NextPit

Oppos neue Reno8-Serie: Highend-Kameras zum Spitzenpreis

Shimmer Gold 02
© Oppo

Oppo hat diese Woche mit dem Oppo Reno8, Reno8 Pro und Reno8 Lite eine neue Serie von Smartphones auf den Markt gebracht. Diese Modelle sind günstiger als die Find-X5-Serie, sollen aber ein Flaggschiff-Fotoerlebnis bieten sowie ein schönes Design und eine solide Leistung.

  • Das Oppo Reno8 und Reno8 Pro sind ab sofort zu Preisen von 599,90 und 799,90 Euro erhältlich.
  • Das Oppo Reno8 Lite 5G rundet das Angebot mit einem Preis von 449,90 Euro ab.
  • Oppo hat auch sein erstes Tablet global auf den Markt gebrach: Das Oppo Pad wird für 299,90 Euro verkauft.

Die Oppo Reno8-Geräte sind keine Flaggschiffe im eigentlichen Sinne. Das Oppo Reno8 Pro ist zum Beispiel 500 Euro günstiger als das Oppo Find X5 Pro (zum Test) bei seiner Veröffentlichung. Dennoch kann man auch nicht wirklich von einem Mittelklasse-Smartphone sprechen. Es ist ein Zwischending zwischen den Find X- und A-Reihen.

Das Oppo Reno8 und das Oppo Reno8 Pro konzentrieren sich vor allem auf die Fotografie, auch wenn sie bei der Leistung ein paar Abstriche machen müssen, indem sie einen weniger leistungsstarken SoC verwenden.

Sony IMX766-Fotosensor, Mediatek-SoC und SuperVOOC-Laden mit 80W.

Beide Smartphones sind mit der 50-MP-Sony-IMX766-Kamera ausgestattet, die man fast überall in den Modellen der BBK-Gruppe sieht. Das Oppo Reno8 Pro 5G verfügt außerdem über denselben MariSilicon X-Bildverarbeitungsprozessor wie das Find X5 Pro, und die Selfie-Kamera basiert auf einem Sony IMX709-Sensor mit 32 MP. Der Hersteller hat viel Wert auf die Qualität der 4K-Videos bei Nacht gelegt, die durch diese Komponente ermöglicht wird.

Oppo Reno8 lancement officiel
Das Oppo Reno8 in der Farbe Shimmer Black / © Oppo

Das Oppo Reno8 und das Reno8 Pro verfügen außerdem über die Schnellladetechnologie SUPERVOOC mit einer Leistung von 80 Watt. Laut Hersteller soll der 4.500 mAh starke Akku in elf Minuten zu 50 % und in 31 bzw. 28 Minuten zu 100 % aufladen sein.

Das Design der beiden Smartphones ist jeweils in zwei Farben erhältlich: Shimmer Gold und Shimmer Black für das Reno8 und Glazed Green und Glazed Black für die Pro-Version. Die Rückseite besteht aus einer einzigen Glasplatte, wobei das Kameramodul mit dem Rest verschmilzt und so den monolithischen Look der Marke verkörpert.

Oppo Reno8 lancement officiel
Das Oppo Reno8 Pro in der Farbe Glazed Black. / © Oppo

Oppo war sehr stolz darauf zu erklären, dass diese Smartphones die dünnsten sind, die sie je hergestellt haben. Das Oppo Reno8 Pro ist 7,34 mm dick und wiegt 183 g, während das Reno8 7,67 mm dick ist und 179 g wiegt. Beide haben 6,4 und 6,7 Zoll große AMOLED-Displays, aber nur das Pro-Modell hat eine Bildwiederholrate von 120 Hz, während die Basisversion nur 90 Hz bietet.

Das Oppo Reno8 Pro hat einen MediaTek Dimensity 8100-MAX, während das Reno8 mit dem MediaTek Dimensity 1300 SoC ausgestattet ist. Beide Smartphones laufen mit ColorOS 12.2 und werden mit drei Android-Updates und vier Jahren Sicherheitsupdates versorgt.

Oppo Reno8 lancement officiel
Das Oppo Reno8 Pro in der Farbe Glazed Green / © Oppo

Oppo Reno8 Lite 5G und Oppo Pad kommen auch auf den Markt.

Das Oppo Reno8 Lite 5G vervollständigt die Reno-Reihe von 2022 mit einem Datenblatt, das hinter den beiden anderen Modellen zurückbleibt. Das SoC ist ein Snapdragon 695 von Qualcomm. Außerdem gibt es einen 6,43 Zoll großen AMOLED-Bildschirm, einen 4.500 mAh-Akku, der mit 33 W wieder aufgeladen werden kann, und ein 64-MP-Triple-Fotomodul.

