NextPit

Kostenlos statt 1,09 €: Extremer iOS-Kalender für Eure noch extremere Woche

Kostenlos statt 1,09 €: Extremer iOS-Kalender für Eure noch extremere Woche

Im neusten App-Tipp auf NextPit geht es richtig extrem zu! Mit einem rasanten Gitarrenriff im Hintergrund stellen wir Euch die App "Extreme Week Calendar" vor. Diese passt sich auch an Eure extremste Woche an und ist dabei noch extrem günstig: Statt für 1,09 Euro gibt's den Kalender für iOS aktuell ganz umsonst.


  • Extreme Week Calendar ist sowohl für iPhone als auch für iPad erhältlich
  • Es gibt keine Werbung, aber In-App-Käufe
  • Die App hat eine 4,4-Sterne-Bewertung, allerdings bei geringer (16) Anzahl der Bewertungen

Auch wenn die Apple-eigene Kalender-App sehr gut ist und auch die Google-Alternative gerne genutzt wird, ist es immer gut, mehr Optionen zur Verfügung zu haben. Deshalb empfiehlt Euch NextPit heute den Extreme Week Calendar, der für iPhone und iPad erhältlich ist.

Warum lohnt es sich, den Extreme Week Calendar herunterzuladen?

Trotz des Namens ist Extreme Week nicht einfach nur ein Kalender. Tatsächlich handelt es sich um die Lite-Version der Extreme Calendar-App, die für 8,99 Euro erhältlich ist. Sie bietet eine Übersicht über die sieben Wochentage und eine weitere nur für den aktuellen Tag.

Interessant finde ich hier, dass wir uns auf die Ereignisse der aktuellen Woche konzentrieren können. Und wann immer Ihr Euch Sorgen macht, was im Monat oder im Jahr noch ins Haus steht, könnt Ihr auf die native iOS-App zurückgreifen. Für diejenigen, die sich lieber auf die Gegenwart fokussieren, kann die App auf diese Weise die Angst vor zukünftigen Ereignissen verringern.

Free app day extreme week calendar
Verschafft Euch mit dem Extreme Week Calendar einen Überblick über Eure Woche und organisiert Euch schnell / © NextPit

Zu den interessantesten Funktionen gehört die Verwendung nativer Kalenderdaten. Bedeutet, Ihr braucht nur die App herunterzuladen, und schon sind die Informationen integriert. Um dies zu tun, fordert die App natürlich Zugriff auf die Apple-Kalenderdaten.

Die App bietet zeitsparende Terminvorlagen, Militärzeit, die aktuelle Wochennummer (ISO), ein Zeitstreifensystem zur Kennzeichnung des Monats sowie rund 200 professionelle Symbole zur Kennzeichnung von Terminen. Extreme Week bietet auch ein sauberes Theme und einen Dark-Mode.

Zu den Kritikpunkten an der App im App Store gehört beispielsweise das Fehlen einiger Schnellbearbeitungsfunktionen für Ereignisse. Laut den Antworten des Entwicklerteams ist der Grund dafür jedoch, dass Extreme Week die Lite-Version von Extreme Agenda ist, welche erweiterte Funktionen bietet. 

Ebenfalls 1 Monat kostenlos: Waipu.tv!
Fast 170 Fernsehsender auf bis zu 4 Geräten

Wie sieht es beim Extreme Week Calendar mit den persönlichen Daten aus?

Extreme Week Calendar wird von der Firma Birdsoft LLC entwickelt, und auf der Seite mit den Datenschutzrichtlinien heißt es, dass in den Apps keine Daten gesammelt werden, da alle Informationen lokal oder auf den Systemen von Apple gespeichert werden. Darüber hinaus erklärt der Entwickler, dass er niemals persönliche Daten von Personen weitergibt, die seine Anwendungen herunterladen.

In der Datenschutzrichtlinie im Store heißt es, dass der Entwickler keine Daten von dieser App sammelt. Beim Herunterladen von Extreme Week Calendar sind jedoch zwei Berechtigungen erforderlich: Kalender- und Kontaktzugriff. Letzteres bezieht sich auf Interaktionen mit Kontakten und Geburtstagsdaten. Nichts, was dem Zweck des Dienstes widerspricht.

Was haltet Ihr vom Extreme Week Calendar und ist diese Art von App für Euch interessant? Teilt uns Eure Meinung in den Kommentaren unten mit!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!