Neue Strategie: Möchte OnePlus seine Flaggschiffe wieder abschaffen?

Neue Strategie: Möchte OnePlus seine Flaggschiffe wieder abschaffen?

In einem Interview mit dem Magazin Fast Company kündigt der Mitbegründer von OnePlus einen Kurswechsel an. Pete Lau zufolge plant das Unternehmen, wieder billigere Smartphones herzustellen – nachdem es kopfüber in den High-End-Markt eingetaucht war. OnePlus Z und alles ist vergeben?

So einfach ist das leider nicht. Es ist schließlich schwer vorstellbar, dass OnePlus wieder einen echten Flaggschiff-Killer produziert, der dann mit den eigenen Flaggschiffen konkurriert. Dabei ist gerade das eben erwähnte OnePlus Z oder "OnePlus 8 Lite" in den Augen der OnePlus-Anhänger ein Hoffnungsschimmer – und hat nach zahlreichen Gerüchten schon fast Legendenstatus.

Aber der Reihe nach: Mit dem OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro verursachte der chinesische Riese im April einen veritablen Preisschock – und markierte einen Wendepunkt in seiner Preis-/Leistungsphilosophie. Einher ging dies mit einem Übergang zu einem hochwertigeren Markenimage. 

Aber hier ist er nun, der magische Satz: "Man kann das so sehen, dass wir ein erschwinglicheres Produktangebot bieten wollen", sagte Pete Lau gegenüber Fast Company*.

OnePlus Z als Zen, um die Fans zu besänftigen

Ist das die Bestätigung fürs langersehnte OnePlus Z? Im Interview versichert Pete, dass seine Marke eine neue Strategie verfolge, die nach den ersten Produktankündigungen auf dem indischen Markt auf Anhieb ersichtlich sein soll. Als Kontext: Im Premium-Bereich in Indien hatte OnePlus jüngst seinen zweiten Platz verloren.

"Langfristiges Ziel ist es, auch viele Smartphones zu niedrigeren Preisen zu verkaufen und sie dann in ein zusammenhängendes Produktökosystem zu integrieren". Also nein, OnePlus wird nicht völlig zurückweichen und seine High-End-Strategie umkehren. Egal, was die Kritiker sagen: Der hochpreisige Plan geht im Moment auf.

Pete Lau unterstreicht das mit Zahlen von Counterpoint Research: Demnach war OnePlus im ersten Quartal 2020 weltweit der viertstärkste Verkäufer (nach Stückzahl) im Segment der Smartphones über 400 Dollar. Nur Apple, Samsung und Huawei sind stärker.

"Was wir feststellen, ist, dass bei unseren aktuellen Produkten immer noch eine Nachfrage von einem großen Teil unserer Verbraucher nach erschwinglicheren Preisen besteht", räumt Pete Lau ein. "Dies ist sehr wichtiges Feedback und etwas, das wir ernsthaft in Erwägung ziehen werden".

Unterm Strich wird OnePlus also nicht nur billigere Smartphones herstellen, sondern auch seinen Aufstieg im High-End-Bereich fortsetzen und sein Produktökosystem weiterentwickeln.

"Unsere grundlegende DNA ist es, Hardware anzubieten. Aber in Zukunft blicken wir mehr in Richtung Entwicklung eines Ökosystems". Ganz ehrlich: Meiner Meinung klingt das nach einer Strategie im Apple-Stil.

Das OnePlus Z wird daher – wenn es denn jemals kommt – einem iPhone SE 2020 näher kommen. Kein Flaggschiff-Killer, sondern ein Mittelklasse-Smartphone, das an einen preisempfindlicheren Markt angepasst ist. Was haltet Ihr von dieser "neuen" OnePlus-Strategie? Diskutiert in den Kommentaren mit uns.

* Das Interview erschien auf Englisch. Zitate und Aussagen wurden von unseren Redakteuren sinngemäß übersetzt.

Quelle: Fast Company

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Nerdy vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Eigentlich hatte Oneplus immer die richtigen Stellschrauben gedreht um etwas günstiger zu sein als die Konkurrenz. Ich meine, das Oneplus 8 Pro bietet immer noch einen guten Preis im Verhältnis zu Samsung, Huawei und Apple und macht inzwischen auch keine Abstriche mehr.
    Ich persönlich finde jedoch eine IP Zertifizierung unsinnig, da eh kein Hersteller auf Wasserschäden Garantie übernimmt. Ich finde an dem Punkt könnte sogar jeder Hersteller etwas Geld einsparen.
    Auf kabelloses Laden bin ich auch nicht mehr sonderlich scharf, da ich mir beim Nexus 4 als auch beim Nexus 5 damit den Akku kaputt gemacht habe. Dann lieber eine gute kabel-gebundene Schnellladetechnik. Mein 5T hat nach 2,5 Jahren immer noch 80% Akkukapazität und mein 7T wird trotz 30 Watt Warp-Charge kaum warm beim Laden und hat nach 30 Minuten Laden genug Leistung für den ganzen Tag.

    KTM990Gelöschter AccountGelöschter Account


    • Du hast 2 One Plus Geräte in Benutzung (5T und 7T)?!

