Sony Xperia 1 II: Sonys Super-Flaggschiff geht richtig ins Geld

Sony Xperia 1 II: Sonys Super-Flaggschiff geht richtig ins Geld

Nachdem Sony im Februar bereits ein neues Mitglied der Xperia-Reihe angekündigt hatte, kann das Smartphone nun vorbestellt werden. Das Sony Xperia 1 II kommt mit protziger Ausstattung auf dem Papier, die sich Sony auch bezahlen lässt. Wir werfen einen Blick auf das neue Super-Flaggschiff von Sony.

Ist es eine Kompaktkamera mit Smartphone-Features oder ein Smartphone mit Kompaktkamera-Features? Beim Blick auf die Specs des neuen Sony Xperia 1 II ist man sich da gar nicht so sicher. Laut Sony vereint das neue Super-Handy von Sony aber das Beste aus Sonys Königsdisziplinen: Kamera, Fernseher, Konsole. Denn das Xperia mit dem verwirrenden Namen kommt mit einigen Features aus Sonys Alpha 9, einer Vollformat-Systemkamera aus dem Jahr 2017. Das Besondere an der Alpha 9: Sie ist für Sportfotografen ausgelegt und glänzt mit extrem kurzer Reaktionszeit.

BpS Echtzeit-Tracking und Eye AF – Was taugen die Kamera-Features?

Demnach adaptiert Sony sein 60 BpS Echtzeit-Tracking und den Echtzeit-Augenautofokus (Eye AF) in seine Smartphone-Sparte, was vor allem bei Serienaufnahmen spürbar sein wird: 20 Bilder pro Sekunde soll das Xperia 1 II anfertigen können. Sony betont, dass diese Serienaufnahmen gestochen scharf dargestellt würden – dank 247 Autofokuspunkten. Das klingt in der Pressemitteilung super. So ganz klar wird uns allerdings nicht, was die Marketing-Floskeln nun im Smartphone-Bereich genau tun.

Unser Foto-Experte Stefan sagt: "Eye-AF ist totaler Blödsinn am Smartphone, weil die Schärfentiefe viel zu groß ist. Das ergibt nur bei wirklich großsensorigen Kameras Sinn, wo die Schärfentiefe im Zentimeterbereich liegt und wirklich ganz präzise sitzen muss. Und 20 BpS bei welcher Auflösung? Das Galaxy S20 Ultra macht 8K mit 24 fps, das reicht für "Standbild-Fotos". 247 Autofokuspunkte sind auch nicht so revolutionär, da können Sonys eigene Sensoren mehr, etwa der Exmor IMX689 mit 2x2-OCL-Technologie im Oppo Find X2. Ich bin jedenfalls gespannt, ob das Anpassen von Fokus und Belichtung bei 20 Bildern pro Sekunde wirklich gut klappt. 3D iToF mit AI-Subjekterkennung klingt zwar völlig krass, ich hab aber bisher noch keinen wirklich überzeugenden Einsatz von ToF für bessere Smartphone-Fotos gesehen."

Auch neu: Das Sony Xperia 10 II

Die Triple-Kamera bietet drei Sensoren unbekannter Bauart mit je 12 Megapixeln Auflösung. Sony verbaut ein 16-mm-Ultra-Weitwinkel-, ein 24-mm-Weitwinkel- und ein 70-mm-Tele-Objektiv. Als Software-Gimmick erwähnt Sony auch den Zugriff zur neuen Photo-Pro-App, deren Benutzeroberfläche ebenfalls der Kamera-Sparte nachempfunden ist. Gleichzeitig lässt sich das Xperia 1 II auch mit einer Alpha-Kamera von Sony verbinden, um etwa als Sekundärmenü zur Fernsteuerung oder Bearbeitungstool für Fotos zu dienen.

Xperia 1 II Purple Main
Das neue Sony Xperia 1 II in der Farbe Purple. / © Sony

Xperia 1 II: 6,5 Zoll OLED und Snapdragon 865

Als Display kommt im Xperia 1 II ein 6,5 Zoll großes OLED-Display im 21:9-Format zum Einsatz – Sony vergibt den hoheitlichen Namen "CinemaWide 4K HDR OLED-Display". Der Hersteller zieht hier erneut Vergleiche zu anderen Produktsparten und schreibt: "Dank aktivierbarer Bewegungsunschärfereduzierung und X1 für mobile Bildprozessoren, basierend auf der BRAVIA Display-Technologie, stellt das Xperia 1 II Inhalte überzeugend dar." Auch die PlayStation fehlt nicht: "Verbunden mit einem DUALSHOCK4 Wireless-Controller garantiert es höchste Präzision und noch mehr Spaß beim Spielen."

Sony Xperia 1 II: Technische Daten

Abmessungen: 166 x 72 x 7,9 mm
Gewicht: 181 g
Akkukapazität: 4000 mAh
Display-Größe: 6,5 Zoll
Display-Technologie: AMOLED
Bildschirm: 3840 x 1644 Pixel (643 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Android-Version: 10 - Q
RAM: 8 GB
Interner Speicher: 256 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 865
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,84 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 5.0

Doch was den Preis für das neue Xperia wohl wirklich in die Höhe treibt, ist der verbaute Snapdragon 865 samt X55-5G-Modem. Bei all den angepriesenen Features und Möglichkeiten erscheint jedoch die Akkukapazität von 4.000 mAh nahezu lächerlich klein. 

Das neue Xperia 1 II mit Android 10 kann ab heute zum Preis von 1.199 Euro vorbestellt werden. Auf seinem YouTube-Kanal hat der Hersteller zahlreiche How-To-Videos veröffentlicht – eine Art Kamera-Schule für Besitzer des neuen Super-Flaggschiffs. Hier finden sich tatsächlich sehr hilfreiche Tipps. Generell steckt das Xperia 1 II voller interessanter Features, die wir auf jeden Fall im Rahmen eines ausführlichen Tests für Euch auf die Probe stellen wollen. 

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Nobody vor 5 Monaten

    Der Preis steht ganz am Schluss des Artikels. Und zwar 1199 Euro. Lest doch die Artikel erst mal richtig bevor ihr meckert.

  • Tim vor 5 Monaten

    Die Optik finde ich auch klasse - vor allem so ziemlich das letzte Flaggschiff im Android-Bereich ohne Edge-Display. Aber 21:9 ist einfach nervig...

  •   36
    Gelöschter Account vor 5 Monaten

    Sehr schönes Gerät, Preis lasse ich mal aussen vor, aber warum bitte 21:9 Display? Was soll dieser Murks?

  • Gianluca Di Maggio vor 5 Monaten

    Hätte ich das Geld würde ich es wohl kaufen. Alles was ich will ist da, das einzig komische ist halt immer noch das 21:9 Display, wobei die Apps mittlerweile dafür angepasst sein sollten.

  • Michael B. vor 5 Monaten

    Hört sich alles ziemlich prima an. Aber das ist bei Marketing-Sprech ja immer so....

    Wichtig ist bei den ganzen Highend-Cam-Bezügen am Ende des Tages eins: Passen Hardware und Software endlich zusammen und bekommt SONY nun ne anständige Bildqualität hin?

    Prima ist, dass der "Audio-Spezialist" die Klinke wiederentdeckt hat.

105 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • wann kommt ungefähr der Testbericht? Bin sehr gespannt wie sich das Handy schlägt, finde es ziemlich interessant auch wenn es ziemlich teuer ist😅


  • das 21:9 Display find ich ja schon geil. Hab nen 21:9 Widescreen Monitor, mega Fan von! Aber das Gerät ist einfach viel zu teuer, die 1200€ müsste es in der Qualität erst einmal liefern und das ist nun leider nicht der Fall.
    Die Kamera ist super, aber kommt nicht an die Spitze ran, nutzt by the way den selben Sensor als die Galaxy Geräte. Der Name "Mark 2" ist halt marketing-technisch super gewählt für leichtgläubige.
    Für unter 1000€ wäre das eine ziemlich schöne NR von Sony gewesen um vielleicht auch mal wieder bisschen Fuß zu fassen, aber das ist nix anderes als ein maßlos überteuertes S20 mit dem Namen Xperia 1 Mark 2 -120HZ.

    Das einzige Gerät was Preise jenseits der 1000€ "wert" ist kommt von Apple, da stimmt rundum einfach die Qualität + man hat da für Ewigkeiten Update Support.
    1000+ € für 1-2 Jahresfliegen finde ich sehr kritisch, in paar Monaten revealed Sony bestimmt schon wieder den Nachfolger...


  • 1200€ da bestelle ich genau "0" Geräte vor 😬

    Meine 2x Sony Kameras mit weiteren Objektiven für die DSLR haben weniger als 1200€ gekostet...

    Denke nicht das Sony mit dieser Strategie Marktanteile zurückholen kann. Hätten eher 3x Bereiche abdecken sollen:
    -300€, 600€, 900€ Devices

    Da Sony dank der PS4 in schwarzen Zahlen geblieben ist, richten sich alle Augen auf die PS5 😳🎮


  • Endlich mal kein rundgelutschtes Gehäuse. Schade das die Kamera etwas hervorsteht.
    Besser wäre es das Gehäuse etwas dicker zu gestalten und dann einen größeren Akku einzubauen.

    Gelöschter AccountGelöschter Account


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      eine komplett flache Kamera ist auch nicht unbedingt eine gute Idee. Ohne Hülle liegt auf einem flachen Tisch etc. sonst immer das Kameraglas mit auf (statt nur eine Kante) und verkratzt so wesentlich leichter.


  •   12
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Das einzige was ich Super an dem Smartphone finde, ist dass es keinen abgerundeten Display hat und die Kantige Form.
    Der Rest wird sich zeigen.


  • Headline mal wieder Clickbait. Wo steht im Artikel der Kaufpreis des Smartphones?
    My guess: 800 - 1000€ - also eh erneut außerhalb meines Budgets.


  • wäre mal interessant zu erfahren was so ein Snapdragon 865 kostet - oder 1000 Stück

    Gelöschter Account


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Also es hieß zumindest vereinzelt mal, dass der QSD855 die Hersteller um die $50 gekostet hat und Qualcomm das beim 865 verdoppelt hat, also rund $100 pro Chip. Aber ob's stimmt, lässt sich wohl schwer rausfinden..


      • Bei dem Preissprung würde ich an Samsungs stelle auch den Exynos verbauen.

        Tim


      •   75
        Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Der Exynos? Dann lieber mehr zahlen und die bessere Leistung haben.


      • Ja als Endkunde vielleicht. Aber aus wirtschaftlicher Sicht hätte ich bei 100% Preisaufschlag von Qualcomm an Samsungs Stelle auch den Exynos verbaut.

        Tim


      • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        @Nobody
        Aus dem Grund halte ich auch diese Gerüchte, Samsung stelle die Exynos-Entwicklung ein, für Quatsch. Gerade nach dieser Aktion, mit der Qualcomm die Preise stark erhöht hat, werden die das ganz sicher nicht machen. Vielleicht bekommen wir in 1-2 Jahren ja wieder sowas wie beim S6 2015:
        Qualcomm überschätzt sich völlig und wirft den unausgereiften 810er auf den Markt und Samsung geht all-in mit dem Exynos7420. Würde ich mir jedenfalls wünschen - das S6 war in dieser Hinsicht mMn das beste Galaxy S überhaupt.


  • Hätte ich das Geld würde ich es wohl kaufen. Alles was ich will ist da, das einzig komische ist halt immer noch das 21:9 Display, wobei die Apps mittlerweile dafür angepasst sein sollten.


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      An sich ist das Problem selten die angepassten Apps - das klappt bei Android bis auf einige Ausnahmen (meistens Spiele) eigentlich recht gut. Aber das Format selbst ist halt oft eher naja, weil es einfach zu lang ist. Das Verhältnis von Länge zu Breite ist da einfach irgendwie völlig im Eimer ^^


      • Beim Xperia 10 Plus war das noch sehr durchwachsen, manches ging, anderes nicht. Aber ja, ist generell ein komisches Format


      • Frk vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Ich hatte das Vorgängermodell, mit dem Seitenverhältnis bin ich super zurecht gekommen. Das KO-Kriterium war die schwache Display-Helligkeit, das Smarty war bei Sonnenlicht nicht benutzbar. Ging deshalb zurück.

        UbIx


  •   77
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Dann mal lieber einen Bericht über das neue Alcatel 3L (2020) mit 3 Kameralinsen und Fingerscanner für knapp 150€. Für alle die nicht soviel Geld haben oder ausgeben wollen wäre das Gerät doch mal ein Bild wert und nicht immer nur die High Society von Smartphones.🙄 Ich mein, ein Smartphone ist aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Es lässt uns mit Freunden, Familienmitgliedern und Arbeitskollegen Kontakt halten, weist uns per GPS den Weg und ist zudem noch multimedialer Unterhalter in allen Lebenslagen, Blabla und so weiter. Aber schon mal drüber nachgedacht, das teure Handys absolut fast niemanden mehr aufgeilen? (Super) teuer muss ein neues Handy nicht zwingend mehr sein. Denn Einsteiger-Smartphones für unter 💯 Euro zu kaufen, ist heutzutage kein Problem mehr oder ein gutes, alltägliches für unter 150€. Handys günstig kaufen lautet das Zauberwort!!!!!

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!