Das Oppo Pad ist das erste Tablet, das der Hersteller in Deutschland auf den Markt bringt. Dieses Tablet ist recht günstig mit einem Preis von:

  • 299,90 Euro für die Version mit 4/64 GB (erweiterbar über microSD, zum Glück).
  • 349,90 Euro für die Version mit 4/128 GB (dito).
Oppo Reno8 lancement officiel
Das Oppo Reno8 Lite 5G / © Oppo

Der Prozessor ist ein Snapdragon 680 von Qualcomm, und das 2K-Display hat eine Diagonale von 10,36 Zoll. Das Tablet verfügt über vier Dolby-Atmos-kompatible Lautsprecher. Das Oppo Pad wiegt 440 g, ist 6,94 mm dick und hat einen 7.100-mAh-Akku. Dieser lässt sich allerdings nur mit 18 W aufladen.

Das Fotomodul ist mit einer einzigen 8-MP-Linse auf der Rückseite und einer 5-MP-Selfie-Kamera eher Prädikat: vorhanden. Das Tablet läuft mit ColorOS 12, das auf Android 12 basiert, aber nicht auf Android 12L.

Oppo Pad Air
Das Oppo Pad Air ist das erste Tablet des Herstellers, das in Deutschland auf den Markt kommt. / © Oppo

Preis und Verfügbarkeit

Das Oppo Reno8 Pro 5G und das Oppo Reno8 5G sind in Europa beide ab dem 31. August 2022 im offiziellen Shop des Herstellers zum Preis von 799,90 € und 599,90 € erhältlich – aufgrund der aktuellen Patentstreitigkeiten mit Nokia allerdings nicht in Deutschland. Ihr könnt die Smartphones allerdings beispielsweise über Amazon Frankreich bestellen:

Das Oppo Reno8 Lite 5G ist ebenfalls ab diesem Mittwoch zum Preis von 449,90 € erhältlich. Das Oppo Pad Air ist in der 64-GB-Version für 299,90 € erhältlich. Die 128-GB-Version wird Mitte September für 349,90 € erhältlich sein.

Was denkt Ihr über das Preis-Leistungs-Verhältnis (auf dem Papier) vom Oppo Reno8 und Reno8 Pro? Ist das Oppo Pad Air interessant für Euch?

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Alles abseits des Original Reno war Mist, ich bezweifel dass das Ding hier besser sein wird..


  • Thorsten G. vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Für die Preise finde ich es höchstens solide. Ich würde mir im Moment auch kein Oppo kaufen angesichts der unsicheren Marktsituation in D.


  • Strekks vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Die Reno Serie ist zwar schön, aber das wars dann auch. Besonders nachhaltig ist diese Reihe nicht. Oppo wirft gefühlt 2 bis 3 mal im Jahr eine neue Reno Serie auf den Markt. Vor ziemlich genau 2 Jahren hab ich mir das Reno 2 gekauft was da recht neu war.
    Komm mir hier irgendwie veralbert vor. Kaum haste ein Reno Gerät kommt schon der Nachfolger vom Nachfolger.
    Schade eigentlich denn damals fand ich die Reihe echt interessant, besonders mit den ausfahrbaren Selfiecams.


  • René H. vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    M.E. gibt es bei keinem Smartphone eine "High End"-Kamera. Wer "High End" will kauft sich eine Vollformat-Kamera (Spiegelreflex- oder System-Kamera).

    H G


  • MiKe vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    766er ist Mittelklasse wie OP Nord 2 od. Realme 9Pro+, einzig die Oppos hatten nich eine Tele, welche auch gestrichen wurde
    da erübrigt sich die Frage was man von der Preis-/Leistung hält, dieses ist einfach nicht vorhanden


  • Olaf vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Ich suche jetzt die High End-Kameras noch... Wenn ich es richtig sehe, teilen sich sowohl das normale als auch das Reno 8 Pro neben der 50 MP Hauptkamera die 8 MP- UWW- und die 2 MP-Kartoffelkamera. Beide sind von High Ende so weit entfernt, wie man davon nur entfernt sein kann. Insofern geht das Oppo-Trauerspiel einfach weiter, und zwar nahtlos und ohne dass man dafür OnePlus benötigen würde.


    • Matthias "MaTT" Zellmer
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Ich glaube Antoine hat den Begriff hauptsächlich auf die 50-MP-Sony-IMX766-Kamera mit MariSilicon X Bild-Prozessor inkl. NPU bezogen.
      Diese Kombination liefert auch im Oppo Find X3 Pro überragende Foto-Ergebnisse. Fokus liegt auf Nacht-Fotos, und -Videos. Ich denke die Ergebnisse dürften tatsächlich Flaggschiff-Niveau werden, ohne es selbst getestet zu haben. Erstmal sehen, wie die Smartphones hier zu bekommen sind. Stichwort "Nokia-Klage".
      Aber Amazon Frankreich geht immer ;)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!