NextPit

Premiere im Xiaomi 12S Ultra: Sonys neuer Riesensensor kommt bald

Xiaomi 12 series nextpit8
© NextPit

Xiaomi wird voraussichtlich nächste Woche das 12S-Lineup vorstellen. Der CEO Lei Jun hat jetzt schon bestätigt, dass das kommende Flaggschiff das erste Kamerahandy ist, das mit dem neuen Sony IMX989 1-Zoll-Sensor ausgestattet wird. Dadurch will Xiaomi den Branchenführern Samsung und Apple den Rang ablaufen.

  • Xiaomi 12S Ultra wird offiziell mit dem Sony IMX989 1-Zoll-Sensor ausgestattet ist.
  • Damit ist es das erste Handy, das die neue Technologie bekommt.
  • Xiaomi wird die Modelle 12S, 12S Pro und 12S Ultra am 4. Juli offiziell ankündigen.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Sowohl Sharp als auch Sony haben in letzter Zeit bereits Smartphones mit 1-Zoll-Sensor auf den Markt gebracht. Doch erst jetzt wird ein Gerät die Vorteile eines 1-Zoll-Sensors voll und ganz ausnutzen, da der Sensor ausschließlich für Smartphones entwickelt wurde.

Über den Sony IMX989 gibt es bis dato aber nur wenige Details. Es wird jedoch stark spekuliert, dass es sich um einen 50-Megapixel-Sensor handeln wird. Man kann also davon ausgehen, dass er ähnlich wie der 200-Megapixel-Sensor von Samsung mit Pixel-Binning arbeiten wird. Darüber hinaus könnte Xiaomi auch neue proprietäre Software-Tricks einführen.

Sensorvergleich Xiaomi 12S Ultra mit Sony IMX989
Größenvergleich Sony IMX989 gegen den IMX-Sensor des iPhone 13 Pro Max / © Xiaomi

Der chinesische Riese hat ein Bild gezeigt, das die verschiedenen Sony-Sensoren miteinander vergleicht. Darunter auch das Flaggschiff IMX989 und einen der Kamerasensoren des iPhone 13 Pro Max. Der IMX989 übertrifft die anderen Sensoren in Bezug auf die Größe bei weitem. Es bleibt aber natürlich abzuwarten, ob sich das auch in der Praxis in einer besseren Kamera niederschlägt.

Xiaomi 12S Ultra: Spezifikationen und Erscheinungsdatum

Neben dem Xiaomi 12S Ultra werden am 4. Juli voraussichtlich auch das Xiaomi 12S und das 12S Pro vorgestellt. Zu den Gerüchten über die technischen Daten des Xiaomi 12S Ultra gehören der Snapdragon 8+ Gen 1, eine Quad-Kamera und bis zu 12 GB RAM. Es gibt noch keine Informationen darüber, ob das Trio auch auf anderen Märkten erhältlich sein wird.

Bevorzugt Ihr mehr Megapixel bei Eurem Kamerahandy? Teilt uns Eure Antworten im Kommentarbereich unten mit.

Via: GSMarena Quelle: Weibo

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tech-Geek vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Interessant wird, wie Xiaomi das mit der Optik bewerkstelligen will, so das auch der gesamte Sensor belichtet wird und das nicht so endet wie bei Sony 😬
    Allgemein bin ich gespannt welchen Anteil an dem ganzen Leica trägt. Wünschenswert wäre, dass Leica an die Hardware, also Linsen/Optik, Hand angelegt hat, ähnlich wie bei der Kooperation mit Huawei, als ganze Serien von Linsen entsorgt werden mussten, weil diese nicht den Anforderungen von Leica entsprachen 😬


  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Der stumpfe Größenvergleich der Sensoren (mit dem 13 Pro Max) macht recht wenig Sinn. Der 1" Sensor mag (laut Xiaomis Berechnung, ich rechne jetzt mal nicht nach) zwar 172% größer, als der Sensor im iPhone, aber Apple verbaut dort nur 12MP - Xiaomi 50.
    Und auch mit Pixelbinning-Schwachsinn hat Xiaomi dann zwar auf dem Papier wieder "größere Pixel", aber zusammengerechnete Pixel sind eben keine physisch größeren Pixel. Die sind nach wie vor besser.

