NextPit

Google Pixel Watch: Wird sie so teuer wie die Apple Watch?

Google Pixel Watch: Wird sie so teuer wie die Apple Watch?

Wann kommt sie endlich, die Google Pixel Watch? Noch immer gibt es nichts Verbindliches. Aber die Indizien häufen sich, dass 2022 tatsächlich das Jahr wird, an dem die Pixel-Uhr an den Start geht. Liegen die Quellen richtig, wird es keine günstige Smartwatch, sondern orientiert sich preislich eher an der Apple Watch!


  • Google Pixel Watch soll 2022 mit WearOS 3 erscheinen
  • Fitbit ist an der Entwicklung offensichtlich nicht beteiligt
  • Erste Features wurden bekanntgegeben

Was ist eigentlich schlimmer: Produkte, die unfertig veröffentlicht werden? Oder Vaporware, also Produkte, die sich jahrelang in der Pipeline befinden sollen, aber irgendwie nie erscheinen? Okay, fairerweise muss man dazu sagen, dass die Google Pixel Watch nicht tatsächlich in die Kategorie Vaporware fällt, weil sie nie wirklich von Google so angekündigt wurde. 

Dennoch reden wir schon seit Jahren über diese Smartwatch, ohne dass wir sie bislang gesehen hätten Jetzt allerdings melden sich mehrere Quellen zu Wort, dass es nun 2022 tatsächlich was werden soll mit der smarten Pixel-Uhr, also ganz wirklich jetzt!!

Google Pixel Watch mit WearOS 3 kommt 2022

Es berichten nämlich sowohl der Business Insider als auch The Verge übereinstimmend darüber, dass wir im neuen Jahr endlich diese sagenumwobene Uhr aus Mountain View zu sehen bekommen. Beide Publikationen beziehen sich auf Quellen, die nah dran sind und daher zuverlässige Infos zur Pixel Watch verkünden können. 

Ob die Uhr von Google dann tatsächlich Pixel Watch heißen wird, ist längst noch nicht raus. Dafür erfahren wir aber, dass es die Uhr, auf der Googles hauseigenes WearOS 3 zum Einsatz kommt, im nächsten Jahr tatsächlich endlich auf die Menschheit losgelassen wird. Auf der Uhr soll – natürlich – Googles WearOS 3 zu finden sein, welches wir bislang lediglich auf der Samsung Galaxy Watch 4 gesehen haben, welche auch unser Artikelbild oben ziert. 

Wie schon beim Pixel 6 will Google nun also auch bei den Smartwatches mit seiner Pixel Watch zeigen, was technisch mittlerweile machbar ist. Viele Funktionen sind jedoch noch nicht durchgesickert. Die Quellen erwähnen lediglich einen Schrittzähler sowie einen Herzfrequenzmesser. Beides so rudimentäre Features, dass wir sie sowieso auf einer hochwertigen Smartwatch aus dem Hause Google erwarten würden. 

Galaxy Watch 4 01
Wie groß wird der Unterschied von "nacktem" WearOS 3 zu Samsungs One UI Watch sein? / © Samsung / Screenshot-NextPit

Wird die Pixel Watch so teuer wie die Apple Watch?

Dass da funktionell noch mehr kommen wird, erkennt man auch daran, dass die Insider davon sprechen, dass die Pixel Watch ganz sicher keine günstige Uhr wird. Stattdessen soll sie eher in den Gefilden verortet werden, in denen auch die Apple Watch unterwegs ist. Das ist vielleicht enttäuschend, wenn man auf eine besonders günstige Google-Uhr gehofft hat. Andererseits schürt es aber die Hoffnung, dass Google hier mal richtig die Muskeln spielen lässt und zeigt, was alles im zuletzt sträflich vernachlässigten WearOS 3 steckt. 

Zwar kommt das Wearable-OS schon auf der Galaxy Watch 4 zum Einsatz, dort aber mit dem "One UI Watch"-Overlay, an dem Samsung und Google zusammen getüftelt haben. Apropos "zusammen tüfteln": Den Quellen zufolge soll auch Google-Tochter Fitbit bei der Entwicklung der Pixel Watch nicht involviert gewesen sein. 

Was bleibt uns nun unterm Strich an neuen Erkenntnissen? Dass wir im Jahr 2022 wieder einmal auf die Google Pixel Watch warten dürfen und dann endlich erfahren, wie sich WearOS 3 jenseits von Samsung präsentiert. Seid Ihr gespannt, oder besorgt Ihr Euch vorher lieber eine Smartwatch von der Google-Konkurrenz? 

 
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren
NEXTPITTV

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gerry Kobold vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Moinsen,

    ja auch das WearOS 3 warte ich mit der "TicWatch Pro 3 LTE" auch schon!
    Für mich ist das Wichtigste auch der Akku an so einer Uhr,denn wenn man z.B. jeden oder jeden zweiten Tag(bei mir mit der Ticwatch) ans Ladegerät muss ich doch blöd...

    Ich hatte echt schon viele Watch -Uhren die Withingsuhr hielt am längsten ,aber die Funktionen da waren auch "mager" ,die Beste war die Garmin Fenox 6XPro aber schwer,teuer und zu viel Funktionen,auch die Bedienung war gelinde gesagt gewähnungsbedürftig,am besten hatte mir die Samsung Watch3 LTE gefallen ,aber der Akku war nach etwa 40h leer das geht garnicht.
    Wenn Sie nicht so teuer wäre würde ich mir diese holen...COROS VERTIX 2 GPS aber mit 699,00 Euro ist sie noch einmal 100,00 Euro teurer als meine Garmin Fenix?
    Na dann warte ich mal ab bis zum nächsten Jahr,wenn ein Hersteller nun die bereits versprochene Blutzuckermessung in einer Uhr zuverlässig anbietet,dann ist mir der Preis auch egal,denn ich spare dann die unzähligen Messutensilien der Blutzuckergeräte ;-)

    Schönes Wochenende

    Babb


  • pierrecinema vor 1 Monat Link zum Kommentar

    jeden Tag laden ist einfach ein no go. eine woche muss akku halten. bin desswegen mit meiner amazfit sehr zufrieden


    • Babb vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Meine Rede (AmazFit BIP)! 😁


  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    "So teuer wie eine Apple Watch" ist eine genauso sinnlose Angabe, wie "der Urlaub kostet so viel wie ein Auto".
    Was denn für eine Apple Watch? Es gibt die Series 3, die ungefähr 150-200€ kostet. Es gibt die SE für 300€, es gibt die Series 7 aus Alu für ~350-400€, die Series 7 Edelstahl ab ungefähr 700€ und dann noch Titan für ab etwa 900€.
    "So teuer wie eine Apple Watch" heißt also im Grunde doch nichts anderes als: Genauso teuer, wie alle anderen "echten" Smartwatches. Nämlich irgendwas zwischen 150 und unbekannt.

    Ich frage mich ja, was die Leute von einer Google Pixel Watch erwarten, dass die teilweise so mit Spannung erwartet wird. Es ist schließlich nach wie vor eine Uhr. Großartig viel Varianz gibt's da nicht und diese Kategorie ist auch nichts, wo Google mir irgendwelchen Algorithmen-basierten Funktionen und Spielereien glänzen kann.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!