Topthemen

Samsung Galaxy Z Fold 6 Ultra: Fotos und Details

nextpit Samsung Galaxy Z Fold 5 Review
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Nachdem das Samsung Galaxy S24 (Test) nebst S24+ und Ultra bereits veröffentlicht wurde, tauchen immer wieder Leaks über die für den Herbst zu erwartenden faltbaren Smartphones auf. Neben einem neuen Gerücht zu einem angeblichen "Ultra"-Foldable sind nun auch erste Renderbilder des Samsung Galaxy Z Fold 6 aufgetaucht. Wenn das gezeigte Design tatsächlich der Wahrheit entspricht, dann würde das faltbare Smartphone im Book-Design einige bemerkenswerte äußere Merkmale aufweisen, die vom Samsung Galaxy Z Fold 5 (Test) übernommen wurden.

Ein kastenförmiges Foldable

Die vom französischen Tippgeber Steve Hemmerstoffer – vielen auch unter dem Namen onLeaks ein Begriff – angefertigten Renderbilder des Galaxy Z Fold 6 zeigen, dass das Design einen kastenförmigen und etwas breiteren Formfaktor aufweist, der mit dem des Galaxy S24 Ultra in Teilen vergleichbar ist. Es hat zwar immer noch einen relativ flachen Rahmen, aber es wird deutlich, dass die Ecken schärfer sind und das Kamera-Array samt den drei Optiken deutlicher hervortreten.

Im geöffneten Zustand misst das Samsung Galaxy Z Fold 6 stolze 153,5 x 132,5 x 6,1 mm und ist damit etwas kürzer als sein Vorgänger, der 154,9 x 129,9 x 6,1 mm misst. Trotz der veränderten Größe scheint das 7,6 Zoll (ca. 19,3 cm) innen liegende Hauptdisplay und das vollwertige 6,2 Zoll (ca. 15,75 cm) große Außenpanel beibehalten zu werden.

Samsung Galaxy Z Fold 6
Rendering des Samsung Galaxy Z Fold 6 in vollständig geöffnetem Zustand. / © On Leaks

Auffallend ist, dass die Dicke im aufgeklappten Zustand unverändert bleibt, was früheren Berichten widerspricht, wonach das Galaxy Z Fold 6 schlanker werden sollte. Es ist jedoch immer noch möglich, dass das Foldable dennoch dünner wird, aber das hängt von der Art des Scharniers und dem Abstand zwischen dem gefalteten Bildschirm ab.

Samsung Galaxy Z Fold 6
Samsungs Galaxy Z Fold 6 Render zeigt ein kastenförmiges Design. / © On Leaks

Im Gegensatz zu anderen Leaks wurde hier kein Titan erwähnt. Außerdem lassen diese Renderings nicht auf ein "superdünnes" Galaxy Z Fold 6 schließen, das es mit anderen High-End-Faltgeräten wie dem OnePlus Open oder dem von uns getesteten Honor Magic V2 aufnehmen könnte.

Was die technischen Daten angeht, so wird das Samsung Galaxy Z Fold 6 von einem Snapdragon 8 Gen 3 angetrieben. Das Triple-Kameramodul soll mit einer 50-MP-Hauptkamera sowie einer 12-MP-Ultra-Weitwinkel- und einer 12-MP-Teleobjektiv-Kamera ausgestattet sein. Zudem soll es auf Android 14 mit der One UI 6.1 laufen.

Wird es ein Samsung Galaxy Z Fold 6 Ultra geben?

Um die Sache noch komplizierter zu machen, wird jetzt auf dem MWC 2024 in Barcelona spekuliert, dass Samsung an einem Galaxy Z Fold 6 Ultra arbeitet, das angeblich über stärkere Spezifikationen und einer hochwertigeren Verarbeitung als das Basis-Modell verfügt. Der Display-Analyst Ross Young hat zusätzlich behauptet, dass dieses Modell ein eingebautes Silo für den Samsung-Stylus mit dem Namen S-Pen haben soll.

Die Existenz eines weiteren Z-Fold-Modells deckt sich zumindest mit den aufkeimenden Berichten über zwei Foldables im Book-Design in Samsungs 2024-Pipeline. Allerdings bezieht sich die neueste Nachricht auf ein teureres und leistungsfähigeres Modell und nicht auf das günstigere Samsung Galaxy Z Fold FE.

Samsung hat noch keine Pläne für die Markteinführung des Galaxy Z Fold 6, Fold 6 Ultra, einer Fan Edition oder dem Samsung Galaxy Z Flip 6  bekannt gegeben. Der übliche Zeitplan sieht jedoch den nächsten Unpacked-Event bereits im Juli 2024 vor, auf dem auch der Samsung Galaxy Ring, der bereits optisch auf dem MWC präsentiert wurde, sein Debüt geben wird.

Glaubt Ihr, dass Samsung das Galaxy Z Fold 6 Ultra auf den Markt bringen wird? Lasst uns gern Eure Meinung unten in den Kommentaren lesen.

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Beste Akkulaufzeit Bestes Design
Produkt
Bild Samsung Galaxy A35 Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G Product Image Google Pixel 7a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Nothing Phone (2a) Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy A35
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G
Test: Google Pixel 7a
Test: Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Test: Nothing Phone (2a)
Test: Motorola Edge 40
Preis
  • ab 479 €
  • ab 399 €
  • 499 €
  • ab 499,90 €
  • 349 €
  • 599,99 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun 56
    Olaf Gutrun vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Puh wäre das bis jetzt schönste Foldable welches ich bis jetzt gesehen habe.

    So müssen Displays sein, der Tv oder Computer hat nunmal auch keine gerundeten Ecken.

    Bei den Handys gibt es die Rundungen doch nur weil man es früher nicht anders konnte bei den schmalen Rändern.

    Lediglich die Blende um die Kameralinsen sieht sehr scharf aus, das störte mich schon beim s21u. Könnten die lieber abrunden so wie Apple es macht.

    Sieht schon wie ein extrem erwachsenes Foldable aus.

VG Wort Zählerpixel