    zudem ist ganz am Ende das Glas (bzw. Leider oft Plastik) vor dem Sensor entscheidend. in den meisten Fällen schaffen diese winzigen Optiken nicht einmal 12-16MP auszulasten - geschweige denn 50 oder gar noch viel mehr. Dazu noch die Blende usw. Die ist bei Apple bei f/1.5, bei Xiaomi anscheinend "nur" bei f/1.9.

    Und man kann gerade bei dem 1" Sensor nur hoffen, dass Xiaomi auch so eine variable Blende verbaut, wie Sony beim Pro-I. Schon die dort effektiven 1/1.33" waren so groß, dass die Blendenänderung dort einen echten Unterschied gemacht hat. Auf 1" mit f/1.9 habe ich durchaus Bedenken, dass da hier und da das Bild kaputt geht. Das habe ich schon beim iPhone 13 Pro hier und da - die Sensoren und Optiken werden einfach langsam zu groß. So blöd das klingen mag.
    Und nein, das ist auch kein iPhone-Fehler oder so (aka "Apple Scheiße!!1! LOL"). Das ist bei ausnahmslos ALLEN Smartphones mit derart großen Optiken so. Deshalb wurde ja auch Samsung kritisiert, dass sie gerade dann, als sie solche großen Sensoren und Optiken verbaut haben, die variable Blende wieder gestrichen haben. Genau dann, als sie Sinn gemacht hätte.


    • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

      @Tim
      „Und auch mit Pixelbinning-Schwachsinn hat Xiaomi dann zwar auf dem Papier wieder "größere Pixel", aber zusammengerechnete Pixel sind eben keine physisch größeren Pixel. Die sind nach wie vor besser.“

      Hast du da Vergleichsbilder die deine These hier untermauern? Aus persönlicher Erfahrung und aus vielen online Tests erkenne ich da nämlich keinen Unterschied ob Binning gemacht wird oder nicht bzw. die Binning Bilder wesentlich schlechter sind.

      Bin dann auf das 14er gespannt wenn es 48MP bekommt da müssen die Bilder ja dann extrem mies aussehen im Gegensatz zum 13er 😜


      • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ja, denn so ziemlich alle diese Bilder bestätigen das, wenn du keinen Unterschied merkst. Denn bspw. beim S22 Ultra sind die Pixel mit Binning bei 2.4um. Beim iPhone sind es "nur", dafür aber echte 1.9um. Auf dem Papier ein Unterschied von satten 60%. In der Praxis aber keiner.

        Und wer hat bitte was von "mies aussehen" gesagt? Es ist Schwachsinn, weil man deutlich mehr Aufwand für das exakt gleiche Resultat hat. Von mies aussehen war nie eine Rede.
        Mal ganz davon abgesehen, dass es noch lange nicht feststeht, dass Apple auf 48MP wechselt. Der ach so tolle Gurman hat auch bei Sony bis wenige Stunden vor dem Release noch behauptet das Xperia 1 IV bekomme 50MP. Waren dann doch wieder 12.
        Diese Megapixelwerte haben nach wie vor den EINZIGEN Sinn gut für's Marketing zu sein. Diese ganzen Auflösungen sind ohnehin Fake, da die Optiken wie bereits gesagt diese Auflösungen gar nicht ausschöpfen können. Das können selbst bei teuren Kameras bestenfalls extrem teure und hochwertige Objektive - keine Plastikmassenware im Miniformat.


      • dieCrisa vor 1 Monat Link zum Kommentar

        "Auf dem Papier ein Unterschied von satten 60%."
        Wie kommst Du auf dieses "Ergebnis"?
        Oder wurden die mathematischen Regeln der Prozentrechnung geändert?

