NextPit

FIFA 23 für Nintendo Switch: Günstiger, als der FIFA lieb ist

NextPit Black Friday FIFA 23 Nintendo Switch
© NextPit

Fußball – die schönste Nebensache der Welt, oder? Okay, im Ernst: Wem es die WM-Stimmung noch nicht verhagelt hat, dem sei der Deal für FIFA 23 empfohlen. Am Black Friday kostet das Game für die Nintendo Switch 17 Prozent weniger als üblich. 

  • FIFA 23 in der Legacy Edition für die Nintendo Switch kostet heute nur 27,99 Euro
  • Boycott Qatar 2022!

Wer heute in gemütlicher Runde fragt, wer denn so richtig Bock auf die Fußballweltmeisterschaft in Katar hat, muss einkalkulieren, dass man ihm eine reinzimmert. Aus den bekannten Gründen ist die FIFA-Weltmeisterschaft nicht mehr der gewohnte Publikumsmagnet. In einer Welt, in der der Fußball zusehends mehr zerstört wird, kann man sich nur noch in eine virtuelle Fußball-Welt retten. 

Wer eine Nintendo Switch besitzt, kann das heute sogar besonders günstig tun – indem er am Black Friday bei Amazon vorbeidribbelt und den Deal-Elfmeter kalt lächelnd verwandelt. 

Lohnt sich der Kauf von FIFA 23?

Wer den Namen des Spiels mag, der sollte unabhängig vom Preis zuschlagen. Immerhin ist es das letzte "FIFA", bevor EA Sports den Namen der Reihe ändert. Neuer Name: EA Sports FC! Haha – ja, so habe ich auch erst geschaut. Das Spiel selbst stellt das übliche eher marginale Update gegenüber der Vorjahresversion dar und wird aktuell laut Preissuchmaschinen für etwa 35 Euro vertickt. 

Bevor Ihr denkt, dass da bei EA nur reine Menschenfreunde sitzen, hört bitte in unseren NextPit-Podcast Folge 69 rein, der sich mit Abzocke im Gaming auseinandersetzt. 

Somit ist der Deal, bei dem Ihr sieben Euro günstiger davon kommt, ein guter. Aber jetzt kommt die schlechte Nachricht: Wer dachte, dass Ihr Euch FIFA-zockend davon abhalten könnt, das Elend der deutschen Elf gegen Spanien am Sonntag mit ansehen zu müssen, liegt falsch: Bestellt Ihr jetzt, ist das Spiel erst am Montag bei Euch – also kurz, nachdem die begeisterten Fans das deutsche Team am Frankfurter Flughafen Regenbogen-Armbinden-werfend begrüßt haben. 

Ich fürchte, gerade bricht sich hier der geballte FIFA-Frust Bahn – sorry dafür! Übrigens sollen es – Surprise, Surprise – finanzielle Gründe sein, weshalb EA Sports die Reihe unter anderem Namen fortsetzt. Die Forderung der FIFA soll einfach zu hoch gewesen sein. Klar, Profitgier sieht der FIFA unter Infantino natürlich nicht ähnlich, sehe ich ein. Die FIFA bastelt wohl an einer eigenen Fußball-Reihe für den Gaming-Markt. Ich freu mich jetzt schon. Nicht. 

Wollt Ihr es der FIFA also mal so richtig zeigen, dann kauft dieses rabattierte Spiel. Es ist Eure letzte Gelegenheit, bevor jedes Game mit dem Wort "FIFA" im Titel diesen Halsabschneidern deutlich mehr Kohle in die Kassen spült. Also tut Euch und mir den Gefallen und zockt dieses Spiel, bevor Ihr Euch diese FIFArce in Katar im TV anseht. 

Ach, Ihr habt noch keine Switch-Konsole? Dann schaut mal hier:

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Carsten Drees

Carsten Drees

Fing 2008 an zu bloggen und ist irgendwie im Tech-Zirkus hängengeblieben. Schrieb schon für Mobilegeeks, Stadt Bremerhaven, Basic Thinking und Dr. Windows. Liebt Depeche Mode und leidet mit Schalke 04.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Conjo Man vor 5 Tagen Link zum Kommentar

    FIFA23 auf der Switch ist nie gleichzusetzen vom Umfang her wie z.B. die Playstation oder XBox Versionen. Das finde ich ziemlich bescheiden.