Neue Partnerschaft: Huawei findet Ersatz für YouTube-App

Neue Partnerschaft: Huawei findet Ersatz für YouTube-App

Manchmal muss man sich einfach mit dem Zweitbesten zufrieden geben. Huawei hat eine strategische Partnerschaft mit dem Video-Anbieter Dailymotion für seinen Unterhaltungsdienst Huawei Video angekündigt. Die Vereinbarung wird dazu beitragen, den fehlenden Google-Dienst YouTube als App auf den Mobiltelefonen von Huawei zu ersetzen.

Dailymotion kündigte die Vereinbarung in einer Pressemitteilung an. Demnach umfasse die Partnerschaft einen Videoplayer, internationale und nationale Inhalte sowie eine starke Monetarisierungslösung.

Stéphane Godin, Chief Content Officer bei Dailymotion, sagt: "Dank all unserer Premium-Partner ist Dailymotion in der Lage, eine große Menge an Videos und Playlists an Drittverlage zu verteilen. Wir sind stolz darauf, mit Huawei zusammenzuarbeiten, um unseren gesamten Content-Katalog einem neuen Premium-Publikum zugänglich zu machen".

Mehr Unabhängigkeit von Google-Diensten

Obwohl Dailymotion kein direkter Ersatz für YouTube ist – Dailymotion ist ein großer Anbieter von Videoinhalten für Verlage, die keine eigenen Videoinhalte produzieren, wie MSN oder Bing  – stärkt die neue Partnerschaft die Position von Huawei, die sich weiter auf ein Leben ohne Google konzentrieren.

AndroidPIT huawei p40 front
Auf Handys wie dem Huawei P40 kann man YouTube nicht auf konventionelle Art installieren. / © NextPit

Der Dailymotion-Vertrag folgt einer im Januar vereinbarten Partnerschaft zwischen Huawei und Tom-Tom, in deren Rahmen der niederländische Hersteller digitaler Karten dem Smartphone-Hersteller die Infrastruktur für seine eigene Alternative zu Google Maps zur Verfügung stellt.

Jervis Su, Vice President of Mobile Services, Huawei Consumer Business Group, sagt: "Wir freuen uns, unseren Huawei Video-Service anbieten zu können, damit Menschen auf der ganzen Welt problemlos Tausende von Videos und Filmen unserer Partner, darunter auch Dailymotion, überall und jederzeit abrufen können. Wir sind bestrebt, den Verbrauchern eine größere Auswahl zu bieten".

Weiterlesen: Huawei ohne Google: Alles ist ersetzlich

Unterdessen zeigt das US-Embargo gegen Huawei keine Anzeichen für ein Ende und verschärft sich vielmehr. In einem Memo, das Anfang des Monats an die Mitarbeiter verschickt wurde, wies ARM seine Mitarbeiter an, die Arbeit mit Huawei einzustellen, um den jüngsten von der US-Regierung festgelegten Einschränkungen nachzukommen. ARM ist ein wichtiger Partner von HiSilicon, dem Chiphersteller, der für alle mobilen SoCs von Huawei, wie dem neuesten Kirin 990 im P40 Pro, verantwortlich ist. Auf der Seite von Dailymotion könnt Ihr Euch bereits einen Überblick der Inhalte verschaffen.

Quelle: Dailymotion

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Roberto vor 4 Monaten

    Das Dailymotion ein „Ersatz“ für Youtube ist, kannste vielleicht den Lemmingen in den Büros der Partei in China erzählen. In Europa und den USA ist Huawei auf jeden Fall wertlos geworden.

  • Gianluca Di Maggio vor 4 Monaten

    Ich kenne nun wirklich niemanden der Dailymotion nutzt. Komischer Ersatz.

  • Thomas H. vor 4 Monaten

    Diese ganzen "Ersatzlösungen" von Huawei sind irgendwie als wenn man nach nem Akkuschrauber fragt und nen rostigen alten Schraubendreher als Ersatz bekommt.

    Ja einer von hundert Kunden ( wohlwollend angenommen ) kann auf Google Dienste und Apps verzichten oder möchte dieses sogar. Von dieser Gruppe nutzt allerdings wieder ein ganz großer Teil sein Telefon nur zum telefonieren und kauft sich eine billige Gurke und ganz sicher keine Mate oder P-irgendwas.
    Zurück bleibt eine kleine Handvoll Kunden von denen einige Google nur die kalte Schulter zeigen wollen und andere die einfach keine Ahnung aber zuviel Geld haben und ein 1000 Euro Phone kaufen und sich dann wundern warum auf einmal alles so kompliziert ist.

    Daher muß ich mich Roberto da voll und ganz anschliessen, außerhalb von China ist Huawei nicht mehr massenmarkttauglich.

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   75
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Dailymotion? Noch nie gehört. Wenn es aber zur Verbesserung ihres Systems kommt und gerade YouTube was ohne Google Dienste eigentlich nur im Browser zumindest Notlösungsmässig nutzbar ist, dann ist es gut.


  • Gibt es eigentlich offiziell Zahlen wie viele Geräte noch verkauft werden von huawei?
    Ich weiß nicht ob grade ein Video Dienst denen den Hintern rettet.
    Aber die Zahlen würde mich mal interessieren vor allem die Geräte ohne Google.


