahre) nichts zu tun hat. Hier vllt. nicht so schlimm; bei textlastigen Apps umso mehr. 😔

    Der eine oder andere Mod versprach, die Angabe der Sprache (Deutsch, Englisch & Multilingual als Beispiel für den deutschsprachigen Raum) umsetzen zu wollen. Sporadisch gelingt es; wünschenswert wäre es immer .... Danke.

    PS: werde versuchen, nicht mehr (all zu oft) darauf rumzureiten.