        Ein Viertel (oder 25%) von 1,9 ergibt - grob über den Daumen - 0,5.
        Addiert man zu 1,9 die 0,5 hinzu so kommt man auf ein Ergebnis von 2,4.
        (Geht man von 2,4 als Grundwert aus, so sind 1,9 - über den Daumen - gar nur 20% weniger)

        Sind es also nicht 25% statt 60%?

        Wie sieht Dein Weg der Berechnung aus, um auf 60% zu kommen?


      • Reginald Barclay vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Auch deine Rechnung ist fehlerhaft: Die Pixel sind quadratisch und der angegebene Größenwert ist die Kantenlänge.

        Tim


      • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Tim
        „Ja, denn so ziemlich alle diese Bilder bestätigen das, wenn du keinen Unterschied merkst.“

        Ich schaue mir sehr viele Vergleiche an und habe auch direkte Vergleiche selbst mit dem S21 Ultra gemacht, konnte aber hier keinen Unterschied feststellen. Kannst du mir einen Link/konkrete Bilder nennen die deine Aussage bestätigen?


      • dieCrisa vor 1 Monat Link zum Kommentar

        "... der angegebene Größenwert ist die Kantenlänge."
        Eben! Die Kantenlänge wird ja verglichen. Der Unterschied von 1,9 zu 2,4 solle 60% betragen. Von Flächenmass war ja keine Rede.


      • Reginald Barclay vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Nein, die Pixelgröße wird verglichen, also die lichtempfindliche Fläche. Diese allein ist relevant. Sie ergibt sich lediglich aus den Kantenlängen. Die Fläche eines Quadrates vervierfacht sich, wenn sich die Kantenlänge verdoppelt.

        Tim


      • dieCrisa vor 1 Monat Link zum Kommentar

        ...dann hätte es 1,9 µm² lauten müssen. Eine (zweidimensionale) Fläche wird immer zum Quadrat (sofern wir uns um ein Vielfaches von Quadratmeter bewegen) angegeben - Flächeninhalt oder -maß.

        Tim aber hat - wie Du zuvor schon richtig sagtest - eine Kantenlänge [µm] angegeben und diese verglichen.

        Wer eine Fläche (µm² - Quadratmikrometer - Flächenmaß) meint, darf nicht mit Kantenlänge (µm - Mikrometer - Längenmaß) kommen.

        Wie gibst Du denn die Fläche einer Wohnung an? In Meter oder in Quadratmeter?
        Und die Länge eines Gartenschlauches - in Meter oder Quadratmeter?


      • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

        @dieCrisa
        Nö, ich habe die Fläche verglichen, nicht die Kantenlänge.
        2.4 x 2.4 sind 60% mehr, als 1.9 x 1.9.
        Wäre ich nach der Kantenlänge gegangen, dann wären 2.4 nur 26% mehr, als 1.9.
        Zugegeben, hätte ich klarer schreiben sollen - aber wenn man nachrechnet, kommt man selbst drauf.


      • Reginald Barclay vor 1 Monat Link zum Kommentar

        "...
        Wie gibst Du denn die Fläche einer Wohnung an? In Meter oder in Quadratmeter?..."

        In Kubikdezibel, natürlich.😉
        Das kommt auf den Lärmpegel der Nachbarn an. Wenn die zu laut krakelen, setzte ich mir die ANC-Hörer auf und krieche in den Schrank. Der nimmt ca 3% der Wohnungsfläche ein. Und darin habe ich ungefähr 60% freien Platz. Ich muß erst noch nachmessen, wieviel liter das sind.🙉


      • dieCrisa vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Man bemerkt kaum oder zu spät, dass Lärm krank macht.


  • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Mir ist egal wie groß der Sensor ist oder wieviele MP eine Kamera hat, das Ergebnis ist das entscheidende.


    • Thomas_S vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Yep, und zwar im Auto-Modus. Mit der Sony Xperia 1 III oder IV kann man tolle Fotos machen, aber erst wenn man vorher 5 Minuten in den manuellen Einstellungen gefummelt hat.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!