Topthemen

Gerücht: iPhones bald mit besserer Selfie-Qualität?

iPhone 13 Pro Punch Hole Design NextPit
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Anfang der Woche haben wir darüber berichtet, dass Apple das Mini-Modell aus dem iPhone-Lineup für 2022 streichen könnte. Nur wenige Tage später ist ein weiterer Bericht aufgetaucht, der erstmals seit vielen Jahren auf ein großes Upgrade der Selfie-Kamera im iPhone 14 hindeutet.


  • Die iPhone-14-Serie könnte eine Autofokus-Kamera mit einem helleren Objektiv bieten
  • Nur das "iPhone 14 Pro"-Duo soll Upgrade der Hauptkamera auf 48 MP erhalten
  • Neue Berichte über eine iPhone-Kamera unter dem Bildschirm im Jahr 2024.

Ming-Chi Kuo ist einer der bekanntesten Analysten der Branche, wenn es um Gerüchte zu zukünftigen Apple-Produkten geht. Seine neuesten Informationen besagen, dass die gesamte iPhone-14- und iPhone-14 Pro-Reihe Autofokus-fähige Frontkameras zusammen mit einem lichtstärkeren Objektiv mit f/1.9-Blende erhalten werden. Dies würde eine deutliche Verbesserung der FaceTime-Kamera bedeuten, da das aktuelle iPhone 13 und ältere iPhone-Generationen schon lange Zeit auf ein Objektiv mit f/2.2-Fixfokus angewiesen sind.

Ein kleinerer Blendenwert ermöglicht es dem Sensor, mehr Licht einzufangen, was allgemein zu einer besseren Foto- und Videoqualität führt. Auch die Verwendung eines Autofokus deutet auf einen größeren Sensor hin, denn größere Sensoren begrenzen die Schärfentiefe und machen die Verwendung von Fixfokus-Objektiven irgendwann unmöglich. Und ja, ein größerer Sensor bedeutet natürlich auch, dass mehr Licht eingefangen wird.

Während über die Auflösung der neuen Selfie-Kamera keine Details fallen, könnten wir bei den Hauptkameras der nächsten iPhone-Generation einige Änderungen sehen. Es wird gemunkelt, dass die "iPhone 14 Pro"- und "Pro Max"-Modelle einen größeren 48-MP-Breitbildsensor haben werden.

iPhone 14 model sizes in Pro, Max, and vanilla
Das iPhone 14 könnte in vier Größen auf den Markt kommen – mit einem iPhone 14 Max und dem Wegfall des Mini-Modells. / © Weibo

Erst 2024: iPhone 16 könnte Face ID und Kamera unter dem Display bieten

In einem separaten Tweet erwartet der Analyst auch eine größere Designänderung für die iPhones des Jahres 2024. Während für das iPhone 14 ein Punch-Hole-Display erwartet wird, könnte das iPhone 16 ein verstecktes Array von Face-ID-Sensoren und einer Frontkamera unter dem Bildschirm bieten. Laut Kuo hat Apple auch die Pläne für die Verwendung von Touch ID unter dem Bildschirm in seinen zukünftigen Geräten verworfen.

Sensoren und Kameras unter dem Display gibt es bei Android-Smartphones bereits. So hat Xiaomi beispielsweise das Mi Mix 4 mit einer solchen Technologie ausgestattet. Ebenso Samsung mit dem Galaxy Z Fold 3 oder Nubia mit dem Redmagic 7 Pro.

Welche Sicherheitsfunktion bevorzugt Ihr? Face ID oder Touch ID? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Via: MacRumors

Die aktuellen Apple iPads im Vergleich

  Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Basis-iPad Kleinstes iPad Großes Pro-Modell Kleines Pro-Modell Old-School-iPad
Produkt
Bild Apple iPad Air 5 (2022) Product Image Apple iPad 10 (2022) Product Image Apple iPad mini 6 (2021) Product Image Apple iPad Pro 12.9″ (2022) Product Image
Apple iPad Pro 11
Apple iPad 9 (2021) Product Image
Zum Test:
Zum Test: Apple iPad Air 5 (2022)
Zum Test: Apple iPad 10 (2022)
Zum Test: Apple iPad mini 6 (2021)
Zum Test: Apple iPad Pro 12.9″ (2022)
Zum Test: Apple iPad Pro 11" (2022)
Zum Test: Apple iPad 9 (2021)
Preis
  • ab 769 €
  • ab 579 €
  • ab 649 €
  • ab 1.049 €
  • ab 1.449 €
  • ab 429 €
Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (4)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
4 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 26
    Gelöschter Account 05.05.2022 Link zum Kommentar

    Also wenn die Selfie-Kamera beworben wird, dann muss man befürchten, dass das iphone 14 mit nicht stabilisierte 1µm Ultraweitwinkelkamera daher kommt. Da hoffe ich, dass die Leute das nicht kaufen, damit man es bei Apple mal merkt, dass das Kamerasetup insgesamt gut sein muss.


  • Gianluca Di Maggio 57
    Gianluca Di Maggio 21.04.2022 Link zum Kommentar

    Leaker-News sind mittlerweile einfach nur noch langweilig. Weckt mich wenn es konkrete Neuigkeiten gibt die nicht aus der Luft gegriffen sind.

    TentenGelöschter AccountTim


  • deltakula 22
    deltakula 21.04.2022 Link zum Kommentar

    Woran merkst Du, dass du älter wirst? Du wünscht Dir die unscharfe iPhone-Selfie-Kamera mit einem Megapixel zurück. :-(


  • Jörg W. 64
    Jörg W. 21.04.2022 Link zum Kommentar

    Ich kann sagen das es beim iPhone 14 eine bessere Kamera und einen schnelleren Prozessor geben wird . Genau wie jedes Jahr und das ist kein Gerücht. Ansonsten Glaskugel .

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel