NextPit

Oppo teasert Foldable an: Das Find N erscheint schon bald!

Oppo Find N Teaser
© Oppo

Faltbare Smartphones sind ein Trend, der zunehmend an Aufmerksamkeit gewinnt. In einem aktuellen Blogpost von Pete Lau, Produktleiter bei Oppo und CEO von OnePlus, wird das neue Oppo Find N angeteasert. Es ist das erste Foldable von Oppo und soll am 15. Dezember 2021 auf den Markt kommen.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • Oppo teasert das erste Foldable des chinesischen Konzerns an
  • Das Oppo Find N verfügt über zwei Displays
  • Der Release ist für den zweiten Tag der Inno Day, den 15. Dezember 2021, geplant

Das neue faltbare Smartphone von Oppo soll am zweiten Tag der Inno Day in der kommenden Woche veröffentlicht werden. In seinem Blogbeitrag gibt Pete Lau zwar zu, dass Oppo erst sehr spät mit dem Trend geht. Allerdings spricht er auch davon, dass fehlende Dienste, eine geringe Haltbarkeit und auch die Erfahrungen der Nutzer:innen bisher ein Problem von faltbaren Smartphones seien. Oppo hat den ersten Prototyp bereits 2019 vorgestellt und seitdem daran gearbeitet, um nun das erste Gerät auf den Markt zu bringen.

Although a handful of other brands have already introduced foldable devices to the market, barriers such as utility, durability and user experience continue to prevent foldable devices from becoming a more feasible daily driver for most people.

Der erste Prototyp verfügte über ein einziges Display, welches das Smartphone umgab. Das neue Find N soll jetzt aber wohl einen großen Bildschirm im Inneren besitzen, als auch ein etwas kleineres Display auf der Rückseite. Somit arbeitet Oppo offenbar an einer Alternative zum Samsung Galaxy Z Fold 3. Das Ziel von Oppo sei es, so Lau weiterhin, ein Smartphone zu etablieren, dass nicht nur ein schönes Design besitzt und gut in der Hand liegt, sondern auch einfach in der Nutzung ist. 

Find N erscheint schon in Kürze

Seit Oppo den ersten Prototyp im Jahr 2018 vorstellte, wurden sechs weitere Prototypen entwickelt. Das Find N soll die Krönung dieses Prozesses darstellen. Für Oppo ist es wichtiger, so Lau, dass ein Gerät gut herausgearbeitet werde, als auf jeden Trend aufzuspringen. Dadurch habe sich die Entwicklung herausgezögert, allerdings soll das Find N für Anwender:innen eine besondere Erfahrung bieten.

Zu den Inno Days wird Oppo neben dem Find N noch weitere Produkte vorstellen. Unter anderem soll das Oppo X 2021, AR-Brillen und ein Smartphone mit einer ausfahrbaren Kamera präsentiert werden. Wir werden Euch alle wichtigen Infos zur Inno Day auf NextPit präsentieren, schaut also auf jeden Fall rein!

Was haltet Ihr von faltbaren Smartphones? Ist der Trend noch aktuell oder hat Oppo zu spät reagiert? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • deltakula vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich kann mich noch immer nicht für das ganze Konzept erwärmen. Einen Screen zu biegen, finde ich ein wenig unheimlich. ;-)


  • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Das sieht in meinen Augen zumindest schon mal deutlich besser aus, als die ganzen Fold von Samsung, einfach weil es im zugeklappten eben wie ein Smartphone aussieht und nicht wie eine Fernbedienung, weil man es idiotischerweise über die lange Seite faltet.


    • Tenten vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Sieht aber halt leider immer noch aus, als hätte man zwei Smartphones aneinander bzw. aufeinander geklebt. Und das nahezu quadratische Innere finde ich vom Format her auch nicht so prickelnd. Mir fehlt da auch die Anwendung, die ich nicht mit einem Tablet wesentlich besser bedienen könnte.


      • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Ich glaube aber mit diesem Formfaktor geht es nicht anders. Wenn man bspw. im inneren ein 16:10 Display will, dann müsste es zugeklappt entweder auch super breit sein und ein Display Richtung 4:3 haben oder das Ding müsste so lang und schmal sein, dass Nutzung quasi unmöglich wäre...


    • Franz Hartmann vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      @Tim
      Das Find N faltet man doch auch über die lange Seite.


      • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Nein, eben nicht. Es wurde, wenn man nach dem Teaser geht, an der etwas kürzeren Seite gefaltet, weshalb es im geschlossenen zustand eben deutlich breiter ist und eher wie ein normales Smartphones aussieht (von der Dicke mal abgesehen).

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!