NextPit

Realme-10-Serie wird kommende Woche offiziell vorgestellt

NextPit Realme 9 Pro Plus
© NextPit

Lange Zeit war es recht ruhig um die ehemalige Oppo-Tochter Realme gewesen. Fast schon zu ruhig. Nun meldet sich das Unternehmen mit der Realme-10-Serie für Mittwoch den 9. November zurück. Während Realme selbst zu dem Basismodell schon einige technischen Daten verraten hat, kommen zu dem Realme 10 Pro+ die Informationen direkt von einem Mobilfunkbetreiber.

  • Realme 10 und  Realme 10 Pro+ werden am 9/11 vorgestellt
  • Das Realme 10 hat einem MediaTek Helio G99 verbaut
  • Das Realme 10 Pro+ hat einen Dimensity 1080 verbaut

Realme 10 und Realme 10 Pro+ werden kommende Woche präsentiert

Realme 10
Realme 10 wird am 9. November global präsentiert. / © Realme

Es scheint als habe das BBK-Tochter-Unternehmen auf die Kritik der Community gehört und die Produktvielfalt ein wenig eingeschränkt. Nun soll es aber kommende Woche mindestens zwei neue Smartphones geben, welche der Realme-10-Serie entspringen. Zum einen das Realme 10, welches von dem globalen Twitterkanal des Unternehmens beworben wird und das Realme 10 Pro+, welches im Vorfeld über einem chinesischen Mobilfunkbetreiber bekannt geworden ist.

Das 7,95 Millimeter dünne und 178 Gramm leichte Basismodell verortet sich mit einem MediaTek Helio G99 und 8 GB Arbeitsspeicher in der Mittelklasse. Madhav Sheth, Realme Vizepräsident gab auch schon in einem Interview bekannt, das es neben einer 16-Megapixel-Frontkamera (Punch Hole) in einem 90-Hertz-AMOLED-Display, auf der Rückseite eine 50-Megapixel-Hauptkamera verbaut haben wird. Auf dem Twitterkanal wirbt man bereits mit einem 5.000 mAh starken Akku, welcher von einem 33-Watt-Netzteil entsprechend schnell geladen werden kann.

Realme 10 Pro+ ist vermutlich mehr als Mittelklasse

Das Pro-Plus-Modell dürfte sich wohl mit dem relativ neuen MediaTek Dimensity 1080 zwischen der typischen Mittel- und Flaggschiff-Klasse positionieren. Optisch soll es dem Vorgänger – dem Realme 9 Pro+ – sehr ähnlich sehen. Das SoC gilt zwar als Nachfolger des Dimensity 920 und ist ebenfalls in einer Strukturbreite von 6 Nanometer gefertigt, dürfte aber aufgrund einer maximalen Taktrate von 2,6 GHz einen guten Vortrieb bieten. 

Allen Anschein nach setzt man auch hier auf ein 161,5 × 73,9 × 7,95 Millimeter großes Gehäuse, kann das Gewicht zum Basismodell aber noch einmal mit 176 Gramm unterbieten. Auch hier die 16-Megapixel-Kamera im 6,7 Zoll großem AMOLED-Panel, mit einer Auflösung von 2.412 x 1.080 Pixel. Den Informationen der "China Telecom" zufolge der identische 5.000 mAh starke Akku. Die Speicher-Konfigurationen mit 8/128 und 12/256 GB RAM und internen Programmspeicher können sich ebenfalls sehen lassen.

Realme 10
Realme 10 wird am 9. November global präsentiert. / © Realme

Doch bei der Hauptkamera setzt man anstelle einer Dual- auf eine Triple-Kamera, mit einem 108-Megapixel, 8-Megapixel-Ultraweitwinkel- und 2-Megapixel-Setup. Und um den Fauxpas des 2-MP-Shooters wieder auszumerzen, gibt es direkt Android 13 ab Werk.

Tatsächlich bin ich ja am meisten darauf gespannt, ob Realme als BBK-Tochter auch von dem deutschen Verkaufsverbot durch die Nokia-Klage betroffen ist. Die deutsche Pressevertretung hat auf unsere schriftlichen Anfragen bislang nicht reagiert.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Torsten vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Schade um den Platz, der durch eine 2 Megapixel Kamera verschwendet wird.