Topthemen

Xiaomi 13 Ultra: Street-Art-Edition mit Handgriff und Leica-M-Objektiv?

xiaomi 13 ultra global launch teaser 01
© Xiaomi

Der treue NextPit-Leser ist natürlich schon bestens informiert, dass am kommenden Dienstag, den 18. April um 19:00 Uhr (Asien time) das Xiaomi 13 Ultra offiziell im Heimatland vorgestellt wird. Dementsprechend wirbt der Konzern umfangreich auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo. Von einer besonderen Street-Art-Edition ist die Rede, welche allen Anschein nach nicht nur spezielle Foto-Modi beherrscht, sondern auch hardwareseitig einiges zu bieten haben wird. Es gibt wohl einen Handgriff und ein mögliches wechselbares Leica-M-Objektiv.

Xiaomi 13 Ultra wird ein vollwertiger Leica-Kamera-Ersatz

Stefan ist zu diesem Zeitpunkt bereits in der Luft nach China, zu dem globalen Launch-Event des Xiaomi 13 Ultra, das nach deutscher Zeit um 13:00 Uhr am kommenden Dienstag präsentiert wird. Leica-CEO Matthias Harsch ist mit seinem Team bereits seit einer Woche vor Ort. Der Grund dürfte wohl eine auf Sina Weibo angeteaserte spezielle "Street-Art-Edition" des Xiaomi 13 Ultra sein, das ohnehin nach eigenen Worten mehr eine "professionelle Kamera, als ein Kamera-Smartphone" zu sein scheint. Natürlich legt man die Karten nicht vor dem eigentlichen Event komplett auf den Tisch, sodass wir manche Dinge einfach nur interpretieren, bzw. mutmaßen können.

Teaser zum  globalen Launch-Event des Xiaomi 13 Ultra
Das Xiaomi 13 Ultra bekommt wohl nachträglich ein Handgriff und ein Leica-M-Objektiv montiert. / © Xiaomi

So wurde unter anderem folgender Teaser veröffentlicht, den wir nachträglich für Euch ein wenig aufgehellt haben. Das Poster zeigt das Xiaomi 13 Ultra mit einem Handgriff neben der Hauptkamera-Optik. Es heißt, es gibt wie schon bei dem Xiaomi 12S Ultra ein Gewinde für ein Leica-M-Objektiv. Ob es sich hierbei um das "reguläre" Xiaomi 13 Ultra handelt oder eine "spezielle" Version, ist einer dieser unbekannten Informationen.

Xiaomi 12S Ultra Concept
Xiaomi 12S Ultra Concept / © Xiaomi / Leica

Bekannt ist, dass es einen sogenannten "Street Photography"-Modus geben wird, der dank "Hyperfocal Distance" in 0,8 Sekunden, mit einer Blende von f/4.0 und dem 1 Zoll großen IMX989-Image-Sensor von Sony, eine "akzeptable" Aufnahme erstellt.

Apropos Poster: Ein Solches wurde nun von dem Tippgeber Kartikey Singh auf "Twitter" geteilt und zeigt ein offizielles Werbeplakat des Xiaomi 13 Ultra, in der vom Vorjahr bekannten Farbe "Verdant Green" und einem veganen Lederbezug. Der Unterschied ist in den nach allen Seiten leicht gewölbten Gehäusekanten zu erkennen, die das Xiaomi-Flaggschiff-Smartphone noch mehr an eine typische Kompaktkamera erinnern sollen.

Teaser zum  globalen Launch-Event des Xiaomi 13 Ultra
Das Xiaomi 13 Ultra wird laut aufgetauchten Teaser-Poster nach allen Seiten stark abgerundet sein. / © Xiaomi

Habt Ihr noch Fragen an Stefan, der für Euch als einer der wenigen deutschsprachigen Pressevertreter direkt vor Ort ist und neben Xiaomi-Lab-Besuchen auch das begehrte Smartphone sehr früh in den Händen halten wird. Dann ab in die Kommentare damit – Stefan nimmt sich derer vor Ort gern an!