    •   75
      Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Ich habe mit einigen Händlern gesprochen und die sagen alle durchwegs das gerade das P40 pro und das P40 light sich viel besser verkaufen als erwartet.


  • Ein ziemlicher Müll, den ein großer Teil der User hier postet.

    YouTube hat auch mal "niemand" benutzt und Plattformen wie MyVideo etc waren einmal riesig. Natürlich ist Dailymotion, was Userzahlen angeht nicht mit YouTube zu vergleichen.
    Ist Threema auch nicht mit WhatsApp. Trotzdem ist ja Threema objektiv betrachtet das bessere Programm.
    Es kommt eben darauf an was Huawei damit macht, wieviel Geld sie bereit sind für die Vermarktung auszugeben und ob sie es den Huawei Usern (welche ja nach wie vor viele in Europa und auch in den USA sind) schmackhaft zu machen.

    Dailymotion ist eine gute Plattform, welche mE einen komplett neuen Anstrich braucht.
    Ich bin gespannt, ob Huawei Nägel mit Köpfen macht oder nicht.


  •   77
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    YouTube kann man doch auch direkt über Google Chrome schauen von daher brauche ich keine App von jemand anderen und auch nicht auf YouTube verzichten.


  • Sarah vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Dailymotion ist wirklich eine seltsame Entscheidung, zumal YouTube nun noch das geringste Problem ist. Das soll man wohl über Vanced App ganz gut nutzen können, zumindest ohne Anmeldung und per Browser geht immer.


  • Das Dailymotion ein „Ersatz“ für Youtube ist, kannste vielleicht den Lemmingen in den Büros der Partei in China erzählen. In Europa und den USA ist Huawei auf jeden Fall wertlos geworden.


    • HEB vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Das mit den Lemmingen finde ich Klasse.


    • Diese ganzen "Ersatzlösungen" von Huawei sind irgendwie als wenn man nach nem Akkuschrauber fragt und nen rostigen alten Schraubendreher als Ersatz bekommt.

      Ja einer von hundert Kunden ( wohlwollend angenommen ) kann auf Google Dienste und Apps verzichten oder möchte dieses sogar. Von dieser Gruppe nutzt allerdings wieder ein ganz großer Teil sein Telefon nur zum telefonieren und kauft sich eine billige Gurke und ganz sicher keine Mate oder P-irgendwas.
      Zurück bleibt eine kleine Handvoll Kunden von denen einige Google nur die kalte Schulter zeigen wollen und andere die einfach keine Ahnung aber zuviel Geld haben und ein 1000 Euro Phone kaufen und sich dann wundern warum auf einmal alles so kompliziert ist.

      Daher muß ich mich Roberto da voll und ganz anschliessen, außerhalb von China ist Huawei nicht mehr massenmarkttauglich.


  • Ich kenne nun wirklich niemanden der Dailymotion nutzt. Komischer Ersatz.


    • HEB vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Was sagt dieser Artikel über dieses Medium aus? Wir hypen weiter Huawei und versuchen den Lesern zu zeigen das es ja gar nicht so schlimm ist wenn die Google Dienste nicht genutzt werden können. Sorry aber was soll das ganze?


    • Ich war noch nie auf dieser Seite, zumindest nicht bewusst.


  •   12
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Auf dem asiatischen Markt wird Huawei damit sicher Erfolg haben.
    In Europa sicherlich nicht, erst recht nicht mit Dailymotion.

    Tim


    • Sarah vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Im chinesischen Markt brauchen sie keinen Ersatz, da haben sie schon lange eigene Apps und alle anderen hängen (soweit ich weiß) genauso bei Google fest wie wir.


      •   12
        Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Davon abgesehen, ob da überhaupt "Ersatz" zugelassen wäre.
        Aber hier würden wir jetzt vom Thema abdriften.

        Wie du schon sagst, wäre ich einer von Vielen, der dann der Meinung ist: Ein Smartphone ohne die entsprechende Google Dienst, kann ich aktuell nicht gebrauchen. (leider)


  • Die schönsten Geräte taugen nichts, ohne Software die die NutzerInnen haben wollen. Das musste schon Palm, Nokia, Microsoft und diverse andere Anbieter vor Huawei lernen. Auch gute und aktzeptierte "Programmalternativen" wie beispielweise Telegram funktionieren nicht im Massenmarkt. Ich schätze mal in einem Jahr wird Huawei als Marke "aufgelöst" und irgendein "neuer" chinesischer Konzern übernimmt den Bereich. Wie schnell Markentreue verloren geht, wenn Preis/Leistung nicht stimmen, zeigen derzeit HTC und Sony am besten.

    Gelöschter Account


    • @van Dusen
      Naja die haben in China so einen großen Anteil ich glaube die werden sich auf China konzentrieren. Vlt mit Tochtermarken nochmals den Einstieg in Europa/Amerika wagen. Aber ich glaube die sind in China ganz gut dabei


      • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Naja Honor ist ja bereits eine Tochtermarke und ist von den Regelungen genauso betroffen. Das dürfte also gar nichts bringen.


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Aufgelöst wahrscheinlich eher nicht, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es wieder eine "China-market-only" Marke.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!