NextPit

iPhone-Kamera mit großem Upgrade: Plant Apple diesen Schritt im 14 Pro?

NextPit Apple iPhone 13 Pro camera
© NextPit

Apples Pro-Modelle der iPhone-14-Serie könnten Euch 48 Millionen Gründe geben, Euch zu freuen. Denn einem neuen Gerücht zufolge soll Apple an einem großen Kamera-Upgrade arbeiten. Dabei soll nicht nur ein um 20 Prozent größerer Sensor zum Einsatz kommen, Apple könnte sich auch erstmals an Pixel-Binning wagen.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • iPhone 14 Pro und Pro Max sollen neuen 48-Megapixel-Sensor bekommen
  • Neues Gerücht bestätigt Angaben des bekannten Leakers Ming-Chi Kuo
  • Apple könnte dem Trend des Pixel-Binning von Android-Herstellern folgen

Exklusiv in den iPhone-14-Pro-Modellen soll Apple den 12MP-Sensor durch einen deutlich größeren 48MP-Sensor ersetzen. Das behauptet ein Nutzer der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo. Die neuen Details bestätigen die früheren Behauptungen des Apple-Leakers Ming-Chi Kuo und werden dadurch umso glaubwürdiger.

Vor- und Nachteile eines Sensors mit mehr Megapixeln

Angeblich soll neben der Auflösung auch die Größe des Sensors wachsen. Den neuen Informationen zufolge, soll die Fläche des Sensors um 57 Prozent größer sein als im aktuellen iPhone 13 Pro. Dennoch sinkt die Pixelgröße aufgrund der höheren Auflösung von 1,9µm auf 1,22µm. Das führt zu Folgeproblemen, da pro Pixel weniger Lichteinfall möglich ist.

Zwar könnte Apple so theoretisch schärfere Bilder mit mehr Spielraum für nachträgliches Zuschneiden erzeugen. Die kleineren Pixel führten aber automatisch zu mehr Bildfehlern, da die Lichtempfindlichkeit durch den geringeren Lichteinfall erhöht werden müsste. Demnach wäre es sinnvoll, wenn Apple sich eines Tricks aus der Anroid-Welt bedient.

NextPit Apple iPhone 13 Pro Max Camera Test
Das iPhone 13 Pro Max verfügt über einen 12-MP-Weitwinkel-, einen 12-MP-Ultraweitwinkel- und einen 12-MP-Telefoto-Sensor / © NextPit

Während Apple einerseits noch lichtstärkere Objektive nutzen könnte, um den Lichteinfall auf jeden Pixel zu vergrößern, könnte sich der Hersteller auch am Pixel-Binning versuchen. Viele Android-Smartphones rechnen mehrere Bildpunkte zu einem zusammen und errechnen so automatisch ein Bild mit maximaler Qualität. Ob das wirklich zu besseren Bildern führt, ist allerdings umstritten. Unser aktueller Kamera-Blindtest könnte darüber Aufschluss geben.

Weitere Vorteile könnte der Sensor für Videoaufnahmen bringen. Technisch gesehen wäre der noch unbenannte Sensor mit 48 Megapixeln nämlich in der Lage, 8K-Videos aufzunehmen wie wir es beim Xiaomi 12 und beim Galaxy S22 Ultra sehen. Wir erwarten jedoch noch nicht, dass Apple diesen Weg im Jahr 2022 einschlagen wird. Dafür könnte Apple das Mehr an Informationen dazu nutzen, Features wie den Kinomodus zu verbessern und eventuell sogar in 4K anzubieten.

iPhone 14 Pro Max 48MP camera bigger hump thinner bezels punch hole
iPhone 14 Pro max Renderings zeigen dünnere Ränder und neue "Ausrufezeichen" Stanzloch-Sensor und hinten 48MP Kamera! / © VNchocoTaco

"Ausrufezeichen"-Punch-Hole und dünnere Ränder beim Pro Max

Nach der Flut von durchgesickerten Informationen über das iPhone 14 ist auch ein neues Rendering im Internet aufgetaucht. Diesmal handelt es sich um eine Reihe neuer CAD-Zeichnungen des iPhone 14 Pro Max, die angeblich die seit langem gemunkelte Punch-Hole-Notch zeigen sollen. Da hier ein Kreis neben einer Ellipse sitzt, wird diese im Netz auch als "Ausrufezeichen"-Notch bezeichnet.

Das Weglassen der Notch soll es Apple zudem ermöglichen, die Ränder um das Display im Vergleich zum iPhone 13 Pro Max um 20 Prozent dünner werden zu lassen. Basierend auf dem Rendering wird auch der Kamerabuckel auf der Rückseite dicker und breiter sein, wie mit dem neuen größeren Sensor erwartet.