 

Beste Smart TVs 2024

  Bester OLED-TV 2024 Bester QLED-TV 2024 Preis-Leistungs-Tipp
Gerät
Abbildung LG OLED evo 55G4 Product Image Sony Bravia 65X95L Product Image Hisense 55E7KQ Pro Product Image
Preisvergleich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (8)
Matthias Zellmer

Matthias Zellmer
Senior Editor

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
8 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 26
    Gelöschter Account 17.04.2023 Link zum Kommentar

    Dieser Scherz ist auch schon auf anderen Plattformen breit getreten worden.


    • Matthias Zellmer 27
      Matthias Zellmer 17.04.2023 Link zum Kommentar

      Was genau findest du so lächerlich?
      Hast du das Smartphone bereits in der Hand gehabt?


      • 26
        Gelöschter Account 17.04.2023 Link zum Kommentar

        Es fehlt der Sucher für Fotografie bei starkem Sonnenlicht.
        Die Alternative - eine Brille in der ein Sucher drin ist, so dass man komfortabel mit dem Smartphone bei starker Sonneneinstrahlung und überhaupt, wenn man das Smartphone z.B. hoch über parkende Autos oder nahe dem Boden zum Fotografieren hält, wird auch nicht mitgeteilt


  • 2
    Hunterhood 17.04.2023 Link zum Kommentar

    Gibt es hier ernsthaft Leute, die dafür 1.400 € ausgeben?


    • Matthias Zellmer 27
      Matthias Zellmer 17.04.2023 Link zum Kommentar

      Gegenfrage: Gibt es Kunden die 2.000 Euro für ein Apple iPhone ausgeben?
      Beantwortet das Deine Frage eventuell?


      • Tim 121
        Tim 17.04.2023 Link zum Kommentar

        Finde der Vergleich hinkt ein kleines bisschen. Das Ding hier wird ja wahrscheinlich mit 256GB losgehen. Ein iPhone hingegen kostet halt auch nur mit 1TB 2000€ und wenn man so viel Speicher braucht, kommt man um solche Preise irgendwie grundsätzlich nicht herum.
        Aber am Ende ja, wird schon jeder selbst wissen, ob er bereit ist, so viel für ein Smartphone auszugeben


      • Matthias Zellmer 27
        Matthias Zellmer 17.04.2023 Link zum Kommentar

        Warum wusste ich das zu dem Thema was von Dir kommt :D
        Es ging auch nicht darum, die Smartphones zu vergleichen, sondern der Bereitschaft von Menschen, prinzipiell 2.000 Trommelstöcke für ein Smartphone zu investieren.


    • Olaf 45
      Olaf 17.04.2023 Link zum Kommentar

      Immer vorausgesetzt, das Smartphone kann mit den vollmundigen Marketing-Versprechen mithalten und das Kamera-Array wäre tatsächlich "one shot above", wovon ich generell bei Marketing nie ausgehe, dann wäre das neue 13 Ultra für Foto-Enthusiasten auch mit 1.500 Euronen noch ein Schnäppchen - könnten sie doch fortan alle ihr gesammeltes Kamera-Equipment daheim lassen.

      Davon gehe ich aber nicht aus. Jedenfalls nicht bei denjenigen, die mit einem semi-professionellen Anspruch an die Sache heran gehen und für die Fotografieren mitunter kein Spaß, sondern tödlicher Ernst ist. Diese Klientel winkt auch bei einem 1 Zoll-Sensor müde ab und verweist auf den Kamera-Markt, wo der Einstieg bei den Neuvorstellungen aktuell so bei 2.000 Euro beginnt (freilich ohne spezielle Scherbe, sondern maximal mit Kit-Objektiv). Da sind wir dann aber meist schon beim Vollformat und ja, auch bei einer in der Kamera vorhandenen fortschrittlicheren Software.

      Ich vermute, das Smartphone Xiaomi 13 Ultra macht womöglich exzellente Fotos. Aber es bleibt ein Smartphone mit Fotofunktion und wird kein Fotoapparat mit Smartphone-Funktion sein.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel