NextPit

Apple stellt neues iPad Pro mit M1-Chip und 5G-Unterstützung vor

Apple stellt neues iPad Pro mit M1-Chip und 5G-Unterstützung vor

Apple hat soeben das neue iPad Pro 2021 während seiner Spring Loaded-Keynote enthüllt. Dabei geizt der Hersteller nicht mit neuen Features und integriert mit dem Apple Silicon M1-Chip, einem Super Retina XDR Mini-LED-Display und 5G gleich mehrere Highlights im Tablet. Hier gibt's alle Infos zu Preis, Release und Features.

Jedes Mal, wenn ein iPad Pro auf den Markt kommt, gibt es die gleichen Experimente von YouTubern und Tech-Journalisten! "1 Woche /1 Monat mit dem iPad Pro: Kann es meinen Laptop ersetzen?" Aber Tatsache ist, dass Apple das iPad Pro inzwischen selbst als einen echten Laptop kennzeichnet. Denn mit der Integration des Apple Silicon M1 Chips, der bereits in einigen Macs debütierte, rückt das Unternehmen den Tablet-PC eher in Richtung MacBook.

Wie immer werde ich nicht Apples Behauptungen nachplappern, dass das iPad Pro 2021 mit seiner Octacore-CPU 50 % leistungsfähiger ist als das iPad Pro 2020, oder dass die im SoC integrierte GPU die 1.500-fache Grafikverarbeitungsleistung des ersten iPads hat.

Aber es ist nicht zu leugnen, dass der Übergang von einem mobilen Chip zu diesem M1-SoC zu einem spürbaren Leistungsschub führen wird. Hinzu kommt die Integration eines Thunderbolt / USB-4-Anschlusses und bis zu 2 TB Speicher und 16 GB RAM sowie 5G-Kompatibilität ... Aber das Datenblatt wird noch interessanter.

Screenshot 2021 04 20 at 19.42.17
Der M1-Chip kann den Tablet-Markt wirklich verändern. / © Apple; Screenshot: NextPit

Liquid Retina XDR Display exklusiv für das 12,9-Zoll iPad Pro

Apple hat außerdem die Liquid Retina XDR-Technologie implementiert, die eine Helligkeit von 1000 nits über das ganze Display und bis zu 1600 nits maximal erreicht.

Diese Technologie basiert auf einem System aus 10.000 Mini-LEDs, das bereits beim Pro Display XDR debütierte und exklusiv im 12,9-Zoll iPad Pro 2021 zu finden ist.

Das neue Liquid Retina XDR Display beinhaltet weitere fortschrittliche Technologien, die auch im 11-Zoll iPad Pro zu finden sind, darunter ProMotion, True Tone und Unterstützung für den breiten P3-Farbraum zur optimalen Darstellung von HDR- und Dolby Vision-Inhalten.

Screenshot 2021 04 20 at 19.52.31
Das Liquid Retina XDR-Display ist exklusiv für das 12,9-Zoll iPad Pro / © Apple; Screenshot: NextPit

Eine neue Selfie-Kamera, die Euch in Videoanrufen verfolgt

Das iPad Pro 2021 hat immer noch einen Dual-Weitwinkel- und einen Ultra-Weitwinkel-Sensor auf der Rückseite, aber was dieses Jahr neu ist, befindet sich auf der Vorderseite! Die neue 12MP TrueDepth Selfie-Kamera. Der Ultra-Weitwinkel-Sensor kann Videos in 1080p aufnehmen und bietet mit dem "Follow-Modus" ein ganz neues Feature für Videotelefonate.

