Huawei Mate X: Marktstart noch im November, Nachfolger schon angekündigt

Huawei Mate X: Marktstart noch im November, Nachfolger schon angekündigt

Samsung und Huawei sind mit sogenannten Foldables vorgeprescht. Verschiedene Ansätze, ähnliche Probleme. Bislang ist Samsung mit einer verbesserten Galaxy-Fold-Version am Markt, Huawei hielt sich trotz besserer Ausgangsposition zurück. Jetzt kommt das Mate X aber auch auf Touren.

In China hat Huawei ein Launch-Event zum Mate X abgehalten. Das faltbare Smartphone an sich ist zwar auch global schon seit dem MWC im Frühjahr bekannt, Marktreife hat es bislang aber nie erreicht.

Mit Verspätung kommt es nun dennoch – und zuerst auf den Heimatmarkt. Der Twitter-Account Huawei Club teilte Fotos des entsprechenden Mate-X-Events und gab dabei einige Details preis. Auch schon zum Nachfolge-Modell.

Mate X kommt im November

Das Huawei Mate X kommt demnach am 15. November auf den chinesischen Markt. Weitere Länder sollen folgen. Die Version mit 512 GByte Speicher und 8 GByte Arbeitsspeicher kostet 16.999 Renminbi (Yuan). Eine Hausnummer: Umgerechnet sind das derzeit gerundete 2.161 Euro oder rund 2.400 US-Dollar. Damit liegt Huawei nochmal ein paar Euro über Samsung (2.100 Euro), obwohl das in diesen Sphären den Braten auch nicht mehr fett macht. Auf dem MWC wurde noch ein Euro-Preis von 2.299 Euro genannt – wenn das Mate X hierzulande aufschlägt, kann es also nach wie vor in diese Preis-Richtung gehen.

Wer falten will, muss tief in die Tasche greifen. Dafür erhält er aber ein Handy, das vor Extravaganz nur so strotzt. Man kann also in ein paar Jahren getrost sagen, dass man bei den Foldables von der ersten Generation an, direkt dabei gewesen sei. Ob es das Wert ist, wird sich zeigen. Immerhin macht das Mate X am neuralgischen Punkt des Knicks im ersten Test eine gute Figur, wie wir bereits im Februar feststellen konnten.

Huawei Mate Xs: Der Nachfolger kommt früh

Auf dem chinesischen Event, das gleichzeitig als Mate-30-Startschuss diente, wurde aber auch der Blick in die Glaskugel gewagt. Huawei kündigte das Mate Xs an – den ersten Nachfolger des faltbaren Smartphones. Hier treten gleich zwei Irritationen auf: Einerseits soll das Mate Xs bereits im März 2020 auf den Markt kommen – also nur wenige Monate nach der ersten Version. Andererseits wird eines der Ausstattungs-Highlights des neuen Foldables genannt: Der Kirin 990 5G. Der nächste Huawei-Prozessor ist bisher immer IFA-Sache gewesen und kam somit auch immer erst im September an die Öffentlichkeit.

huawei club mate xs ankuendigung
Das Huawei Mate Xs wurde für März 2020 angekündigt. / © Huawei Club (Twitter)

Mögliche Lösung: Im März gibt es lediglich eine Prototypen-Vorstellung von Mate Xs und Kirin 990 – Der eigentliche Start des Gespanns dürfte dann erst auf den späteren Verlauf des kommenden Jahres datiert sein.

Bei allen Irrungen und Wirrungen um Huaweis Zukunft: Zur Firmware des Mate X beziehungsweise Mate Xs gibt's keine handfesten News. Zu Partnerschaften wohl: Auch 2020 wird Leica als Kamera-Partner mit an Bord bleiben.

Huawei Mate X: Technische Daten

Abmessungen: 174,6 x 85,4 x 8,2 mm
Gewicht: 232 g
Akkukapazität: 5000 mAh
Display-Größe: 7,2 Zoll
Display-Technologie: AMOLED
Bildschirm: 2244 x 1080 Pixel (441 ppi)
Kamera vorne: 24 Megapixel
Kamera hinten: 40 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 9 - Pie
Benutzeroberfläche: Huawei EMUI
RAM: 6 GB
Interner Speicher: 128 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: HiSilicon Kirin 980
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,6 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0

 

Neueste Artikel

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also ich finde es an sich interessant aber für den Preis kann man sich auch ein gutes Laptop kaufen ok passt dann nicht in die Hosentasche wobei es bei dem auch nicht wirklich gut ist. Also wenn man es hinstellt im unteren Teil die Tastatur einblendet und oben halt sein txt kann man da auch ganz gut Arbeiten. Also halt 50/50. Denke für Blogger die mal schnell längere Texte schreiben wollen ohne ein Laptop mitzunehmen schon brauchbar. Aber als reines Handy ne.

    Gelöschter Account


  •   54
    Gelöschter Account 24.10.2019 Link zum Kommentar

    Habe gestern zum ersten mal ein Fold "life" gesehen .... konnte es aber nicht anfassen, der Andrang war zu groß. Das Mate X, ich vermute mal, dass wir das in Europe nur sehen werden, wenn die Google Dienste drauf laufen ....ansonten wird wohl ehr das Mate Xs hier erscheinen, denn bis dahin wird es wohl Lösungen geben für das Google-Thema. Ich finde das Mate Xs ist jetz nicht wirklich ein Nachfolger, er ein zweites 5G-Modell..... Ein echter Nachfolger sollte doch nicht nur den neuen Chip haben sondern auch sonst besser sein. Doch das ist reine Vermutung, denn wir wissen ja nichts weiter über das Innenleben des Mate Xs. Jedenfalls sieht für mich das Samsung Fold mit dem Schrumpfdisplay zugeklappt wirklich hässlich aus während mir das Mate X in jedem Zustand hübsch erscheint.

