NextPit

Leak zum Redmi Note 11: Preis & Datenblatt für Europa durchgesickert

NextPit Xiaomi Redmi Note 10 back
© NextPit

Xiaomi hat seine Redmi Note 11-Reihe bereits im Oktober in China auf den Markt gebracht. Nun sind endlich erste Informationen über die globalen Versionen durchgesickert. Somit bekommen wir einen ersten Eindruck davon, zu welchem Preis und mit welchen Specs die Mittelklasse-Handys bei uns erscheinen.


  • Mindestens drei Versionen sollen noch mit 4G ausgestattet sein
  • Xiaomi wird seine Redmi Note 11-Reihe voraussichtlich im ersten Quartal 2022 in Europa auf den Markt bringen
  • Basismodell soll das MediaTek-SoC gegen einen Snapdragon tauschen und um die 200 Euro kosten

Endlich erfahren wir mehr über das Datenblatt und den Preis des Redmi Note 11 in Europa. Wir verdanken das einem Leak, über den die vietnamesische Tech-Website ThePixel am 11. Dezember berichtet hat. Dem Bericht zufolge soll die globale Version des Mittelklasse-Smartphones, die unter anderem nach Europa kommen sollen, in mindestens drei Varianten erhältlich sein. Beim Prozessor steht dabei ein Wechsel von MediaTek auf Qualcomm an.

Snapdragon 680 anstelle des Helio G88 und ein Preis um die 200 €

Von den drei Versionen, die erwähnt werden, gibt es nur bei der Basisversion Hinweise auf den mutmaßlichen Preis und das Datenblatt. So würde das Xiaomi Redmi Note 11 4G in der Basis-Version den MediaTek Helio G88 SoC, mit dem die chinesische Version ausgestattet ist, gegen einen Snapdragon 680 von Qualcomm austauschen. Der Qualcomm-Chip ist neuer als der von MediaTek und wurde erst im November angekündigt. Laut einigen Vergleichen sollte der Snapdragon 680 dabei etwas leistungsfähiger sein als der Helio G88.

Das Redmi Note 11 4G wird in verschiedenen Konfigurationen mit 4, 6 oder 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz angeboten. Laut den von ThePixel erwähnten Quellen soll der Preis für diese Vanilla-Version des Redmi Note 11 bei 199 US-Dollar beginnen. Wir können also davon ausgehen, dass der Preis in Europa ziemlich nahe an der 200-Euro-Marke liegen wird, was nicht wirklich überrascht.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro NextPit 4
Das Redmi Note 10 Pro ist eines der besten Smartphones aus dem Jahr 2021! / © NextPit

Es gibt noch keine Informationen oder Gerüchte über die restlichen Spezifikationen der globalen "Redmi Note 11"-Reihe, obwohl im ersten Quartal 2022 auch ein 5G-Modell auf den Markt kommen könnte. Wir können uns hier aber auf die Specs der bereits in China eingeführten Modelle verlassen, die schon jetzt auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hinweisen.

Auf jeden Fall dürfte die Einführung der neuen erschwinglichen Smartphones von Xiaomi ein Highlight zu Beginn des Jahres 2022 sein und die "Redmi Note 11"-Reihe wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit in unsere Auswahl der besten Smartphones unter 300 oder sogar unter 200 Euro schleichen.

Was haltet Ihr von den geleakten Informationen zum Redmi Note 11? Lässt Euch der Wechsel des SoCs von MediaTek zum Qualcomm Snapdragon 680 aufhorchen oder nicht?

Antoine Engels

Antoine Engels

Französischer Techjournalist, der auch fließend Englisch und Deutsch spricht. Ich bin für NextPit France verantwortlich, die französischsprachigen Abteilung der NextPit GmbH, einem auf Technik spezialisierten Online-Medium. Testberichte, Vergleiche, Kaufanleitungen, Interviews und Berichte über die Smartphone-, Wearables- und AIoT-Branche.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!