Happy Birthday OnePlus: Der Flaggschiff-Killer wird vier Jahre alt

Happy Birthday OnePlus: Der Flaggschiff-Killer wird vier Jahre alt

Vier Jahre ist es bereits her, dass OnePlus mit dem ersten selbstbetitelten Flaggschiff-Killer gestartet ist. Vier Jahre, die Zeit fliegt, und es hat sich eine ganze Menge getan bei dem damals kleinen Unternehmen um Firmengründer Carl Pei.

24 Jahre alt war Gründer Carl Pei, und er hatte den Mund ziemlich voll genommen. Einen Flaggschiff-Killer wollte man vorstellen, der Samsung und Apple das Fürchten lehren sollte. Nun, das OnePlus One war tatsächlich der König in Sachen Preis-/Leitungsverhältnis – und dank Invite-System erst einmal schwer zu bekommen. Trotzdem schaffte es OnePlus im Jahr 2013, das satte 140.000 Menschen bei der umstrittenen Aktion "Smash the Past" mitmachten und ihr altes Smartphone zerstören wollten, um ein OnePlus One zu bekommen.

Mit dem OnePlus 2 und dem OnePlus X kommen gleich zwei neue Modelle auf den Markt, doch nur das OnePlus 2 kann so richtig mit der Spitze mithalten. 3,2 Millionen Personen standen bei der Markteinführung auf der Reservierungsliste für das neue Smartphone, die ersten 100 Invites wurden auf eBay für zusammen 70.000 Dollar verkauft. Als erster Hersteller präsentierte OnePlus sein neues Modell auf einem VR-Launch-Event. Bei der Software ging OnePlus neue Wege und setzte auf das selbst entwickelte Oxygon OS anstelle von Cyanogen. Die Basis blieb natürlich Android.

androidpit oneplus 2 front camera
Never settle – das Motto von OnePlus blieb über die Jahre erhalten. / © ANDROIDPIT

Einzug ins das Europa-Hauptquartier

Im dritten Jahr bezog OnePlus seinen europäischen Hauptsitz in London – ein Mini-Büro mit ganzen 12 Quadratmeter Fläche. Das ungeliebte Invite-System wurde endgültig abgeschafft, dafür Hüllen mit Sandstone-Optik auch für das iPhone angeboten. Die Dash-Charge-Technologie erblickte das Licht der Welt und sorgte dafür, dass die OnePlus-Akkus rasend schnell geladen werden konnten.

Nun nach vier Jahren, ist auch endlich ein schickes Büro in der britischen Metropole bezogen, das auf 150 Quadratmetern über 40 Angestellte beherbergt. Mit dem OnePlus 5 und dem 5T kamen wieder zwei Modelle auf den Markt, die ziemlich viele Fans angezogen haben. Das OnePlus 5T war dabei das Smartphone, das sich insgesamt am schnellsten verkaufte.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  •   36
    Gelöschter Account 17.12.2017

    Ja, aber ein Killer war das One Plus nie 😉

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wurde Samsung von oneplus vom Thron gestoßen? NEIN, wurde Apple vom Thron gestoßen? NEIN. Noch nicht mal an Huawei vorbei gekommen. Also kann man noch nicht mal sagen das oneplus ein Killer ist. Ich verstehe diese Überschrift auch nicht. Ich muss jedes mal lachen wenn ich sowad lese.


  • Einmal, nur einmal sollte es doch möglich sein einen Bericht über Oneplus zu schreiben, ohne die Bezeichnung Flaggschiff-Killer zu verwenden? Unglaublich ideenlos...


  • C. F.
    • Blogger
    18.12.2017 Link zum Kommentar

    Und sie haben es immer noch nicht geschafft, den Kamerabuckel abzuschaffen und die Linsen bündig ins Gehäuse zu integrieren....tz tz tz...statt dessen sammelt das Teil kräftig Nutzerdaten.

    "Nun nach vier Jahren, ist auch endlich ein schickes Büro in der britischen Metropole bezogen, das auf 150 Quadratmetern über 40 Angestellte beherbergt.".....mit Küche, Toiletten, Gängen, Besprechingszimmer, Garderobe etc. abgezogen, wären das keine 2qm pro Mitarbeiter? Hasenställe sind da größer.


  • OnePlus sollte lieber Updates veröffentlichen.
    habe mich für ein OnePlus 3T entschieden und seitdem das OP5 draußen war, wurden die Updates für das 3/3t vertröstet mit der Aussage, sie müssten das OP5 mit Bugfixes versorgen. nun ist sogar das 5T draußen, wo ebenfalls wieder Bugfixes veröffentlicht werden.

    Ich hätte lieber Mal den Security Patch für November oder Dezember erhalten, statt schon Oreo zu haben.