    Ergänzung: 25.10.2019 >>> War gestern Abend nochmals im Samsung Store und konnte es endlich Anfassen und der Berater hat mich vollgelabert mit all dem, was ich eh weiß über das Gerät, außer dass es zum Anfang "nur" 2020 € kosten würde (Samsung Store Madrid), wollt ich dann aber sofort kaufen ... ähm nein, aber das Gerät fühlt sich stabil an, die Software war so flott wie immer bei High-End-Geräten, den leichten Buckel am "Displayknick" kann man sehen, wenn man seitlich drauf schaut und es ist in Echt weniger hässlich als auf den Bildern, aber naja. Es wirkte stabil, rastet satt ein, wenn man es zuklappt und fühlt isch wertig an,was man bei dem Preis auch erwarten sollte.

    Gelöschter Account


  •   6
    Gelöschter Account 24.10.2019 Link zum Kommentar

    Meinen New 3DS XL kann ich auch Knicken und das iPhone auch😁.
    Nein mal im Ernst, ich finde diese Idee schon richtig gut und schafft auch Abwechslung auf dem Markt der Smartphones. Bin mal auf die Neuigkeiten und Innovationen der Hersteller gespannt.

    Gelöschter AccountGelöschter Account


  • Technische Daten Mate X sind Daten von Mate 20 X.

    Gelöschter Account


  • Bin mal gespannt. Erwarten tue ich dass es das Galaxy Fold in allen Belangen schlägt aber wie es im Endeffekt wird sieht man erst wenn es verfügbar ist.

    Gelöschter Account


  • Mir fehlen die Worte bei den Preisen. Schade dass die Gier der Firmen Neues schon fast unerreichbar macht. Das macht das Ganze nur unattraktiv für mich.


    • Ist ja auch wie beim Galaxy Fold mehr Prototyp als markttaugliches Gerät. Ist halt nicht für den normalen Kunden gedacht. So etwas zu produzieren ist verdammt teuer.

      Gelöschter Account


      • Ich verstehe dass. Für das Geld kaufe ich mir aber eher einen gebrauchten Kleinwagen oder ein Macbook oder ein brandneues Surface mit allen Schikanen und habe viel mehr davon.

        Das sind ja letztendlich auch Geräte welche sich möglichst etablieren sollten. Bei den Preisen schießt man sich dann aber m.M.n. ins eigene Bein.

        Gelöschter Account


      • Man will halt erstmal gucken wie es ankommt und wie alltagstauglich das ganze ist. In der zweiten Generation kann man dann das Gerät verbessern und die Produktionskosten senken. Man will verhindern dass sich jeder so ein Teil kauft, einfach weil viele damit nicht umgehen können und es natürlich nur begrenzt viele gibt. Ich bin Mal gespannt was so kommt, finde den Preis zwar auch etwas hoch aber wer so etwas experimentelles will muss halt zahlen :D

        Gelöschter Account


  • Ich finde das angekündigte RAZR von Motorola/Lenovo ganz spannend. Wenn die Burschen es schaffen, das Ding für 1.500.- € auf den Markt zu werfen, muss die Konkurrenz sich vermutlich ganz schön warm anziehen.


    • Wenn sich die vermutete Hardware bewahrheitet, dann sind 1500€ ehrlich gesagt auch kein sonderlich guter Preis und nichts, weswegen sich andere "warm anziehen" müssten ^^


      •   38
        Gelöschter Account 24.10.2019 Link zum Kommentar

        @ Bodo: Sollte es tatsächlich im Winter erscheinen, so ist vermutlich eine warme Jacke angesagt.... das Motorola bietet neben Mittelklasse-Hardware nur einen ausgeklappten Bildschirm in normaler Smartphonegröße - nichts, was vom Hocker haut. Sieht zwar knuffig aus, wenn es eingeklappt ist, bringt aber nicht mehr Fläche und keine zusätzlichen Features. Das ist wie beim Mix Alpha - eher ein optisches Gimmick ohne großen Extra-Nutzen - nur, dass für 1500 €, wie du schätzt, nicht einmal performante Hardware eingebaut ist. Trotzdem finde ich es grundsätzlich gut, wenn auch optisch mal was anderes erscheint, was aus dem üblichen Brei herausragt.

        Gelöschter Account


      •   6
        Gelöschter Account 24.10.2019 Link zum Kommentar

        Die 1500 € sind doch schon ziemlich gewagt.


  • Wo ist denn bitte die Logik dahinter.
    Das Teil ist nicht einmal auf dem Markt und schon kündigt man den Nachfolger?
    Also wer für das Teil über 2000€ hinblätert obwohl der Nachfolger schon feststeht, dem ist dann echt nicht mehr zu helfen....

    Gelöschter Account


  • Warum Irritation bezüglich Prozessor. Der Kirin 990 5G läuft schon im Mate 30 Pro ist also schon am Markt zumindest in China.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!