NextPit

Gratis statt 5,29 €: Superbeliebte Kamera-App für Android

Gratis statt 5,29 €: Superbeliebte Kamera-App für Android

Die Woche starte bei NextPit mit einem echten Premium-Download! Denn die Kamera-App ProCam X steht Euch für Android aktuell gratis zum Download bereit. Dabei spart Ihr nicht nur 5,49 Euro, Ihr verbessert vor allem die Fotos Eurer Handykamera merklich. Auf dem Fairphone 4 habe ich sie für Euch einmal ausprobiert.

  • Beliebte Kamera-App "ProCam X" aktuell kostenlos für Android
  • Kostet sonst 5,29 Euro und ist Platz 9 der beliebtesten Fotografie-Apps
  • 4,4 Sterne bei 15.600 Bewertungen & auf Deutsch verfügbar

Nimmt Euer Kamera-Handy keine wirklich guten Fotos auf? Dann kann das eventuell auch an einer veralteten oder einer leistungsschwachen Software liegen! Auf jeden Fall solltet Ihr Euch den Gratis-Download für Montag auf NextPit installieren. Denn dabei holt Ihr Euch den Platz 9 der beliebtesten Kamera-Apps für Android ganz umsonst aufs Handy.

Die App "ProCam X" kostet normalerweise 5,29 Euro und ist für einen unbestimmten Zeitraum umsonst. Das ist ein echtes Highlight, da die App mit 4,4 Sternen von krassen 15.600 Bewertungen gekrönt wurde. Da Bewertungen im Google Play Store aber nicht immer ganz zuverlässig sind, habe ich mir die App einmal installiert.

Lohnt sich der Download von ProCam X?

Für meinen kurzen App-Test habe ich mir das neueste Fairphone geschnappt. Habt Ihr meinen Testbericht zum Fairphone 4 gelesen, wisst Ihr sicher über die eher mangelhafte, vorinstallierte Kamera-App Bescheid. Zuallererst gefiel mir das Design von ProCam X, das Euch die wichtigsten Informationen übersichtlich präsentiert, ohne dabei das Kamerabild zu verdecken. Schaut einmal auf die Screenshots!

ProCam X Screenshots NextPit
ProCam X überzeugt mit vielen Funktionen und einem schilchten Design. / © NextPit

Spannend finde ich, dass ProCam X viele Profi-Funktionen einer echten Kamera aufs Handy bringt. Unter anderem könnt Ihr Euch überbelichtete Bereiche per Zebramuster anzeigen lassen oder Ihr nutzt einen virtuellen Horizont, ein Histogramm oder stellt auf einen manuellen Fokus um. Für die Bildgestaltung stehen zudem verschiedene Gitterlinien bereit.

Ebenfalls 1 Monat lang kostenlos: Waipu.tv
Fast 170 TV-Sender auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig

Aufnahmen gelingen mit dem Fairphone 4 deutlich kontrollierter als mit der vorinstallierten Kamera-App. Denn diese verfälscht gerne einmal die Farben mit falschem Weißabgleich oder belichtet falsch. Mit ProCam X hatte ich im Automatikmodus nicht nur zuverlässigere Ergebnisse, sondern im manuellen Modus auch deutlich mehr Kontrolle.

Wie sicher ist der Download von ProCam X?

Nach der Installation benötigt ProCam X natürlich Zugriff auf Euren Handyspeicher. Zusätzlich könnt Ihr für das Speichern von Geotags auch Euren Standort freigeben. Dass Ihr der App Zugriff auf Kamera und Mikrofon (für Videos) gewähren müsst, ist auch irgendwie logisch.

Der Entwickler heißt Intermedia Inc. und gibt einen Sitz in Indonesien an. Auf der Homepage findet Ihr eine Datenschutzbestimmung, die keine Auffälligkeiten enthält. Neben den bereits genannten Zugriffen werden Daten zu Analysezwecken verarbeitet. Laut der Seite Exodus gibt es in ProCam X einen Tracker – dabei handelt es sich um den Google-Analytics-Tracker, der in vielen Apps für Nutzungsstatistiken integriert wird.

Habt Ihr schon Erfahrungen mit ProCam X? Teilt es mir gerne in den Kommentaren mit!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Lapidarius vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Danke für den Tipp. Ich bin immer etwas neugierig und habe die App kurz installiert, aber gleich wieder gelöscht.

    Nach schnellem Blick in die Einstellungen konnte ich keinen Mehrwert zu der normalen Kamera-App meines Xiaomi Poco X3 NFC erkennen. Es fehlt auch eine Wahlmöglichkeit der zu verwendenden Kamera, wie z.B. Weitwinkel, Makro oder Tele, oder gar Bilder mit 64 MPix zu erstellen. Vielleicht fehlt ein Zugriff auf die Api2 oder wie das Dingen für erweiterte Einstellungen heißt. Ein Klick ins Bild zum Scharfstellen auf diesen Punkt scheint nix zu bewirken. An der Stelle habe ich dann aufgehört zu testen.

    Bei anderen Telefonen kann die App durchaus gut sein, zumindest den Bewertungen nach. Das muss dann jeder für sein Telefon selbst ausprobieren. Möglicherweise habe ich auch zu schnell und oberflächlich gehandelt oder nicht richtig bedient, daher: bitte selber testen und ggf. Zufriedenheit kundtun. Andere Apps bieten m.E. etwas mehr Optionen, oft sogar kostenlos. Allerdings kann ich nicht beurteilen, wie die Fotos intern bearbeitet werden; hier können durchaus Unterschiede für Normalsichtige zu sehen sein - leider nicht für mich.