NextPit

Live-TV-Streaming ganz einfach: Das ist Zattoo!

Zattoo Hero Pic
© Zattoo

Ihr liebt Fernsehen, habt aber genug von Anbietern wie Netflix, Disney, Amazon und neuerdings auch Paramount? Dann könnte Euch Zattoo durchaus zusagen. Der Anbieter hat bis zu 147 Sender im Gepäck, die Ihr zum Teil nicht nur in HD sehen könnt, sondern lässt Euch Eure Lieblingsserien wie Law & Order oder die Dienstagabend Unterhaltung auf Pro7 direkt aufnehmen. Was es mit dem Anbieter genau auf sich hat, erfahrt Ihr in unserem Artikel.

Wenn ich mich abends durch den Katalog von Netflix klicke, fällt mir immer häufiger nur folgender Satz ein "Sieht langweilig aus". Ich selbst bin ein absoluter Krimi-Fanatiker und gerade die älteren Crime-Serien haben es mir angetan, allerdings gibt es diese nicht bei den bekannten Streaminganbietern, also bleibt mir nur, das analoge TV zu bemühen. Allerdings gibt es mit Zattoo eine spannende Alternative zum einfachen zappen.

In den beiden Bezahl-Modellen von Zattoo stehen Euch bis zu 147 Sender zur Auswahl, von denen immerhin 38 in Full-HD und 91 in HD verfügbar sind. Mit dabei sind Klassiker wie Pro7 oder RTL, aber auch solche wie Pro7 Maxx oder Sat.1 Gold. In der Gratis-Variante habt Ihr Zugang zu insgesamt 127 Sendern, allerdings keine davon in HD. Außerdem könnt Ihr damit lediglich 30 Stunden pro Monat auf dem Smart-TV streamen. Auch die Option zur Aufnahme von Sendungen oder die Start-/Pause-Funktion fehlen im Free-Modell gänzlich.

Lohnt sich ein Blick in die Welt von Zattoo?

Vor allem bei den beiden Bezahlmodellen von Zattoo lohnt sich ein Blick in das Angebot definitiv. Denn Ihr habt hier nicht nur deutlich mehr Sender, von denen fast alle in HD oder Full-HD verfügbar sind, sondern auch zusätzliche Funktionen zur Auswahl. So könnt Ihr gleichzeitig auf mehreren Geräten streamen und auch im EU-Ausland auf das volle Programm zugreifen. Außerdem entfällt hier auch die bereits erwähnte zeitliche Begrenzung auf Smart-TVs. 

Alle Abonnements auf einen Blick

Eigenschaften Zattoo Free Zattoo Premium Zattoo Ultimate
Preis Gratis Gratismonat, danach 9,99 Euro pro Monat Gratismonat, danach 12,99 Euro pro Monat
Anzahl der Sender 127 TV-Sender 147 TV-Sender 147 TV-Sender
Aufnahmen - - Bis zu 100 Aufnahmen
Mobile Nutzung Ja (Nur in Deutschland) Ja (Auch auf Reisen) Ja (Auch auf Reisen)
Nutzung auf mehreren Geräten - Auf bis zu 2 Geräten Auf bis zu 4 Geräten
Restart und Pause - Ja Ja
Big Screen Streaming Bis zu 30 Stunden Unbegrenzt Unbegrenzt
  Zum Angebot    

Solltet Ihr das Angebot erst einmal austesten wollen, habt Ihr die Möglichkeit einen Gratismonat wahrzunehmen.  Hier kommen natürlich keine Kosten auf Euch zu. Ein weiterer Pluspunkt ist zudem, dass Ihr hier keine (lange) Mindestlaufzeit befürchten müsst, wie Ihr es eventuell von Anbietern wie WoW kennt. Denn Ihr habt hier lediglich eine monatliche Kündigungsfrist.

Das Zattoo-Angebot auf einen Blick!
Das Zattoo-TV-Angebot umfasst drei verschiedene Modelle. / © Zattoo

Solltet Ihr zudem nur einige bestimmte Sender wollen, könnt Ihr Euch einfach nur diese dazu buchen. So erhaltet Ihr beispielsweise Sport 1+ oder eSports1 für gerade einmal 5,99 Euro im Monat. Auch weitere Pakete sind bei Zattoo erhältlich.

Wollt Ihr also mal wieder James an Silvester über den Teppich fliegen sehen, während er mit Miss Sophie das Dinner for One aufführt oder doch auf Serien wie das Dschungelcamp oder Deutschland sucht den Superstar abfahren, die beide im Januar an den Start gehen, dann solltet Ihr Euch Zattoo einmal genauer anschauen.

Was haltet Ihr von Zattoo? Kennt Ihr den Live-TV-Anbieter bereits oder habt mit ähnlichen Angeboten bereits Erfahrungen sammeln können? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Dustin Porth

Dustin Porth

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Dort lernte ich Technik erst so richtig lieben und verfasste neben Reviews ebenfalls Tests. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was auch nur entfernt mit Technik zu tun hat.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!