NextPit

Xiaomi 13 Ultra: Kamerazoom soll das Samsung Galaxy S22 Ultra übertrumpfen

NextPit Xiaomi 12S Ultra Camera
© NextPit

Das Xiaomi 12S Ultra (zum Test) kam mit einer beeindruckenden Kameraausstattung auf den Markt und hat praktisch das große kreisrunde Kamera-Array etabliert. Zur Enttäuschung vieler Fans schaffte es das Kamerahandy jedoch nicht in die globalen Verkaufsregale. Das soll sich mit dem Xiaomi 13 Ultra nun ändern, das Gerüchten zufolge das Galaxy S22 Ultra und das iPhone 14 Pro in der Kameraabteilung herausfordern soll.

Das Xiaomi 13 Ultra besser als das Samsung Galaxy S22 Ultra?

Ein Tippgeber behauptet nun, dass Xiaomi plant das Xiaomi 13 Ultra mit einer neuen Periskop-Kamera auszustatten. Er fügte hinzu, dass dieser besondere Sensor samt Objektiv "alle schockieren wird", ohne jedoch weitere Details darüber zu nennen, wie Xiaomi ein solches Kunststück vollbringen will.

Das Samsung Galaxy S22 Ultra (zum Test) mit einer 10-MP-Periskop-Kamera und einem bis zu 10-fachen optischen – und damit verlustfreien – Zoom, hat eine der besten Aufnahmefähigkeiten am Smartphone-Markt. Damit das Xiaomi 13 Ultra das Galaxy-Smartphone übertrumpfen kann, braucht es einen größeren Sensor mit einer höheren verlustfreien Zoomfunktion samt entsprechender Brennweite.

Zusätzlich zur Periskop-Kamera soll das Xiaomi 13 Ultra den 1-Zoll-Sensor mit 50 Megapixeln und den TOF-3D-Sensor beibehalten, aber mit einer kardanischen Stabilisierungstechnologie ausgestattet werden. Es ist nicht bekannt, ob die derzeitige 48-MP-Ultraweitwinkel-Kamera des Xiaomi 12S Ultra aufgerüstet wird.

Xiaomi 13 Ultra: Erscheinungsdatum und technische Daten

Abgesehen von den Kameras wird das Xiaomi 13 Ultra voraussichtlich mit einem Snapdragon 8 Gen 2, einem schnelleren Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB internen UFS-4.0-Programmspeicher ausgestattet sein. Quellen, die mit der Entwicklung des Geräts vertraut sind, sagen, dass Xiaomi das runde Kameradesign auf der Rückseite beibehält. Hoffentlich gibt es diesmal den auf Werbepostern angedeuteten dezidierten Kamera-Auslösebutton, wie man ihn sonst nur von Sony kennt.

Details wie der Preis und das Erscheinungsdatum sind noch nicht bekannt. Es könnte aber zusammen mit den globalen Versionen des Xiaomi 13 und Xiaomi 13 Pro zum Mobile World Congress 2023 in Barcelona auf den Markt kommen. Xiaomi-Gründer und amtierende CEO Lei Jun, hat uns zumindest das Xiaomi 13 Ultra versprochen.

Auf der anderen Seite wird erwartet, dass Samsung seinen 200-MP-ISOCELL-Sensor für die Hauptkamera des Galaxy S23 Ultra verwendet und andere Schnappschüsse möglicherweise unverändert lässt. Xiaomi könnte dies als Chance sehen, stattdessen die Zoomfunktion seines nächsten Kamera-Flaggschiffs zu vermarkten.

Glaubt Ihr, dass eine bessere Periskop-Kamera reicht, um es mit dem Samsung Galaxy S23 Ultra aufnehmen zu können? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare, wir freuen uns.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sabrina vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Meine Erfahrung ist, wenn ein Merkmal so intensiv beworben wird, dass es die Diskussion beherrscht, damit die Dinge, die nicht so gelungen sind, überdeckt werden sollen.
    Als erstes muss eine Kamera mal im Grundlegenden sauber funktionieren, dann kann man darauf aufbauen. Nachdem, was ich bis jetzt gesehen habe, gibt es bei den Chinesen trotz bemerkenswerter Geräte immer noch Schwächen bei ganz normaler Fotografie, zum Beispiel, dass nicht nur die Spitzlicher etwas abgeschwächt werden, sondern das ganze Foto einen etwas übertriebenen HDR-Look bekommt. Warten wir mal ab, was seriöse Vergleichsfotos aussagen.


  • Dwain 234 vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Autsch 200MP Sensor ?

    Für Motorola ,ging es mit den Edge 30 Ultra 200MP, wohl gründlich in die Hose, laut ersten Testberichten(stark überbelichtete Bilder)

    Das kleinere Fusion mit 50MP Sensor, soll hier wohl deutlich besser abgeschnitten haben und das Ultra sogar übertrumpft haben .

    Ob da nun noch was mit einem Update machbar ist beim Ultra. aber Moto und seine Updates


  • Conjo Man vor 1 Monat Link zum Kommentar

    "[...Er fügte hinzu, dass dieser besondere Sensor samt Objektiv "alle schockieren wird...]"

    Ja, weil sie wieder einen 2MP Makro Sensor reinpacken werden :-) *LOL*

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!