Screenshot 2021 04 20 at 19.46.34
Die neue TrueDepth Selfie-Kamera des iPad Pro. / © Apple; Screenshot: NextPit

Der "Verfolgungsmodus" nutzt das viel größere Sichtfeld der neuen Frontkamera und die maschinellen Lernfähigkeiten des M1, um den iPad-Nutzer zu erkennen und ihn im Bild zu halten. Wenn sich der Nutzer bewegt, schwenkt der Verfolgungsmodus automatisch, um ihn im Bild zu halten. Wenn andere Personen an der Unterhaltung teilnehmen, erkennt die Kamera dies und zoomt sanft heraus, um sicherzustellen, dass sich alle im Bild befinden und an der Unterhaltung teilnehmen.

Der Bildprozessor und die neuronale Engine des M1-Chips erschließen noch mehr Möglichkeiten des professionellen Kamerasystems und bringen erstmals Smart HDR 3 Unterstützung auf das iPad Pro. Bei schlechten Lichtverhältnissen fokussieren der ISP und der LiDAR-Scanner schnell und präzise Bilder und Videos, um selbst feinste Details bei nahezu Null Licht zu erfassen.

Screenshot 2021 04 20 at 19.47.34
Folgemodus für Videoanrufe / © Apple; Screenshot: NextPit

Das iPad Pro 2021 beginnt bei 879 €

Das neue iPad Pro kann ab Freitag, den 30. April auf apple.com und in der Apple Store App bestellt werden. Das iPad Pro wird in der zweiten Maihälfte in den Apple Stores erhältlich sein. Das neue 11-Zoll und das 12,9-Zoll iPad Pro gibt's in den Farben Silver und Space Grey.

Das iPad Pro ist in Konfigurationen mit 128 GB, 256 GB, 512 GB, 1 TB und 2 TB erhältlich. Das 11-Zoll iPad Pro beginnt bei 879 Euro für das Wi-Fi Modell und 1049 Euro für das Wi-Fi + Cellular Modell und das 12,9-Zoll iPad Pro beginnt bei 1199 Euro für das Wi-Fi Modell und 1369 Euro für das Wi-Fi + Cellular Modell.

Was haltet Ihr von dem neuen iPad Pro 2021? Kann er Eurer Meinung nach endlich als echter Laptop fungieren? Erscheint der Preis gerechtfertigt? Lasst uns in den Kommentaren darüber sprechen.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Aries vor 7 Monaten

    @Thomas Hoch
    > Bist du eig. nur dumm?!

    Mit diesem ersten Satz disqualifizierst Du Dich, Deinen Kommentar komplett zu lesen. Für Beleidigungen habe ich kein Verständnis.

  • Michael K. vor 7 Monaten

    Das kann man so nicht sagen, dass hängt vom Nutzungsszenario ab. Für das, was ich mir einen Tablet mache, mal schnell was recherieren, Emails lesen oder diese Seite, reicht mir ein Amazon-Tablet für weniger als 100 €.
    Und für die eingesparten 800 € bekomme ich ein gut ausgestattetes Windows-Laptop, das für meine persönlichen Anwendungen viel passender ist.

  • Andreas V.
    • Admin
    vor 7 Monaten

    "Der Ultra-Weitwinkel-Sensor kann Videos in 1080p aufnehmen und bietet mit dem "Follow-Modus" ein ganz neues Feature für Videotelefonate."

    Wahnsinn, Awesome, Incredible ...

    Das kann meine uralte Logitech C270 Webcam schon lange ...

59 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • M.E.0815 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Was ist das hier wieder für eine (Entschuldigung) „Kinderkacke“? Einerseits soll auf Ausdrucksweise geachtet werden, andererseits wird weder editiert noch gelöscht. Leute...entweder.. oder! Mein Tip: Wenn ihr nicht wollt, dass gestritten wird, einfach die Kommentarfunktion schließen; besser sogar zeitweise bannen?!

    Ich möchte dann auch noch auf die großen Streitpunkte eingehen und anmerken, dass es sich bei dem Thema Schnelligkeit sehr oft nur Millisekunden handelt. Sich deswegen zu streiten finde ich wirklich nicht zielführend. Auch wird sehr oft diese ganze Leistung garnicht benötigt.
    Ob ein Tablet von Samsung, von Microsoft oder von Apple...alle haben Ihre Pros und Cons. Am Ende ist es doch Geschmacksache. Bitte nicht streiten!

    Gelöschter Account


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ehm... dir ist aber schon klar, dass man auch gesittet diskutieren kann, ohne dass - wie auch hier vereinzelt - direkt beleidigt wird?
      Und darum geht es. Warum muss eine Diskussion denn bitte persönliche Beleidigungen enthalten?


      • M.E.0815 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ehm... Tim mir ist so einiges klar.

        Selbstverständlich sollten Diskussionen keine Beleidigungen enthalten.

        Übrigens, schön dass diese Bemerkung aus Deiner Feder stammt. Schließlich hast Du sehr viele Deiner Lvl, durch Deine unterschwelligen Beleidigungen und Besserwissereien erreicht. Musst Du nicht so sehen, kannst Du aber. Das denken btw. auch andere. Aber schön, dass Du Dich weiterentwickelt zu haben scheinst.

        Mein Kommentar ist deswegen, weil sich dieses Spiel mindestens bei jedem 2. Artikel zu Apple oder Samsung wiederholt. Immer gibt es solche Unterschwelligkeiten oder direkte Beleidigungen. Was passiert denn unter dem Strich? Nichts!
        Deswegen finde ich es nur noch witzig, wenn man den Löwen das Fleisch liefert und sich dann über solche Reaktionen wundert.

        Allen Beteiligten wäre eher geholfen wenn man hierbei konsequenter wäre. 100% Sachlichkeit gab es in Androidpitzeiten nicht und wird es auch nicht in Nextpitzeiten geben.


  • Yiruma vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Frage mich immer wieder, wer mit so einem kleinen Display klarkommt?
    Mich haben Tablets noch nie gereizt. Für Kleinigkeiten habe ich mein Smartphone.
    Für die normalen Dinge, möchte ich ein großes Display und nicht nur 12 Zoll.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Vergiss mal das Format nicht ^^ wegen dem 4:3 hast du deutlich mehr Display-Fläche, als bei bspw. 13" oder sogar 14" Laptops mit klassischem 16:9.


    • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      "Mich haben Tablets noch nie gereizt. Für Kleinigkeiten habe ich mein Smartphone."

      Mit einem Tablet kann man super bequem im Bett oder auf dem Sofa liegen, und lesen, surfen und schreiben. Einen PC, mit einem großen Bildschirm, bekommt man so schlecht in's Bett oder auf die Couch. 😂

      Ein Laptop ist einfach zu wackelig. Besonders wenn man so wie ich jetzt einen Kommentar schreiben will.

      Das Tablet habe ich von hinten umgriffen, es ruht bequem auf dem Bauch, kurz unter der Brust. Ich finde, dass es nicht bequemer geht.

      Und wenn ich auch nur eine Kleinigkeit habe, wie kurz eine Mail checken, kommt bei mir auch das Smartphone zum Einsatz.


  • Mr. Android vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Insgesamt ganz gelungene Vorstellung von Apple und mit dem M1 SOC wird die "Gewinnmarge" beim iMac bestimmt ordentlich höher ausfallen!

    Die neue "Thanos" Farbe beim iPhone ist ganz witzig ☺

    Bleibt spannend wie sich der CPU Markt die nächsten Jahre entwickeln wird 🔌

    Die ARM Systeme sind extrem sparsam wenn nötig und könnten in Zukunft X86 + X64 in vielen Bereichen ablösen.

    Im Servermarkt allerdings werden Multicores wie AMDs Epic sicherlich noch lange dominieren 🖥


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Der derzeit leistungsfähigste Supercomputer der Welt ist ARM-basiert.
      Also ich denke mal auch im Server-Bereich wird es über kurz oder lang ARM geben.

      Bin mir recht sicher, dass ARM x86 auf lange Sicht überall ersetzen wird.


  • AppleDev vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Der A12 Bionic beim neuen Apple TV 4K ist echt ein Witz... Warum verbaut man da nicht einfach den M1?! Beim iPad Pro wars ja wohl auch möglich... Ganz zu schweigen von der absolut nicht zeitgemäßen 1080p-Webcam beim iMac... Wenigstens keine 720p mehr, aber hallo?! Wir leben im Jahr 2021, da ist so eine absolut miserable Auflösung absolut nicht tragbar...

    Gelöschter Account


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Finde den A12 da auch etwas komisch... schließlich hatte der Vorgänger noch den A10X und das witzige daran ist:
      In Sachen GPU (was beim Apple TV wichtiger sein dürfte) ist der A10X teilweise sogar ein gutes Stück besser...

      Warum man nicht den M1 nutzt, kann ich aber schon verstehen. Vergiss nicht, dass das Ding nur $179 kostet 😅 der günstigste Mac mit dem M1 geht bei $699 los und das ist schon recht günstig.

      Die Webcam beim iMac indes IST zeitgemäß und normal. FaceTime und quasi alle anderen Plattformen für Videokonferenzen unterstützen sowieso nur 1080p und für was anderes wird die Kamera dort schlicht niemals genutzt. Und 1080p sind auch weit weg von "miserabel".


      • AppleDev vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Na ja, für was Anderes kann man die Webcam auch nicht nutzen, da sie dafür dann zu schlecht wäre. Hätte sie eine bessere Auflösung, könnte man sie auch für andere Dinge nutzen...


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Für was denn bitte? Es ist und bleibt ein Desktop-Rechner. Willst du mit dem Ding Selfies machen?
        Der in der Praxis einzige Sinn see Webcam ist genau dieser: als Webcam. Und dafür sind auch in 2021 1080p State-of-the-Art. Und das wird sicherlich noch eine Weile so bleiben ^^


      • AppleDev vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ja, aber warum ist 1080p denn immer noch State-of-the-Art? Weil die Hardwarehersteller nichts Besseres verbauen... Ich bin mir ziemlich sicher, dass man mehr machen könnte, wenn auch die Hardware vorhanden wäre...

        Gelöschter Account


      • Mr. Android vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @AppleDev
        Apple hätte hier natürlich die Lanze brechen können und mehr Auflösung bieten als die Konkurrenz.

        Allerdings haben viele teuren AiO oder Notebooks in Windowsbereich weiterhin nur 720p am Start 😵

        Die Marge wird echt heftig sein, weil der M1 SOC für Apple ja zum Selbtskostenpreis kommt.


      • thunderball04 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Tim @Mr. Android
        Ihr habt teilweise wirklich wenig Ahnung...
        Das schon fast 2 Jahre alte Microsoft Surface Pro X besitzt eine 1080p Frontkamera und zwar auf der längeren Seite, sodass die Kamera zentriert ist und man keinen bescheuerten "Folgemodus" braucht, wenn man mit dem Tablet (im Querformat) in einer Videokonferenz ist.
        Genauso besitzen das Surface Pro 7, Surface Book 2/3 usw. eine 1080p Webcam.
        Das HP Envy glaube ich auch.
        Und das sind nun wirklich keine Geheimtipps...


  • Pure★Aqua ツ vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Wer es braucht bitte ,ich nicht hab erst a7 bestellt ,das tut nicht so weh vom Preis.
    Im Endeffekt ist es nur was für Leute die wahrscheinlich mit arbeiten ,wenn überhaupt.


    • AppleDev vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Was? Da versteht man ja kein Wort...


      • Pure★Aqua ツ vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Kann ich dir irgendwie helfen ? Ansonsten lerne lesen ,der Rest kommt von allein.


      • C. F.
        • Admin
        vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Was ist a7?


      • Pure★Aqua ツ vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Samsung Galaxy tab a7.
        Normalerweise sollten solch kurze Hinweise ja reichen im Bezug auf Tablets oder ging es hier doch um Autos. ?! 😂

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!