Huawei P50-Serie: Alle Leaks, Bilder und Infos

Huawei P50-Serie: Alle Leaks, Bilder und Infos

Huawei hat kürzlich seine Krone als Chinas größte Smartphone-Marke an den Erzrivalen Oppo verloren. Dies ist nur einer der vielen Rückschläge, die der chinesische Telekommunikationsriese in den letzten zwei Jahren hinnehmen musste. Trotz der vielen Stolpersteine hat es das Unternehmen geschafft, weiterhin seine hochgelobten Flaggschiff-Geräte der Mate- und P-Serie auf den Markt zu bringen. Auch dieses Jahr werden wir mit der P50-Reihe neue High-End-Modelle zu sehen bekommen.

Der Zweck dieses Übersichtsartikels ist es, Euch über alle Gerüchte und Entwicklungen rund um die Huawei P50-Serie auf dem Laufenden zu halten. Dieser Artikel wird, wie alle unsere anderen Hub-Artikel, schließlich in einen offiziellen Launch-Artikel umgewandelt, sobald das Produkt endlich vorgestellt wird. Bis dahin könnt Ihr Euch hier regelmäßig über die Huawei P50-Serie informieren!

Wie bei Hub-Artikeln üblich, findet Ihr die neuesten Updates ganz oben, während sich die älteren weiter unten in der Reihenfolge befinden.

Inhalt

Huawei P50: Erste Bilder aufgetaucht

Am 12. März 2021 veröffentlichte der populäre Leakster Steve Hemmerstoffer, der sich @Onleaks nennt, Bilder von dem, was seiner Meinung nach das Huawei P50 darstellt. Diese Bilder veröffentlichte er nur einen Tag nachdem er Bilder der teureren Huawei P50 Pro Variante geleakt hatte. Wie das P50 Pro wird auch das Huawei P50 eine Glasrückseite erhalten, die von einem Metallrahmen umgeben ist. Die Designsprache ähnelt der des P50 Pro (wir haben Bilder weiter unten). Zugleich ist es aber weniger auffällig als das P50 Pro.

Huawei P50 4
Das Huawei P50/ © Onleaks/Huawei

Das Huawei P50 soll Gerüchten zufolge ein 6,3 Zoll großes, flaches Display bekommen und hat im Vergleich zum P50 Pro ein relativ dickes Kinn. Es hat einen massiven Kamerabuckel – genau wie beim P50 Pro. Der Metallrahmen ist weniger geschwungen, was ein bewusster Versuch zu sein scheint, es weniger hochwertig aussehen zu lassen. Die vermuteten Abmessungen sind: 156,7 x 74 x 8,3 mm (10,6 mm mit dem rückwärtigen Kamerabuckel), womit es größer ist als die Vorgängergeneration Huawei P40 Pro, die 148,9 x 71,06 x 8,5 mm maß.

Huawei P50 1
Das ist das Huawei P50 / © Onleaks/Huawei
Huawei P50 2
Seht Euch hier den Kamera-Buckel an! / © Onleaks/Huawei

Wie das P50 Pro bekommt auch das P50 eine einzelne, nach vorne gerichtete "Punchhole"-Kamera. Es gibt immer noch kein Wort über den Sensor, der bei den rückwärtigen Kameras verwendet wird, aber der große Buckel deutet auf die Möglichkeit eines großen Sensors hin. Es bleibt abzuwarten, ob das P50 auch den gerüchteweise vermuteten Sony IMX 800 1-Zoll-Sensor bekommt. Ein In-Display-Fingerabdrucksensor ist ebenso bestätigt.

Huawei P50 3
Mehr Huawei P50 Liebe!/ © Onleaks/Huawei

Wie das P50 Pro wird auch das Vanilla P50 ein Quad-Lautsprecher-Setup mit zwei Lautsprechern an der Oberseite und zwei Lautsprechern an der Unterseite erhalten.

Huawei P50 Pro Bilder geleakt

Am 11. März 2021 postete @Onleaks die wohl allerersten Bilder des Huawei P50 Pro. Dies ist das teurere Gerät der beiden Modelle der P50-Serie. Hier sind die wichtigsten Punkte, die wir aus dem Huawei P50 Pro-Leak ableiten können.

Huawei P50 Pro 3
Das Huawei P50 Pro / © Onleaks/Huawei

Aus den Bildern ist ersichtlich, dass das Huawei P50 Pro über eine hochwertige Glasrückseite verfügt. Dieses Glas ist von einem Metallrahmen umgeben, dessen Ober- und Unterseite abgeflacht ist. Das Telefon ist größer als das P50 und hat folgende Abmessungen: 159 x 73 x 8,6 mm (10,3 mm mit der rückseitigen Kameraerhöhung). Die Designsprache der Rückseite erinnert laut Steve mehr an die Huawei P30- und Mate 30-Serie als an die P40-Serie.

Huawei P50 Pro 1
Was haltet Ihr von dem Kamerabuckel? / © Onleaks/Huawei

Steve fügt außerdem hinzu, dass das Huawei P50 Pro mit einem 6,6-Zoll-Display kommen wird und dass dieses Display gekrümmte Kanten haben wird. Wie schon beim P50 wird auch dieses Handy mit einer einzelnen Selfie-Kamera auskommen, die in einer Aussparung in der oberen Mitte des Displays untergebracht ist. Das Huawei P50 Pro wird neben einem schlanken Kinn auch mit extrem dünnen Rändern aufwarten.

Was die Hauptkameras angeht, die bei früheren Geräten der P-Serie im Mittelpunkt standen, wissen wir nur, dass das P50 Pro einen massiven Kamera-Bump bekommt. Details über die Anzahl der Kameras, die verwendeten Sensoren und andere interessante Details sind noch nicht bekannt. Aber nach dem Aussehen dieser massiven Kamera-Erhebung zu urteilen, sind wir sicher, dass ein P50 Pro mit völlig großartigen Kamera-Specs keine große Überraschung sein dürfte. 

Huawei P50 Pro 4
© Onleaks/Huawei

Andere wichtige Erkenntnisse aus Steves aktuellem Leak sind

  • Das P50 Pro wird einen Fingerabdruck-Sensor im Display haben
  • Das Telefon wird ein Quad-Lautsprecher-Setup erhalten, bestehend aus zwei Lautsprechern oben und zwei unten
  • Ein IR-Blaster ist ebenfalls vorgesehen

Erwartete Hardware-Spezifikationen der Huawei P50-Serie

Noch immer unter den von den USA verhängten Sanktionen leidend, bleibt es abzuwarten, welchen Weg Huawei mit der Huawei P50-Serie einschlägt, wenn es um die Prozessoren geht. Traditionell verwendet die P50-Serie die gleiche Hardware wie die Mate-Serie, die einem anderen Launch-Zyklus folgt und typischerweise einige Monate vor der P-Serie vorgestellt wird.

Wir können daher davon ausgehen, dass das Telefon den gleichen 5G-fähigen Chip – den Kirin 9000 – verwenden wird, wie wir ihn im Mate 40 Pro gesehen haben. Da Huawei nicht mehr mit seinem Chiplieferanten TSMC zusammenarbeiten kann, könnte der Kirin 9000 der letzte Flaggschiff-Chipsatz des Unternehmens im aktuellen Szenario sein. Es gibt allerdings auch Berichte, die darauf hindeuten, dass Huawei immer noch mit TSMC zusammenarbeitet, um genügend Kirin 9000 herzustellen, um die Geräte der Flaggschiff-Serie ans Laufen zu bringen. Wir dürfen auch erwarten, dass alle Geräte der P50-Serie mit superschnellem Arbeitsspeicher und 128/256 GB Speicheroptionen ausgestattet sind, je nachdem, welche Variante Ihr Euch kauft.

Software: Was ist mit Android und Google-Diensten?

Es gab mehrere Berichte, die darauf hindeuten, dass Huawei im Jahr 2021 endlich auf sein eigenes Betriebssystem umsteigen wird – HarmonyOS. Ob das am Ende wirklich stimmt, wissen wir noch nicht, denn Huawei hüllt sich in stoisches Schweigen über die Entwicklung und den aktuellen Stand dieses Betriebssystems.

Aber es besteht kein Zweifel daran, dass Huawei bei der Entwicklung von HarmonyOS große Fortschritte gemacht hat. In der Tat hat Huawei bereits im Dezember 2020 eine Entwickler-Beta der Plattform für Entwickler freigegeben.

Wir wissen immer noch nicht, ob die P50-Serie tatsächlich HarmonyOS bekommen wird oder ob Huawei sich lieber für EMUI 11 entscheidet, das auf Android basiert, aber ohne Google-Dienste auskommt.

Quelle: OnLeaks, OnLeaks

Neueste Artikel

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das Teil hat 2 gewaltige Vorteile 1: erweiterbarer Speicher 2: Chipsatz mit den sparsamen 5g moden und hervorragender Leistung (leider der letzte) in Sachen Kamera wird sich nicht mehr so viel tun wie früher


    • ja ,SD Kartenslot ist für mich ein Kaufkriterium nur gefällt mir das Edge Display überhaupt nicht ..nutzlos .


      • Ja, leider muss man immer Abstriche machen. Hat mir erst auch nicht gefallen aber unterwegs stört mich das überhaupt nicht mehr. Hauptsache erweiterbarer Speicher, wenn das Gerät mal kaputt geht sind nicht gleich alle Daten weg. Der scheiß ist mir mal beim S6 passiert, speicher im A.... = Telefon kaputt und alle Fotos plus Musik weg.


  • Das wird sicherlich wieder die Referenz in Sachen Smartphone Fotografie 🤳, sehr schön 👍


  • Geil, kann man auf der Rückseite jetzt die Kontaktlinsen einlegen?


  • MIt größeren Sensoren ist das so eine Sache.

    Die kleineren Sensoren erreichen ja die gute Bildqualität über moderne Technologien des Sensorauslesens bzw. des Aufnehmens und Zusammensetzens mehrerer Aufnahmen.

    Stellt man bei Sony die Größe des Sensors der Hauptkamera bei S20/21 dem Sensor der Hauptkamera des Google Pixel 5 gegenüber, dann spiegelt die erreichte Qualitätsverbesserung nicht die Flächenverhältnisse der Sensoren wider.

    Ich denke, man sollte auf 1,7 µm-Pixel gehen und diese dann nach allen Regeln der Kunst ausreizen.
    Das bringt mehr, als solche Riesensensoren mit schlechtem Objektiv und verringerter Schärfentiefe.


    • Mit dem P40/ Mate 40 hat Huawei ja schon einen Sensor wo es nicht mehr viel fehlt auf 1 Zoll. Und sie haben damit auch die bisher beste Leistung in einem Smartphone erreicht. Man kann also mit Sicherheit davon ausgehen wenn Huawei den 1 Zoll Sensor verbaut das hier wieder der neue Kamerabenchmark zu sehen ist.


  • Die Kamera des P40 Pro hat die Ansprüche enorm gesteigert. gut gemacht Huawei 😃


  • Na hoffentlich ist die Kamera überragend, schön sieht das nämlich nicht gerade aus.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!