Topthemen

Google Pixel Fold: Besseres Scharnier als das Galaxy Z Fold 4?

NextPit Samsung Galaxy Z Fold 4 Fold Camera
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Dem jüngsten Medienbericht zufolge wird erwartet, dass Google das Pixel Fold am 10. Mai offiziell auf der Eröffnungskeynote der Google I/O 2023 vorstellt. Während das Design, die wichtigsten Spezifikationen und der Preis des faltbaren Pixel-Phones bereits bekannt sind, erfahren wir erst jetzt Details über das Scharnier und eine mögliche IP-Zertifizierung.

Google will das Pixel Fold wasserdicht machen

Unter Berufung auf CNBC und angeblicher Sichtung interne Dokumente von Google heißt es, dass das Pixel Fold über ein sehr robustes Scharnier verfügen soll. Gleichzeitig wurde angegeben, dass die mechanische Komponente des Foldables aus Mountain View sogar noch robuster sein sollen als die des Samsung Galaxy Z Fold 4 (Test). In dem Bericht heißt es außerdem, dass es das "widerstandsfähigste" Scharnier aller real existierenden faltbaren Smartphones sein wird.

Dieselbe Quelle berichtete weiterhin, dass Googles erstes faltbares Smartphone auch wasserdicht sein wird. Allerdings wurde nicht erwähnt, welche IP-Zertifizierung das Pixel Fold gegen das Eindringen von Wasser erhält.

Zum Vergleich: Das Galaxy Z Fold 4 und das Galaxy Z Flip 4 sind die einzigen aktuellen Foldables, die nach IPX8 wasserdicht sind. Das heißt Ihr könnt sie bedenkenlos in bis zu 1,5 Meter tiefes Wasser tauchen. Es wird gemunkelt, dass das Galaxy Z Fold 5 zum ersten Mal auch einen Staubschutz haben wird. Ob auch Google dieses Zertifikat erhält, ist bislang unklar.

Render des Google Pixel Fold
Google Pixel Fold basierend auf CAD-Skizzen der originalen Unterlagen. / © FrontPageTech

Das Google Pixel Fold wird einen Premium-Preis haben

Weitere Informationen besagen, dass das Pixel Fold mit einem OLED-Display der nächsten Generation von Samsung ausgestattet sein wird. Es wird auch vermutet, dass dieses Display heller und effizienter ist als das, das Samsung in seinem kommenden Galaxy Z Fold 5 verwenden will. Das Pixel Fold wird mit dem Tensor-G2-Chipsatz ausgestattet sein, der auch im Google Pixel 7a, Pixel 7 und Pixel 7 Pro zum Einsatz kommt, während die Kameramodule mit dem Pro-Modell identisch sein sollen.

Google plant, das Pixel Fold im Juni auf den Markt zu bringen, obwohl die Vorbestellungen bereits im Mai nach der Ankündigung auf der Entwicklerkonferenz beginnen werden. Gerüchten zufolge wird das faltbare Pixel 1.799 US-Dollar kosten, was in etwa dem Basismodell des Galaxy Z Fold 4 entspricht.

Findet Ihr, dass Google angesichts dieser Eigenschaften zu Recht einen hohen Preis für das Pixel Fold verlangt? Würdet Ihr Euch ein solches Gerät bei der Markteinführung zulegen? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

Via: Android Central Quelle: CNBC

Samsung: Aktuelles Galaxy-A- und Galaxy-S-Line-up im Vergleich

  Samsungs Flaggschiff 2023 Plus-Modell 2023 Basis-Modell 2023 Fan Edition 2023 Fan Edition 2021 Mittelklasse Günstige Mittelklasse Einsteigerklasse
Produkt
Bild Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image Samsung Galaxy S21 FE Product Image Samsung Galaxy A54 Product Image Samsung Galaxy A34 Product Image Samsung Galaxy A14 5G Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Zum Test: Samsung Galaxy S23+
Zum Test: Samsung Galaxy S23
Noch nicht getestet
Zum Hands-on: Samsung Galaxy S23 FE
Zum Test: Samsung Galaxy S21 FE
Zum Test: Samsung Galaxy A54
Zum Test: Samsung Galaxy A34
Zum Test: Samsung Galaxy A14 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.399 €
  • ab 1.199 €
  • ab 949 €
  • noch nicht bekannt
  • ab 759 €
  • ab 489 €
  • ab 389 €
  • ab 199 €
Preisvergleich
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (3)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Torsten 36
    Torsten 19.04.2023 Link zum Kommentar

    Meiner Meinung nach entwickeln sich die Foldables generell sowieso noch schneller weiter. Sind ja auch noch relativ neu. Selbstverständlich wird da ein Pixel Fold knapp ein Jahr später in teilen besser sein. Das Samsung Z Fold 5 wird ja auch wieder Verbesserungen im Vergleich zum 4 haben. Die Frage ist eher, wird das Pixel besser als das Z Fold 5 sein?

    Manuel S.Matthias ZellmerM.E.0815


    • M.E.0815 39
      M.E.0815 19.04.2023 Link zum Kommentar

      Ich denke eher nicht. Aber der Preis wird bei beiden unverschämt hoch sein.

      Matthias ZellmerTorsten


  • M.E.0815 39
    M.E.0815 19.04.2023 Link zum Kommentar

    Ich habe gerade ein Pixel7 hier und habe zumindest aufgrund des T2 und des Pixellaunchers einige Erfahrungswerte. Ferner haben wir bereits aufgrund der Geräte anderer Hersteller diverse Erfahrungen machen dürfen.

    Ich persönlich würde zu keinem Foldable von Google raten. Google hat ein Launcher- und Akku Problem und bei einem voraussichtlichen Preis von 1800-1900 Euronen ist das ein Nogo. Ich bin zwar kein Hellseher aber aufgrund unserer Erfahrungswerte seit dem P6 und dem ersten Tensor wage ich einfach mal zu erahnen was da auf uns zukommt
    Das Design spricht mich persönlich nicht an und Features bekommt man auch keine geboten bei Google. Insofern bliebe erstmal abzuwarten wie sich der angezeigte Preis rechtfertigt.

    Matthias Zellmer

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel