Topthemen

Oppo A16 und A16s angekündigt: Das ist der feine Unterschied

OppoA16 Hero Pic
© Oppo

Neues bei Oppo! Der Hersteller fährt seine Europa-Offensive weiter fort und kündigt die Mittelklasse-Modelle A16 und A16s an. Jeweils kommt ein großzügiger Akku mit 5.000 Milliamperestunden, eine Triple-Kamera sowie ein LC-Display mit HD+-Auflösung zum Einsatz. In einem feinen Detail unterscheiden sich die beiden Smartphones allerdings.


Update: Hier geht's zum ausführlichen Test des Oppo A16s bei NextPit.


  • Oppo A16 und A16s starten mit 4GB RAM und 64 GB internem Speicher ab 1. September in Deutschland
  • Unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 179 Euro
  • Feiner Unterschied zwischen beiden Smartphones: Das A16s kommt mit NFC, das A16 ohne 🤷

Hersteller Oppo erweitert sein Portfolio in der günstigen Smartphone-Mittelklasse! Die neuen Devices heißen A16 und A16s und starten jeweils ab sofort in Deutschland in den Handel. Dabei handelt es sich um typische Handys unter 200 Euro mit großzügigem Akku, Triple-Kamera auf der Rückseite und einem LC-Display samt HD+-Auflösung.

Oppo A16 für 159 Euro kaufen

Dieses misst bei beiden Geräten 6,52 Zoll und ist durch Panda-MN228-Glas geschützt. Dank eines Bildschirm-zu-Gehäuse-Verhältnisses von 88,7 Prozent messen die Devices 75,6 x 163,8 x 8,4 Millimeter. Gegen Spritzwasser sind die Geräte der A16-Serie nach IPX4 geschützt und das Gewicht liegt bei 190 Gramm. Als Materialien kommen Aluminium und Kunststoff zum Einsatz.

MediaTek-SoC und Triple-Kamera mit Sinnlos-Sensoren

Um Mobile Games und Apps flüssig darstellen zu können, verbaut Oppo einen MediaTek Helio P35 und somit einen bekannten Mittelklasse-SoC. Dieser arbeitet mit 4 Gigabyte LPDDR4x-RAM und 64 Gigabyte internem Speicher zusammen. Letzteren könnt Ihr per Micro-SD-Karten um bis zu 256 Gigabyte erweitern. Diese Specs sind im Grunde genommen das, was man bei einem Handy unter 200 Euro ohne 5G erwarten kann.

OppoA16 Hero Pic 2
Mit einem Nacht-Energiesparmodus will Oppo die Laufzeit des Handys verlängern. / © Oppo

Einen harten Sparkurs fährt Oppo allerdings bei der Triple-Kamera auf der Rückseite. Nicht nur stellt der Hersteller der 13-Megapixel-Hauptkamera zwei Sensoren mit jeweils 2 Megapixeln für Marko und Porträts zur Seite, die Triple-Cam verfügt laut Datenblatt nicht einmal über einen Autofokus. Nun ... Selfies nehmt Ihr mit 8 Megapixeln auf.

Ausdauernder Akku samt Schnellladegerät

Schön zu sehen ist, dass Oppo einen Akku mit 5.000 Milliamperestunden einsetzt. Dieser kann laut Datenblatt über ein mitgeliefertes Schnellladegerät aufgeladen werden. Auf Anfrage verriet uns Oppo, dass dieses Ladegerät mit 10 Watt arbeitet.

Oppo A16 Pictures
Der Fingerabdrucksensor sitzt beim A16(s) in der Seite. / © Oppo

Nicht warten müsst Ihr auf den Release der Devices, die bereits ab dem 1. September zu einer UVP von 179 Euro in Deutschland erscheinen. Das A16 ohne NFC-Modul ist dabei bei Händlern wie Saturn, MediaMarkt und expert erhältlich und bei Amazon bis zum 10. September sogar für 159 Euro erhältlich. Das A16s mit NFC, das beispielsweise für mobiles Bezahlen benötigt wird, gibt es laut Oppo nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag bei Vodafone.

Die besten Smartphones bis 1.000 Euro im Vergleich und Test

  Das beste Smartphone bis 1.000 Euro Das beste iPhone Beste Android-Alternative Das beste Kamera-Handy Preis-Leistungs-Verhältnis Das beste Foldable Das günstigste Smartphone
 
Abbildung Samsung Galaxy S24 Product Image Apple iPhone 15 Product Image Xiaomi 13T Pro Product Image Google Pixel 8 Pro Product Image Nothing Phone (2) Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Google Pixel 7a Product Image
Zum Test
Zum Test: Samsung Galaxy S24
Zum Test: Apple iPhone 15
Zum Test: Xiaomi 13T Pro
Zum Test: Google Pixel 8 Pro
Zum Test: Nothing Phone (2)
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Zum Test: Google Pixel 7a
 
Zu den Kommentaren (5)
Benjamin Lucks

Benjamin Lucks
Produkt-Tester

Benjamin arbeitet als freiberuflicher Journalist und ist dabei stets auf der Suche nach Besonderheiten, die neue Handys, Kopfhörer und Gadgets für den Leser interessant machen. Gelingt das nicht, tröstet er sich mit dem Schreiben von Kurzgeschichten und seiner Digitalkamera.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
5 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim 121
    Tim 02.09.2021 Link zum Kommentar

    Sorry, aber das Ding hat nie im Leben ein 88,7% Screen-to-Body Ratio ^^ nicht mit dem Kinn. Kann Oppo mal wieder kein Mathe oder was?

    Karsten


    • Karsten 18
      Karsten 02.09.2021 Link zum Kommentar

      Oppo gut und schön aber andere können es in dieser Preisklasse besser


      • Tim 121
        Tim 02.09.2021 Link zum Kommentar

        Geht nicht darum, ob es andere besser können oder ähnliches. Hier wird eindeutig gelogen, das ist alles.


  • Karsten 18
    Karsten 02.09.2021 Link zum Kommentar

    Nicht mal Wireless Charging oder 5G?🤔👎...

    Generell ist der Preis zu hoch wenn man bedenkt,das es 5G Smartphones unter 200 Euro gibt


  • 24
    BartBart 01.09.2021 Link zum Kommentar

    LC-Display mit HD+ Auflösung, kann man sich gleich sparen das ding rauszubringen. Wer braucht/will sowas?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel