NextPit

Für Alexa-Türklingeln: Erkennung von Paketen und Personen eingeführt

Ring Video Doorbell Package Feature NextPit
© Amazon / Shutterstock: Demogorgona

Amazons smarte Assistentin hat ein neues Feature gelernt! In den USA kann Alexa ab sofort Personen und Pakete erkennen, wenn sie vor der Tür stehen oder liegen. In beiden Fällen wird man automatisch über das Smartphone, Echo-Geräte oder durch einen automatischen Live-Feed auf Smart-TVs und Fire-Tablets informiert.

  • Funktion für Personen- und Paketankündigungen von Alexa ist jetzt für Ring-Sicherheitsgeräte verfügbar
  • Für die Nutzung der neuen intelligenten Alexa-Funktion ist ein Abonnement erforderlich
  • Vorerst nur in den USA – Start in Deutschland aber gut möglich

Die intelligente Erkennungsfunktion ist nicht neu für Amazons Geräte und andere intelligente Bewegungsgeräte auf dem Markt. Letztes Jahr fügte Amazon eine Personenerkennung zu den Smart-Speakern Echo Show und Echo Dot hinzu. Dabei nutzt das Unternehmen die eingebauten Kamera oder die Ultraschalltechnologien der Geräte, um die Anwesenheit von Menschen zu erkennen. Wird eine Person auf Eurem Ring-Gerät erkannt, kann Alexa verschiedene vorgeplante Routinen auslösen. Darunter das Einschalten intelligenter Glühbirnen, das Auslösen benutzerdefinierter Sprachwarnungen und andere Ereignisse.

Um die Personen- und Paketerkennung zu aktivieren, benötigt Ihr sowohl die Ring- als auch die Alexa-App. Sobald das kompatible Ring-Gerät mit Alexa gekoppelt ist, müssen Nutzer lediglich die Smart-Alerts in der Ring-Smartphone-App aktivieren. Der letzte Schritt besteht darin, die Kameraereignisse in der Alexa-App zu aktivieren.

Amazon sagt, dass die Personenerkennungsfunktion auch für verschiedene Nest-Cam-Modelle und die Nest-Doorbell verfügbar sein wird. Aktuell ist die Paketerkennung aber nur auf der Ring Video Doorbell 2020 und der Doorbell Pro 2 verfügbar. Darüber hinaus werden auch die Iota- und Outdoor-Kameras von Abode noch in diesem Jahr mit beiden Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Weitere Kameras von Drittanbietern werden in Zukunft ebenfalls unterstützt, dank der Object-Detection-Sensor-API von Amazon, die für Entwickler verfügbar ist.

Für die Aktivierung der Alexa-Funktion zur Personen- und Paketerkennung ist ein Abonnement erforderlich

Nutzer von Ring-Sicherheitskameras müssen den Ring-Protect-Abonnementplan abschließen, der ab 3 Euro im Monat kostet, um die neuen Personen- und Paketmeldungen aktivieren zu können. Auch bei anderen Herstellern wird ein solches Abo nötig sein, um die Komfortfunktion zu nutzen. Google bietet sie auf seinen Geräten kostenlos an, Ihr könnt aber auch hier gegen ein monatliches Abonnement auf ein fortschrittliches Erkennungssystem aufrüsten.

Die Ring Video Doorbell Pro 2 neben einer Haustür
Mit smarten Türklingeln könnt Ihr direkt sehen, wer beim Klingeln vor Eurer Haustür steht. / © Ring

Bisher hat sich Amazon noch nicht über eine Verfügbarkeit außerhalb der USA geäußert. Auch auf der deutschen Homepage von Ring wird die Funktion bis dato noch nicht gelistet. Eventuell erhalten wir aber weitere Hinweise über einen Start hierzulande, sobald das Update für die Geräte von Google und Abode verfügbar ist.

Wie findet Ihr die neue Erkennung von Personen und Paketen? Habt Ihr allgemein Probleme mit dem Diebstahl von Paketen oder seid Ihr davon verschont? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!