NextPit

Kurioses Patent: Arbeitet Apple an einer Luftpumpe für die Apple Watch?

NextPit Apple Watch 7 heart rate
© NextPit

Apple scheint bei der Entwicklung künftiger Apple Watches auch kreative Wege zu gehen. Das beweist ein neues Patent zur beliebten Smartwatch. Demnach habe Apple die Idee eines ansteckbaren Blutdrucksensors patentieren lassen, der unter anderem mit Druckluft arbeitet. Wie wahrscheinlich ist es aber, dass die Apple Watch zukünftig mit einer Luftpumpe ausgestattet wird?

  • Apples neues Patent deutet auf ein Blutdruckmessgerät hin, das an einer Apple Watch angebracht wird.
  • Das Gerät soll einen aufblasbaren Mechanismus und eine Luftpumpe verwenden.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass die Funktion tatsächlich in einer künftigen Apple-Smartwatch zu finden sein wird.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Anfang dieses Jahres berichtete Bloomberg, dass Apple seine Pläne zur Messung des Blutdrucks mit der Apple Watch auf das Jahr 2024 verschoben hat. Dabei sollte es nach einigen Tests mehrere Probleme gegeben haben. Wie ein neues Patent zeigt, scheint Apple seither kreative Wege zu suchen, um Euren Blutdruck mit der Smartwatch zu messen.

Apple Watch mit Luftpumpe?

Aus der Patentanmeldung geht hervor, dass das Unternehmen aus Cupertino ein separates Gerät zur Messung des Blutdrucks verwenden könnte. Die Skizze zeigt ein kompaktes Gerät, das zwischen dem Armband und der Rückseite des Handgelenks angebracht wird. Es besteht aus übereinander gestapelten Komponenten, darunter ein mit Flüssigkeit gefüllter Sensor, der helfen würde, die Druckveränderungen zu bestimmen, sowie aus mehreren Sensoren.

Ein Patent, das einen ansteckbaren Blutdruckmesser an der Apple Watch zeigt.
Apples neuestes Patent zeigt ein ansteckbares Blutdruckmessgerät / © Patently Apple

Das Patent erwähnt auch eine aufblasbare Schicht sowie eine Luftpumpe, welche Eure Blutgefäße zusammendrücken soll. Diese Funktion ist vergleichbar mit einem klassischen Blutdruckmessgerät, bei dem der Oberarm zusammengedrückt wird und die Blutgefäße im Inneren mit Hilfe einer Manschette zusammengedrückt werden. Die Lösung von Apple ist jedoch weitaus komplizierter, da sie winzige mechanische und elektronische Teile beinhaltet.

Das eingereichte Patent bedeutet nicht, dass diese Technologie tatsächlich auf zukünftigen Apple-Uhren zum Einsatz kommen wird. Insgesamt ist es eher unwahrscheinlich, dass Apple eine derart kuriose Lösung zur Messung des Blutdrucks verwendet. Darüber hinaus gibt es bereits Smartwatches wie die Galaxy Watch 4, welche den Blutdruck auch ohne Pumpmechanismus messen können.

Spannend zu sehen, welche kreativen Einfälle die Apple-Ingenieure haben, oder? Teilt uns Eure Meinung in den Kommentaren mit!

Quelle: Patently Apple

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Frauke N. vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Wenn ich dann noch ein Adapter hätte um die Fahrradreifen nach einer Panne aufzupumpen….. Perfekt👍


  • Tenten vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Sehr cool, damit kann man dann sicherlich auch in James Bond-Manier kleine Druckluftpfeile verschiessen.


  • Gerry Kobold vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Moin,
    das ist doch ein "APRIL-SCHERZ" oder...Luftpumpe an der Uhr ;-) Leute da kann man doch gleich ein kompaktes und kleines Blutdruckmessgerät mitnehmen und per App am Handy ablesen?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!