NextPit

Gratis statt 2,99 €: Spannende App bringt Euch Eurem Körper näher

Gratis statt 2,99 €: Spannende App bringt Euch Eurem Körper näher

Wo sitzt eigentlich die Milz und wie genau ist das menschliche Gehirn aufgebaut? Für Android & iOS gibt's gerade die App "3D Anatomy" umsonst, die sonst 2,99 Euro kostet. Dabei könnt Ihr mehr über Euren eigenen Körper erfahren oder Euch einfach mit dem 3D-Positionsquiz weiterbilden. NextPit stellt Euch die App mit 4,5-Sterne-Bewertung genauer vor.

Welcher Muskel sorgt eigentlich dafür, dass ich meinen rechten Mundwinkel hochziehen kann? Mit unserer aktuellen Gratis-Empfehlung "3D Anatomy" könnt Ihr das herausfinden. Denn die App bietet einen umfangreichen Katalog an medizinischen Informationen, die sie über ein 3D-Modell des menschlichen Körpers veranschaulicht. Damit hat sie es trotz des Preises von 2,99 Euro auf 4,5 Sterne von knapp 1.750 Stimmen geschafft.

Die Aktion im Google Play Store gilt noch 2 Tage ab Release dieses Artikels. Somit habt Ihr noch bis zum 2. Oktober Zeit, die App auszuprobieren. Wie lange der Gratis-Zeitraum für iOS gilt, können wir leider nicht nachvollziehen. Anschließend müsst Ihr Euch aber mit der Lite-Version samt einiger Einschränkungen zufrieden geben. Seid Ihr unschlüssig? Dann stelle ich Euch 3D Anatomy kurz vor.

Lohnt sich der Download von 3D Anatomy?

Seid Ihr in irgendeiner Form am menschlichen Körper interessiert, lohnt sich der Download von 3D Anatomy auf jeden Fall. Denn in der App findet Ihr nicht nur Organe oder Muskeln, sondern auch Bänder, alle Knochen im Körper, den Blutkreislauf, das Nervensystem sowie männliche als auch weibliche Geschlechtsorgane. Alle Körperteile könnt Ihr antippen und erfahrt dann den medizinischen Namen. Auf Englisch lässt sich sogar eine Sprachausgabe aktivieren.

3D Anatomy NextPit
Der Informationsgehalt steht bei 3D Anatomy im Vordergrund! / © Education Mobile /  NextPit

Seid Ihr zufällig Medizinstudent:innen, könnt Ihr auch ein 3D-Positionsquiz spielen. Solange da aber nicht "Kopf" und "Rechtes Bein" abgefragt wird, sehe ich da persönlich keine hohen Erfolgschancen für mich. In den Kommentaren wird zudem die schlechte deutsche Übersetzung kritisiert und zugegeben klingen "Obere Extremität" oder "Oberlappen" nicht wirklich medizinisch. Mit einigen dieser Oberlappen bin ich damals schließlich jedoch zur Schule gegangen. Weiterer Kritikpunkt ist die schreckliche grafische Oberfläche. Aber daran gewöhnt man sich schnell.

Wie sieht's beim Datenschutz aus?

3D Anatomy wird vom Entwickler "Education Mobile" entwickelt, der viele Lernanwendungen entwickelt. Die Anwendung "Visual Anatomy" wurde laut Homepage dabei sogar von US-amerikanischen Ärzt:innen weiterempfohlen. Laut Privacy Policy sammelt die App nur Analysedaten und laut Exodus enthält 3D Anatomy keinen einzigen Tracker.

Habt Ihr die Anwendung schon einmal ausprobiert? Teilt mir Eure Erfahrungen in den Kommentaren gerne mit! Wollt Ihr selbst im Netz nach kostenlosen Apps suchen? Dann verrät Euch Antoines Artikel, wie das sicher und erfrolgreich geht!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • William Klein vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich empfehle sehr den "3D-Anatomieatlas des menschlichen Körpers 2021" von "visible body". Das geht dann zwar etwas mehr ins Geld ist aber 1000mal genauer und einfach unglaublich faszinierend! Man hat so viele verschiedene Darstellungsweisen, Ansichten und Texte zu allen Teilen, die Aufbau, Position und mögliche Krankheiten und Probleme mit dem entsprechenden Teil ansehen. Es gibt hunderte Querschnitte und Animationen, die zum Beispiel Muskeln in Bewegung zeigen.
    Das alles kann man sich wenn man möchte auch noch in AR ansehen. Einfach fantastisch.

    Merkt man, dass die Entwickler mit eurer App auf dem richtigen Weg seit👍
    Weiter so! Es kann nicht genug von solchen Apps geben.
    Was die Grafik und Genauigkeit betrifft gibt es aber auf jeden Fall Entwicklungspotential.

    Fazit: Wer tüchtigen Entwicklern helfen möchte und nicht all zu viel ausgeben kann, greift zu nextpit und ist sehr wahrscheinlich auch zufrieden gestellt.
    Wer noch interessierter ist und weiter ins Detail gehen möchte, greift dann zur Visible Body App.

    Edit: Manchmal gibt es die Visible Body App auch im Discount...


    • Benjamin Lucks
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Vielen Dank für Deine Tipps, William! =)


    • Babb vor 1 Woche Link zum Kommentar

      @William Klein (du bist nicht zufällig ein Mitarbeiter des Anbieters?; seit 01.10.2021 angemeldet)

      Herzlichen Dank für die/deine Alternative.

      Diese Anwendung ist wirklich sehr umfangreich und deswegen im Preis höher angesetzt. 😉

      Link zur Homepage des Anbieters
      (Atlas der menschlichen Anatomie)

      https://www.visiblebody.com/de/anatomy-and-physiology-apps/human-anatomy-atlas

      Kann man keine externe Links in Kurzform - der besseren Lesbarkeit wegen - einfügen?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!