Neuer Leak: Fitbit Charge 5 – Preis und Video durchgesickert

Neuer Leak: Fitbit Charge 5 – Preis und Video durchgesickert

Nach dem ersten Leak zum Fitnesstracker namens Fitbit Charge 5 gibt es jetzt weitere Infos: Neben dem Preis sickerte auch ein Video durch, das gleich mehrere neue Features preisgibt.


  • Video zum Fitbit Charge 5 geleakt
  • Preis soll 179 US-Dollar betragen
  • kommt mit "Daily Readiness Score" für Premium-Nutzer:innen

Vor wenigen Tagen erst leakte der Fitbit Charge 5, als nämlich kein Geringerer als Evan Blass erste  Bilder zum Fitnesstracker der Google-Marke enthüllte. Jetzt geht es weiter, denn der Leaker Snoopy legte nach und präsentierte Bilder, den Preis und ein Video. Letzteres verrät uns dann direkt auch mal mehr über die zu erwartenden Features.

Fitbit Charge 5 mit "Daily Readiness Score"

Neu an Bord des Fitnesstrackers ist der sogenannte "Daily Readiness Score". Der behält nicht nur Eure Workouts im Blick, sondern überwacht auch den Schlaf und Eure Herzfrequenz und bastelt daraus einen Score, der benötigte Ruhephasen für Euch gleich mit einpreist. Ebenfalls neu am Start ist das On-Wrist-EKG und ein Sensor, der die elektrodermale Aktivität (EDA) feststellt. Letzteres Feature kann durch Messungen auf Eurer Haut Euer Stresslevel tracken. 

Kein Schnapper: Fitnesstracker für 179 Euro

Leider sind einige der neuen Funktionen auch weiterhin nur für diejenigen nutzbar, die gleichzeitig zur Neuanschaffung auch das Premium-Abo bezahlen. Schon beim Test des Fitbit Charge 4 schmälerte dieses Abzocker-Preismodell den ansonsten gelungenen Eindruck ziemlich. Da auch der Preis geleakt ist, der zum Start 179 US-Dollar betragen soll, ist dieser Fitnesstracker aus dem Hause Google alles andere als ein Schnapper. Da ist es auch nur ein schwacher Trost, dass Euch bei der Anschaffung das Premium-Abo für ein halbes Jahr spendiert wird. 

Das Release-Datum zum Fitbit Charge 5 fehlt uns noch, auch wenn so mancher spekuliert, dass das auf den Leaks zu lesende Datum – der 23. Oktober – mindestens mal ein Indiz für die Veröffentlichung ist. Ich tippe eher, dass Google das Teil schon vorher offiziell macht. Der Tracker macht für mich sowohl optisch als auch funktionell viel her. Aber wenn ich mir überlege, was dafür hingeblättert wird und manche Funktionen dann zudem nur Premium-Kunden vorbehalten ist, bleibe ich doch lieber beim Xiaomi Mi Band 6

Wenn es Euch da ähnlich geht wie mir, werft doch mal einen Blick auf den NextPit-Artikel mit den besten Fitnesstrackern. Falls Ihr schon wisst, welchen dieser Tracker Ihr Euch gönnen wollt, könnt Ihr Euch aus der folgenden Übersicht gleich das geeignete Modell an Land ziehen.

 
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • René H. vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Fitbit kommt mir nicht ins Haus, solange es keine optisch ansprechenden Gehäuse und Armbänder gibt und die Funktionen nur in den Premium-Abo-Versionen nutzbar sind.


  • paganini vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Fitbit wird mit seinem "Premium-Progranm" früher oder später (hoffentlich) auf die Nase fallen. Es ist eine Frechheit für seine Daten die man eh an einen Hersteller "spendet" auch noch zu bezahlen. Dazu kommt noch der hohe Anschaffungspreis. Nene Fitbit so wird das nichts


    • HEB vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Ich weiß nicht wie sich das Premium Paket verhält, welche Vorteile man hat, ob es eventuell sogar einen höheren Datenschutz bietet. Das alles weiß ich nicht, oder welche Anbindungen an andere Programme es zusätzlich bietet. Daher kann ich mir persönlich kein Urteil erlauben, leider wird hier darüber nie offen berichtet, somit ist klar welche Reaktion von den Lesern kommt. Zu teuer abzocke und ähnliches. Ich würde mir wünschen wenn mal über diese Punkte berichtet werden würde, damit wir alle verstehen was es mit dem Premium Abbo auf sich hat.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!