Offiziell bestätigt: Netflix arbeitet an kostenlosen Smartphone-Games

Dieser Beitrag ist von unserem Partner
Offiziell bestätigt: Netflix arbeitet an kostenlosen Smartphone-Games

Nachdem sich die Gerüchte rund um einen Einstieg von Netflix in den Gaming-Bereich verdichtet haben, bestätigt der Video-Streaming-Dienst jetzt seine Pläne. In einem ersten Schritt will man sich auf mobile Games konzentrieren. Dabei bleiben jedoch viele Fragen offen.

iPhone13

Während ein rasantes Nutzerwachstum nach einem pandemiebedingten Ansturm im zweiten Quartal 2021 (1,5 Millionen neue Abonnenten) ausblieb, offenbart Netflix parallel zur Ankündigung seiner Finanzzahlen neue Pläne, in den Gaming-Markt einsteigen zu wollen. Bereits anhand einer Stellenausschreibung im Mai und der kürzlichen Vorstellung des ehemaligen Facebook- und EA-Managers Mike Verdu als Leiter der Spieleentwicklung waren Netflix' Ambitionen ersichtlich, in diesen Bereich abseits von Filmen, Serien und Dokus vorzudringen.

Das offizielle Statement des US-amerikanischen Unternehmens

"Wir befinden uns auch in der Anfangsphase einer weiteren Expansion in den Spielebereich, aufbauend auf unseren früheren Bemühungen um Interaktivität (z. B. Black Mirror Bandersnatch) und unseren Stranger Things-Spielen. Wir sehen Spiele als eine weitere neue Inhaltskategorie für uns, ähnlich wie unsere Expansion in Originalfilme, Animation und ungeschriebenes Fernsehen. Spiele werden ähnlich wie Filme und Serien ohne zusätzliche Kosten in das Netflix-Abonnement der Mitglieder aufgenommen."

Ankündigung lässt auf ersten Smartphone-Fokus schließen

"Zu Beginn werden wir uns vor allem auf Mobile Games konzentrieren. Wir sind nach wie vor begeistert von unserem Angebot an Filmen und TV-Serien und erwarten eine lange Phase steigender Investitionen und Wachstum in allen unseren bestehenden Inhaltskategorien, aber da wir seit fast einem Jahrzehnt in den Bereich der Originalprogramme vorstoßen, denken wir, dass die Zeit reif ist, mehr darüber zu erfahren, wie unsere Mitglieder Spiele schätzen".

Offen bleibt jedoch, an welchen Spielen Netflix in erster Linie arbeiten wird und vor allem, wie diese an Endkunden verteilt werden. Vor allem Apple könnte dem Angebot mit seinen strengen App Store-Richtlinien einen Strich durch die Rechnung machen, ähnlich wie es bei Streaming-Angeboten von Microsoft und Google Stadia der Fall war. Fest steht, dass Netflix mögliche Spiele für seine Abonnenten kostenlos anbieten möchte. Eine Gaming- und VR-Kooperation mit der Drehbuchautorin und Produzentin Shonda Rhimes (u.a Grey's Anatomy) könnte hier zum Beispiel den Anfang machen.

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 21. Juli 2021 unter dem Titel "Offiziell bestätigt: Netflix arbeitet an kostenlosen Smartphone-Games" erschienen. Hat er Euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Kostenlos ist schon mal garnichts...


  • Tenten vor 1 Monat Link zum Kommentar

    So aufregend Netflix vor etlichen Jahren noch war, so öde empfinde ich es jetzt immer öfter.
    Vieles ist einfach absolute Massenware ohne großen Reiz, unterkomplex und stereotyp. Immer öfter habe ich beim Durchstöbern der Neuheiten das Gefühl in einer Ramschkiste zu wühlen. Von daher fände ich es wichtiger, sich auf sein Kerngeschäft zu fokussieren statt jetzt auch noch Spiele zu bringen. Will ich spielen, wäre Netflix sicher nicht meine erste Anlaufstelle. Bekommen wir hierzulande noch ein, zwei Streaminganbieter mehr, ist sicherlich Netflix für mich der erste Anbieter, den ich dann dauerhaft kündigen werde.


  • Olaf Gutrun vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Die sollen mal daran arbeiten das deren Server Farmen zu 100% mit grünem Strom arbeiten!

    Nur die Serie ,, Stranger Things" verbraucht so viel Energie wie 57.000Autos die permanent fahren. Bzw so viel Dreck macht diese eine Serie...


    So ein reiches, neues, ,,modernes Unternehmen" und so viel Dreck machen wie ganze Kreuzfahrtschiff Flotten 👎

    Sollte wie ich finde natürlich für jeden Streaming Anbieter gelten...

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!