Honor View 40 angekündigt, Ex-Huawei-Submarke kündigt Partnerschaften mit Intel, Qualcomm an

Honor View 40 angekündigt, Ex-Huawei-Submarke kündigt Partnerschaften mit Intel, Qualcomm an

Honor kündigte am 22. Januar 2021 die Einführung des Honor View 40 (auch bekannt als Honor V40) an, die erste Smartphone-Veröffentlichung des Unternehmens nach der Trennung von Huawei - dem ehemaligen Mutterunternehmen der Honor-Marke. Zusammen mit dem View 40 kündigte das Unternehmen auch Upgrades für seine MagicBook-Notebook-Serie an und stellte die zukünftige Markenstrategie für das Unternehmen vor.

iPhone13

Neben den neuen und verbesserten Produkten bestätigte das Unternehmen auch seine Partnerschaften mit führenden Herstellern wie AMD, Intel, MediaTek, Micron Technology, Microsoft, Qualcomm, Samsung, SK Hynix und Sony. Wir wussten bereits, dass dies geschehen würde und hatten es in einem früheren Bericht skizziert.

Honor View 40: Spezifikationen, Hauptmerkmale

Beim Honor V40 handelt es sich um ein Smartphone der oberen Mittelklasse, das mit dem MediaTek Dimensity 1000 Chipsatz ausgestattet ist. Dieser 5G-ready-Chipsatz verfügt über vier schnelle ARM Cortex-A77-Kerne und vier stromsparende Cortex-A55-Kerne zusammen mit der 9-Kern ARM Mali-G77 MC9 GPU. Der Chip wird in einem 7nm-Fertigungsprozess hergestellt - ähnlich wie die Qualcomm Snapdragon 865-Serie.

Das Telefon verfügt über ein 6,72-Zoll-10-Bit-OLED-Panel, das den gesamten DCI-P3-Farbraum abdeckt. Dieses Panel unterstützt auch eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, was bei Geräten der gehobenen Mittelklasse bis hin zum High-End-Bereich mittlerweile fast zum Standard geworden ist. Das Panel bietet insbesondere auch HDR10-Unterstützung sowie eine 300Hz-Touch-Response-Rate.

Das Honor V40 verfügt außerdem über einen 4000-mAh-Akku, der 66 W SuperCharge4 unterstützt - die proprietäre Schnellladetechnologie von Honor. Das Telefon verspricht eine 60-prozentige Aufladung in 15 Minuten. Für eine vollständige Aufladung benötigt es nur etwa 35 Minuten. Kabelloses Laden mit 50 W wird ebenfalls unterstützt, wobei das Telefon in der Lage ist, in 30 Minuten von 0 auf 50 % aufzuladen.

news images honor unveils its new brand strategy at honor view40 launch in china
Der neue Slogan von Honor lautet "Go Beyond" / © Honor

Auch wenn es nicht mehr zu Huawei gehört, weist das Honor V40 noch einige Huawei-Eigenschaften auf. So kommt in der Hauptkamera ein 50-MP-RYYB-Sensor zum Einsatz, der großartige Low-Light-Fotos liefern soll. Das Gerät verfügt über zwei weitere Kameras, darunter eine 8-MP-Ultraweitwinkel-Linse und einen 2-MP-Tiefensensor. Das Mobilteil unterstützt auch Laser-Autofokus. Das Gerät verfügt außerdem über zwei Selfie-Kameras mit einer Kombination aus 32 MP und 16 MP.

Kommt das Honor View 40 mit Google-Diensten?

Im Moment ist das Honor View 40 nur in China erhältlich, wo es keine Google-Dienste benötigt. Das Unternehmen hat noch nicht bestätigt, ob das Honor View 40 auch in anderen Märkten erhältlich sein wird und ob es die Google-Dienste unterstützen wird. Beachtet, dass die chinesische Version des Telefons weiterhin mit der Magic UI 4 von Honor läuft (die von EMUI abgeleitet ist).

In China kommt das Honor View 40 in zwei Varianten, und die Preise sind wie folgt

  • Honor V40 5G (8+128GB) = 3599 Yuan (etwa 456 Euro)
  • Honor V40 5G (8+256GB) = 3999 Yuan (etwa 507 Euro)

Nachdem sich Honor nun endgültig von Huawei getrennt hat, bleibt abzuwarten, ob das Unternehmen tatsächlich das Ziel erreicht, in diesem Jahr 100 Millionen Smartphones auszuliefern.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Thorsten Klein vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Und wie sieht es mit Updates zukünftig aus und wie bei aktuellen Geräten von Honor? Ich fühle mich richtig abgezogen von denen!


  • Conjo Man vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ganz ehrlich...es gibt mittlerweile soviele Hersteller, die richtig gute (und auch preiswerte) Smartfones in allen Klassen platzieren. Ich für mich persönlich hätte keine Notwendigkeit (mehr) auf Honor/Huawei zurück zu greifen. Vor einigen Jahren besonders vor der Blacklist Trump's vielleicht schon, aber nicht mehr jetzt ohne Google.

    Jedoch ist es für mich ein richtig gutes Smartfone von den Angaben her was Display, Akku, Kamera betrifft.