      Gelöschter Account


    •   75
      Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Die Stellschrauben was One plus gedreht hat um günstiger zu sein nennt man Abstriche. Klar, es war nicht besonders viel aber der Preis war früher schon unter den anderen Herstellern. Beim 8 pro ist halt noch die Kamera die nicht ganz vorne mitspielen kann. Siehe Fotos bei wenig Licht. Da hätte Oneplus mindestens einen 100er weniger verlangen sollen.


      • Na dafür kann die Kamera "Röntgen"bilder erstellen ;-). Gut, müssen jetzt nicht unbedingt von Heidi K. sein, oder von Shu (bezogen auf den diesbezüglichen Ursprungs-Artikel, nicht böse gemeint) ;-), aber seit den 70ern (ja, ich bin schon so alt) war DAS doch immer ein Wunschtraum der Technik :-D

        Gelöschter Account


    • Ben vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Ich seh das nicjt dass das 8Pro ein besseres Preis Leitungsgefüge hat. Das mag zu Produktionsbeginn so sein, aber nach wenihen Wochen geht das S20 Meilenweit voraus. Denn ersten passen sich die Preislich dem Markt an und zweitens kann Samsung auch un ausreichemder Stückzahl permanent liefern. Das kann Op ja nur Phasenweise wie man die letzten Wochen gesehen hat.
      Dazu ist der Support mangelhaft und ne richtige Antwort kommt eher selten.

      Mich hat das so sehr geärgert das mein nun endlich lieferbares Op wohl mein letztes sein wird. Bei der Preispolitik muss man mal einen Schlußstrich ziehen denn 1000€ und mehr sind die Dinger nicht Wert.
      Meine Frau ist im Winter schon auf ein S10+ umgestiegen, sie war auch von der ständigen Preiserhöhung genervt und ist mit dem S10 nicht unzufriedener.
      Dazu werd ich das 8Pro nun erstmals nicht rooten da man bzgl Onlinebanking zuviele Nachteile hat, somit ist DER Hauptgrund eines Op eh vom Tisch.

      Mal sehen wie sich das 8Pro so anstellt :)

      Schade das man diesen Hochpreisigen Weg so geht, das macht Op dann wieder ein Stück uninteressant


  • "günstige Smartphone Strategie" ... MKBHD hat in einem kürzlich erschienen Video das neue $500 Xiaomi Poco F2 schon als günstig bezeichnet (das Smartphone wird in Europa min. 600€ kosten).
    Ich selbst empfinde 500+ Euro alles andere als günstig.
    Die 330€ des Pocophone F1 waren noch "günstig" alias leistbar.


    • Ich finde auch ein sogenanntes Flagship ist nicht nötig, da die Leistung der besten Geräte bis 400€ für über 90% der Anwender ausreichend ist. Aber dies gilt ja für viele Waren und wer gerne viel Geld bezahlt und sich damit sehr wohl fühlt, soll dies auch tun können.

      Gelöschter Account


      •   75
        Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Ausreichend wäre auch ein Smartphone um 70€. Aber warum sollte man sich mit verminderter Leistung und Qualität in allen Bereichen zufrieden geben wenn es auch Geräte für 1000€ gibt wo man das bekommt was technisch gerade möglich ist. Es geht nicht ums brauchen sondern es zu wollen. Wie statt einen Fiat Uno einen Ferrari kaufen.


    •   75
      Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      "Günstig" hängt damit zusammen was ganz oben Preis/Leistungsmässig ist und was man für weniger Geld dafür noch bekommt. Wenn man ein Poco 2 für 600€ bekommt, das fast keine Abstriche gegenüber einem 1000€ Smartphone hat kann man das schon als günstig bezeichnen.


  •   75
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Billiger bedeutet auch weniger Leistung. Oneplus ist ja genau dafür bekannt. Und was bedeutet billiger? 100-300 € 400-600€? Wie wäre es mit beiden? Teuer und Highend und günstig/billig und allround?


    •   77
      Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Weniger Leistung muss kein schlechter Film sein.

      Gelöschter Account


  •   77
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Warum auch nicht. Man muss nicht unbedingt mit teuren Geräten erfolgreich sein. Man kann auch mit günstigeren Geräten seine Kundschaft finden und Geld verdienen.

    Gelöschter AccountGabriel G.Gelöschter Account


  •   36
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Der Begriff Flagship ist inzwischen so inflationär


  •   22
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Klingt tatsächlich ein wenig nach Apple.
    Es könnte aber auch sein das die asiatischen Hersteller aus dem Debakel zwischen den USA und Huawei ihre Schlüsse gezogen haben und daran arbeiten sich ein eigenes Ökossystem aufzubauen um auf Dauer der Abhängigkeit von Google zu entfliehen.
    Bei den USA weiß man ja nie wen das nächste Handelsembargo blüht und wer auf den Blacklists landet.


    • Die Tage noch gelesen, daß China den aufmüpfigen Australiern mit Strafzöllen auf Gerste gedroht hat. (FAZ) und einen Imprtstopp auf Rindfleisch verhängt hat. (Handelsblatt)
      So bringt man die Kritiker zum schweigen.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!