Topthemen

Xiaomi präsentiert Mega TV: 86 Zoll, Mini-LED, 144 Hz und mehr

xiaomi tv master 86 zoll 01
© Xiaomi | edit by nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Im Zuge des Xiaomi 13 Ultra (zum Test) Launch-Events stellte der Hersteller am vergangenen Dienstag (18. April) eine ganze Produktpalette an neuen Geräten offiziell vor. Mit von der Partie war auch der Xiaomi Master TV, der nicht nur durch seine gewaltige Bilddiagonale von 86 Zoll glänzt. Auch die Technik hat es in sich und gerade die Mini-LED-Technologie macht den neuen Smart-TV so interessant. 

Als ich mir das Xiaomi-Launch-Event am vergangenen Dienstag angeschaut habe, hat mich vor allem ein neues Produkt wirklich brennend interessiert: der neue Xiaomi Master TV. Auch wenn es bereits Smart-TVs des Herstellers gibt, handelt es sich dabei doch eher um Budget-Modelle mit durchschnittlicher Technologie. Der neue Monster-TV hingegen verfügt über eine riesige Bilddiagonale und gerade die Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung macht das Gerät so spannend.

Das Gehäuse des Fernsehers besteht aus einem Metallrahmen sowie einem mittigen Aluminiumfuß, wodurch Ihr das Gerät auch auf kleineren Möbeln platzieren könnt. Dabei setzt Xiaomi auf ein Slim-Design, um den Rahmen möglichst dünn zu halten und mehr Bildfläche zu bieten. Als Display kommt hier ein 4K-QLED-Panel zum Einsatz, wie Ihr es bereits von anderen Herstellern wie etwa Sony oder Samsung kennt. Das Highlight jedoch ist definitiv die Mini-LED-Beleuchtung, die bis zu 2.000 Nits Spitzenhelligkeit erreicht. 

Xiaomi und Mini-LED – Passt das?

Durch die Hintergrundbeleuchtung kann der Smart TV HDR-Inhalte entsprechend hell darstellen, sodass Ihr, vor allem in dunklen Räumen, ein echtes Kinofeeling spüren könnt. Dabei dimmt das Gerät das Licht in bis zu 1.080 Zonen, wodurch fast perfektes Schwarz entsteht, was wir sonst nur von Premium-LG-AMOLED-Modellen kennen. Zusätzlich erreicht das Panel eine Bildwiederholrate von bis zu 144 Hertz, was vor allem Gamer freuen dürfte.

Technische Daten des Xiaomi Master TV
Bis zu 2000 Nits und 4K-Auflösung erwartet Euch beim Xiaomi Master TV / © Youtube.com/Xiaomi

Wollt Ihr einen neuen Fernseher zum Zocken, solltet Ihr Euch den Master TV einmal genauer anschauen. Denn nicht nur das Panel ist perfekt geeignet, um auch Gegner in fünf Kilometern Entfernung zu finden, sondern auch der HDMI-2.1-Port, sowie das FreeSync Premium Pro dürften Gamer-Herzen höher schlagen lassen. Durch letzteres soll das "Tearing", also das Zerreißen von Bildinhalten, deutlich reduziert werden. Vor allem dann, wenn Ihr Games mit einer niedrigen Framerate spielt.

Der Xiaomi Master TV hat darüber hinaus ein integriertes 3.1-Soundsystem mit einer Ausgangsleistung von 70 Watt über jeweils einen 15 Watt starken Lautsprecher auf der linken und rechten Seite, sowie einen 20-Watt-Center-Lautsprecher und einen 20 Watt starken Subwoofer. Allerdings solltet Ihr Euch besser etwas Hilfe beim Tragen holen, denn mit dem Standfuß bringt der Master TV stolze 67,8 Kilogramm auf die Waage.

Ab wann ist der Xiaomi Master TV in Europa verfügbar?

Bisher gibt es keine Informationen ab, wann der neue Smart TV aus China in Europa verfügbar sein soll. Da es aber schon einige Smart TVs von Xiaomi in deutschen Verkaufsregalen gibt, sind wir auch bei dem 86 Zoll großen Xiaomi Master TV optimistisch. Die Vermutung liegt nahe, dass auch der Fernseher gemeinsam mit dem Xiaomi Smart Band 8 und dem Xiaomi Tab 6 (Pro) offiziell im Sommer vorgestellt wird.

Sobald wir hier mehr wissen, erfahrt Ihr es auf NextPit natürlich als Erstes. Interessant wäre ein Release in Europa dennoch, denn das Gerät kostet in China gerade einmal 14.999 Yuan, also umgerechnet knapp 2.000 Euro, was für ein solches Monstrum recht günstig erscheint.

Was haltet Ihr von dem Fernseher? Habt Ihr bereits Erfahrungen mit vergleichbaren Mini-LED-Geräten gemacht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (2)
Dustin Porth

Dustin Porth
Experte für Deals und Gaming

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Dort lernte ich Technik erst so richtig lieben und verfasste auch meine eigenen Testberichte. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Conjo Man 52
    Conjo Man 21.04.2023 Link zum Kommentar

    Das Spielen von Ego Shootern wie BF oder CoD auf riesigen Diagonalen scheint auf den ersten Blick Recht praktisch zu sein, weil man doch viel Bildfläche gezeigt bekommt. Auf den zweiten Blick - und der ist für mich ausschlaggebend - ist es dadurch jedoch zu unübersichtlich da zuviel gezeigt wird und man in schnellen und wichtigen Augenblicken aufgrund der Größe nichts erspäht. Gegner, die auf 17/20/24 Zoll spielen knipsen dich dadurch schneller aus, als es Dir lieb ist.

    Bei Fussballspielen ist das etwas völlig anderes. Da bietet mehr Diagonale mehr positive Übersicht und macht auch riesig Spass.

    Mini LED ist wesentlich näher an OLED Schwarzwerte. Der Preis ist attraktiv.

    Ein Test dieses Gerätes wäre wünschenswert sofern er nach DE kommt.

    Dustin Porth


    • Dustin Porth 16
      Dustin Porth
      • Staff
      21.04.2023 Link zum Kommentar

      Da gebe ich dir tatsächlich Recht. Fifa ist auf einem großen Gerät einfach ein Traum, wobei ich mit Warzone wirklich Probleme habe und aus Winkeln erwischt werde, die ich so schnell nicht sehen kann.

      Was auf großen Bildschirmen allerdings ebenfalls richtig Spaß macht, sind RPG-Titel. Die gesamte Welt auf einen Blick zu haben, ist einfach nur schön.

      Ein Test wäre wirklich super, da das Gerät sehr viel für den angegebenen Preis bietet. Hoffentlich kommt er nicht zu LG-Preisen nach Deutschland, sollte er hier erscheinen.

VG Wort Zählerpixel