    Gelöschter Account


    • Das ist ein kleines Unternehmen die Geld sparen, da kann man nicht viel erwarten. Die Chinesen haben eine andere Mentalität was Updates angeht, denn ist es egal welche Version oben ist, solange alles läuft.


    • Du beschwerst dich weil dein 3T als eines der ersten Android Phones Oreo hat? Mzss man das verstehen? Ich hab auf meinem S8 kein Oreo und erst heute den November Patch bekommen. Somit liefert OnePlus hier deutlich mehr.


  • Hatte bereits zwei Oneplus und selbst in meinem Freundes- und Bekanntenkreis ist Oneplus ein Name. Die Handys sind fast unschlagbar. Im Vergleich kann mein S8 nicht mithalten weder in der Performance noch in der Preistabilität. Für mich deffinitiv ein Flagship Killer der auch auf Youtube zu den Top Smartphones gehört. Solide Leistung für so eon kleines Unternehmen. Bin gespannt was da noch kommt. Wäre schön wenn Oneplus auch den Fuß im Einzelhandel fassen würde, dann würden deutlich mehr Leute das Handy kaufen und die Bekanntheit deutlich steigern (siehe einige Kommentare hier die wohl nur Samsung und Apple kennen)

    Frk


    • Genau deswegen wird es nie zum Killer, es kennt kaum einer. In meiner Familie hatte es einer, aber nur halbes jahr, sehr unzufrieden damit, was genau kann ich nicht sagen aber er sagt nie wieder. Es ist wie mit jedem Handy, einer findest es gut und läuft super, der andere hat damit nur Schleuder. Samsung und Apple kennt jeder, weil es im Laden zu kaufen gibt und man in der Werbung viel davon hört. Vom oneplus hört man nichts, wenn man nicht durch Zufall im Internet darüber stolpert. Außerdem so gut ist es auch wieder nicht.


      • Die VerARbeitungsqualität bis inkl. zum 3er war top. Hab hier immer noch mein OnePlus X als Ersatz herumliegen - und obwohl das Honor 9 sicher in fast allen Belangen mehr "kann", find ich die Build-Qualität schlechter, "plastiker". Das liegt sicher auch daran, dass ich ein Freund von kantigem Design bin - Thinkpads, die alten Compaq-Notebooks, IBM Model M, Cherry G80-3000, Sony Z-Reihe ... $you_name_it. Rundgelutschtes stand (und steht) bei mir nie in hohem Kurs.

        Ansonsten finde ich, im Vergleich zu allen anderen Smartphones, die ich bis dato hatte oder habe, auch die Oberfläche wesenlich benutzerfreundlicher. Klar, man muss sich anfangs umorientieren, wenn man die massiv angepassten Oberflächen anderer Hersteller gewohnt ist. Aber nach einer Weile ist die Bedienlogik klar und offensichtlich. Wäre nicht dieses Gekasper mit den "keine Sensortasten mehr, dafür 'größerer' Bildschirm'" (und trotzdem verdecken die On-Screen-Tasten den Bildschirm; außerdem: wozu bitte ist dann der komische Bereich unterhalb des Bildschirms da? ... Fancy Design Shit! *kopfschüttel*), wäre mein aktuelles Gerät auch was aus dem Hause OnePlus oder Google Pixel.
        So ärgere mich mit der "tollen" Huawei-EMUI-Oberfläche herum, die teils total unlogisch strukturiert ist. Verschiedene Helfer machen sie erträglicher, aber an die Aufgeräumtheit und durchgängig verständlichere Bedienlogik von "Quasi"-Basis-Android kommt sie trotzdem nicht ran.


    • .....


  • Killer? In den ganzen vier Jahren habe ich noch kein einziges OnePlus bei jemanden gesehen....


  • herzlichen Glückwunsch


  •   35
    Gelöschter Account 17.12.2017 Link zum Kommentar

    sorry aber One plus hat bisher noch kein flagschiff vom thron gestoßen immer dieser selbstlob aber wehe man kommt mit kritik dann heißt es immer wir sind ein kleines unternehmen und haben wenig ressourcen bla bla bla seit 4 jahren immer der selbe mist dann greife ich lieber zu einem galaxy

    Gelöschter Account


  • Killer? Nie was davon mitbekommen, vllt Möchtegern.

    Thomas BrankaTimGelöschter AccountGelöschter Account


  •   36
    Gelöschter Account 17.12.2017 Link zum Kommentar

    Ja, aber ein Killer war das One Plus nie 😉


  •   52
    Gelöschter Account 17.12.2017 Link zum Kommentar

    Viel gibt es ja offenbar nicht zu erzählen, wenn ich mir die Textlänge so ansehe.


  • Ja, so ein "runder" Geburtstag ist natürlich einen ganzen Artikel wert.

    TimGelöschter Account

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!