Google rollt Android-12-Look aus: Diese Apps bekommen "Material You"

Google rollt Android-12-Look aus: Diese Apps bekommen "Material You"

Android 12 steht unmittelbar vor der Tür und davon profitieren bereits jetzt Android-Apps wie Gmail und Google Drive. Sie gehören zu gleich mehreren Anwendungen, für die Google bereits das neue "Material You"-Design ausrollt.


  • Google kündigt "Material You"-Redesign für Workspace-Apps an
  • Neues Design für Gmail, Google Drive, Google Meet, Google Kalender und Google Dokumente, Tabellen und Präsentationen
  • Rollout erfolgt über 14 Tage

Langsam geht es für Google in die ganz heiße Phase: Wir erwarten in nächster Zeit die neue Google-Pixel-6-Reihe und Android 12 nähert sich der finalen Version. Lest dazu auch unseren Artikel "Android 12 in der Public-Beta: Die wichtigsten Neuerungen im Handy-OS". Neben neuen Funktionen erwartet uns bei Android 12 auch ein ganz neues Design: Auf "Material Design" folgt "Material You" und sehen können wir das jetzt bereits auf mehreren Workspace-Apps für Android

"Material You"-Redesign: 5 auf einen Streich

Die Kalifornier kündigen auf ihrem Workspace-Blog an, dass gleich fünf Workspace-Apps für Android aktualisiert werden. Optisch hievt man binnen der nächsten zwei Wochen folgende Apps auf das "Material You"-Level:

  • Gmail
  • Google Drive
  • Google Meet
  • Google Kalender
  • Google Dokumente, Tabellen und Präsentationen

Google verspricht uns ein "aktualisiertes, frisches Look and Feel" für diese App und zusätzliche Optionen zur Personalisierung. Erkennen können wir das beispielsweise an den Navigationsleisten und an der Schriftart Google Sans, die bessere Lesbarkeit verspricht. Sehr anschaulich werden die Änderungen mit folgenden Screenshots dokumentiert. Ihr seht dort jeweils links das bisherige "Material Design", daneben dann das normale "Material You" und rechts "Material You" in einer der dynamischen Farben.

Material You Gmail
Google zeigt uns, wie sich Gmail im neuen "Material You"-Gewand präsentiert / © Google
Material You Google Calendar
Ihr seht auch, dass die schwebenden Buttons allesamt verändert wurden / © Google
Material You Google Drive
So sieht das aufgefrischte Google Drive aus / © Google
Material You Docs Sheets Slides
Hier seht Ihr die Präsentationen, Dokumente und Tabellen in der "dynamic color" / © Google
Material You Google Meet
... und schließlich werfen wir einen Blick auf Google Meet/ © Google

Der Rollout der Workspace-Apps richtet sich ausdrücklich nicht nur an Nutzer:innen dieser Arbeits-Suite von Google, sondern auch an alle Privatpersonen, die die jeweiligen Apps unter Android nutzen. Das Unternehmen spricht von einem "Extended Rollout", der sich möglicherweise über mehr als zwei Wochen ziehen kann. 

Ihr seht die Änderungen ab

  • Version 2021.08.24 bei Gmail
  • Version 2021.09.19 bei Google Meet (ab 19. September)
  • Version 2.21.330 bei Google Drive (ab 9. September)
  • Version 1.21.342 bei Dokumente, Tabellen und Präsentationen
  • Version 2021.37 beim Google Kalender (ab 20. September)

Wollt Ihr Euer Android-Smartphone noch weitere in den Look von Android 12 kleiden? Dann hat unsere Camilla für Euch eine ausführliche Anleitung mit Icon-Packs, Launchern und weiteren Optionen.

Quelle: Google

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mastermind vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Sieht gut aus, nur nutze ich auch nichts mehr davon :-)


  • Olaf Gutrun vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Nutze garnichts mehr davon, auch wenn es schmerzt, auch Map habe ich verbannt.


  • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ganz ehrlich, Material You muss von Anfang an für ALLE Google-Apps da sein. Nicht teils erst ein Jahr später, wie beim letzten Mal mit Material Design und Co.
    Ansonsten muss sich Google nicht wundern, wenn sonst niemand die Design-Sprache umsetzt - schließlich kriegt es ja Google selbst nicht hin.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!