Es sind noch ein paar Monate bis zu Apples Herbst-Event, sodass wir noch viel Zeit haben, um diese Gerüchte zu bestätigen. Aber was haltet Ihr von Apples Schritt, einen 48MP-Sensor zu verwenden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Via: Macrumors Quelle: Weibo, VNchoco

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hubelix vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Würde irgendwie auch zu dem Gerücht passen das Sony plötzlich auf so ein 48MP Setup wechseln könnte. Apple kauft ja seinerseits ordentlich Kamerasensoren bei Sony ein


  • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Oh da bin ich gespannt dann sind die Bilder mit der 48MP Kamera ja nicht mehr zu gebrauchen, denn alle Handys mit mehr als 12MP machen nur schlechte Bilder, sieht man ja bei jedem Test wie schlecht sie im Gegensatz zu Apple sind ;-)


    • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Sieht man tatsächlich oft, denn sonst müssten nicht sämtliche Hersteller diesen Pixel-Binning-Müll fabrizieren.


      • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Tim
        Naja ich sehe hier keine Nachteile vom Pixel-Binning , eher Vorteile wenn man es variable gestalten kann. Gutes Licht=mehr MP, weniger Licht Pixel Zusammenfügen


  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Laut Kuo soll ausschließlich der Hauptsensor 48MP bekommen und die anderen beiden bei 12MP bleiben. Das schließe ich persönlich komplett aus, denn das widerspricht komplett ALLEM, was Apple je bei ihren Kameras gemacht hat.
    So ein Mist wie 48MP hätte ausschließlich für 8K Video irgendeine Existenzberechtigung und Apple hat - anders als sämtliche Android-Hersteller - immer fast schon penibel darauf geachtet, dass sämtliche Funktionen mit allen Kameras möglich sind. Entweder alle Hauptkameras bekommen 48MP / 8K Video oder gar keine.
    Sowas wäre garantiert einer der Haupt-Werbeaspekte beim 14 Pro und da ist es ausgeschlossen, dass dann nur die Hauptkamera dieses Feature beherrscht, die anderen beiden aber weiterhin nur wie bisher.
    Und wenn es kein 8K gibt, dann ist ein 48MP Sensor ohnehin komplett sinnlos und nichts, was Apple machen würde.

    Auch so ein Pixel-Binning Müll schließe ich bei Apple ehrlich gesagt aus, denn das würde zu viel zu großen Unterschieden zwischen Foto und Video sorgen.
    Zum einen wäre es bei Apple, auch wenn es bei Android längst Gang und gebe ist, ein medialer Skandal, wenn die "48MP" bewerben, dann aber nur 12MP Bilder rauskommen.
    Pixel-Binning sorgt auch FAKTISCH nicht für hellere Bilder. Es ist nichts weiter als ein Aufbereiten der dunklen Pixel, die man durch die zu hohe Auflösung überhaupt erst so klein gemacht hat. 4 gebinnte Pixel sind immer noch nicht so lichtintensiv, wie ein physischer Pixel mit der gleichen Größe. Und das mit weit aus weniger Rechenaufwand.

    Bei der Notch hoffe ich indes, dass Apple mal wieder nur die Leaker trollt - wie damals bei der Series 7.
    Denn dieses asymmetrische Design sieht grässlich aus und wirkt auch alles andere als Apple-typisch, die bekanntlich sehr auf Symmetrie aus sind. Symmetrie ist mit so einem Doppelloch aber unmöglich.
    Und gleichzeitig gibt es dort das gleiche Problem, wie bei allen Punch Holes:
    Durch die völlig unnötigen Pixel darüber drückt es deutlich weiter ins Bild. Während die aktuelle Notch nur 5.3mm ins Bild ragt, sind es bei diesem Design plötzlich 7.9mm - also mal einfach so knapp 50% mehr.


    • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Ich bin gespannt sind ja nur noch paar Monate aber dann sind die iPhones für dich wohl gestorben und du kannst nur noch maximal das 13er kaufen wenn du „gute“ Bilder haben willst ;-)


      • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Wer sagt, dass sie dann für mich "gestorben" sind?
        Ich finde es abgrundtief dumm und daran wird sich auch nichts ändern, wenn Apple es genauso macht - WENN Apple es denn genauso macht.
        Man schafft ein Problem und dann eine "Lösung", die schlicht schlechter ist, als es vor dem Erschaffen des Problems war.
        Wäre viel besser, wenn die Android-Hersteller lieber größere Pixel verbauen würden.
        Der ach so tolle Hauptsensor mit 64-108MP, aber dann runtergebrochen auf doch wieder nur 12 und oh komisch, die anderen Kameras haben fast ausnahmslos auch immer nur 8-12MP und da ist es total okay und die lächerlichen Auflösungen plötzlich nicht mehr nötig? 🤷🏻‍♂️

        Derzeit plane ich aber ohnehin mir eher ein 13 Pro im laufe dieses Jahres zu holen, kein 14er. Würde allein schon wegen dem Notch-Design zum 13 tendieren, weil Punch Holes gegenüber einer Notch nur Nachteile haben und dieser asymmetrische Haufen da macht es nicht besser.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!