NextPit

Ugreen HiTune X6 im Test: 60-Euro-Earbuds für Bass-Fans

NextPit Hi Tune X6 Earbuds Test
© NextPit

Mit drei Merkmalen stechen die Ugreen HiTune X6 bei Amazon heraus: Einem Preis von nur 60 Euro, einer 4,3-Sterne-Bewertung und einer aktiven Geräuschunterdrückung. Aber geht diese Rechnung wirklich auf oder bekommt Ihr nach dem Kauf ein paar Billig-Kopfhörer mit schlechtem Klang zugeschickt? Für meinen Test habe ich die HiTune X6 eine Woche lang in Ohren und Hosentaschen gesteckt.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Bewertung

Pro

  • Solide verarbeitet
  • Guter Tragekomfort
  • Gute Akkulaufzeit
  • Überraschend gutes ANC

Contra

  • Klang bei hoher Lautstärke zu blechern
  • Zu basslastig
  • Keine Equalizer-Anpassung möglich
  • Wenig Komfortfunktionen

Kurzfazit

Ein paar günstige In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer gehören meiner Meinung nach in die Hosentaschen eines jeden Technik-Fans! Die Ugreen HiTune X6 sind als Alltags-Kopfhörer durchaus geeignet, wenn Ihr nicht allzu hohe Ansprüche habt. Die Verarbeitung ist samt IPX5-Zertifizierung solide, der Klang geht gerade bei basslastiger Musik in Ordnung, und das ANC leistete im Test überraschend gute Dienste.

Ugreen HiTune X6 bei Amazon kaufen

Hinweis: Aktuell sind die Ugreen HiTune X6 bei Amazon von 59,99 auf 50,99 Euro reduziert. Dazu gibt es einen 10-Euro-Rabatt-Coupon – Ihr bekommt die Kopfhörer also derzeit für 40,99 Euro statt 59,99 Euro.

Allerdings gibt es bei teureren Modellen nützliche Komfort-Funktionen, die hier fehlen. In höheren Lautstärken klingen die Earbuds zudem schnell blechern, viele Feinheiten der Musik gehen in dröhnendem Bass unter, und es fehlt an einer Companion-App samt Equalizer-Funktion. Die HiTune X6 sind insgesamt ein guter Einstieg in die ANC-Earbud-Welt, anspruchsvolle Nutzer:innen sollten aber ein wenig mehr Geld ausgeben.


Disclaimer: Ugreen hat uns für diesen Test die HiTune X6 kostenlos zur Verfügung gestellt. Außerdem unterstützt uns Ugreen mit einem kleinen Betrag finanziell bei der Erstellung des Textes. Auf die redaktionelle Meinung von NextPit hat dies selbstverständlich keinen Einfluss.


 

Design & Verarbeitung

Die Ugreen HiTune X6 finden entweder in Euren Ohren oder im mitgelieferten Ladecase Platz. Während sie im Ladecase magnetisch sicheren Halt finden, liefert Hersteller Ugreen für Eure Ohren Silkonaufsätze in drei Größen mit. Die Steuerung der Earbuds läuft über berühungsempfindliche Oberflächen, eine Companion-App fehlt den Kopfhörern.

Gefällt:

Gefällt nicht:

  • Keine Companion-App
  • Ungewöhnliche Earbud-Form
  • Einsetzen in Ladecase ein wenig fummelig

Bei einem Online-Preis von knapp 60 Euro war ich nach dem Auspacken überrascht von der Verarbeitungsqualität der Ugreen HiTune X6. Das Plastik ist hochwertig und die Earbuds wirken gut zusammengeklebt. Die IPX5-Zertifizierung unterstreicht diesen Eindruck – dank dieser könnt Ihr die HiTune X6 auch beim Joggen oder im Regen tragen.

NextPit Hi Tune X6 Earbuds Case Open
Optisch gefallen mir die Ugreen HiTune X6! / © NextPit

Tragt Ihr das Ladecase dabei in der Hosentasche, nimmt es dank kompakter Maße von 6 x 4 x 2,4 Zentimetern (B x H x T) kaum Platz ein. Dadurch werden die HiTune X6 gute Immer-Dabei-Kopfhörer. Ebenfalls positiv festhalten muss ich die simple Bedienung über berührungsempfindliche Oberflächen. Über diese lässt sich sogar die Lautstärke anpassen – ein Feature, das vielen aktuellen True-Wireless-Headphones fehlt. Allerdings lauft Ihr durch die Touch-Oberflächen Gefahr, im Regen Fehleingaben zu erleben.

NextPit Hi Tune X6 Earbuds 1
Verschiedene Ohrstöpsel liegen den Kopfhörern bei – in den Größen S, M und L. / © NextPit

Ebenfalls ankreiden muss ich Ugreen, dass es keine Companion-App für Anpassungen und Equalizer gibt. Darüber hinaus ist die längliche Form der Earbuds ein wenig gewöhnungsbedürftig – mir persönlich gefallen die Kopfhörer optisch so gar nicht. Während das Geschmacksache ist, finde ich auch das Einsetzen ins Ladecase ein wenig fummelig. Aufgeladen werden die Kopfhörer über ein USB-C-Kabel.

Klang und ANC: Besser leise als laut

In den Earbuds der Ugreen HiTune X6 sitzen laut Herstellerangaben 10 Millimeter große DLC-Treiber. Ugreen überzieht seine Tongeber also mit einer feinen Schicht aus Kohlenstoff, was druckvolle Bässe und hochauflösende Höhen erzeugen soll. Das ANC soll durch künstliche Intelligenz 90 Prozent der Umgebungsgeräusche herausfiltern können.

Gefällt:

  • ANC erstaunlich effektiv
  • Druckvolle Bässe

Gefällt nicht:

  • Höhere Töne übersteuern schnell
  • Klangqualität nimmt bei höheren Lautstärken ab
  • Bässe oft zu dominant und dumpf
  • Kein Transparenzmodus
  • Integrierte Mikrofone unbrauchbar

Beim ersten Hinhören mit den Ugreen HiTune X6 war ich überrascht: Für 60-Euro-Kopfhörer kommt hier erstaunlich viel Bass rüber. Das macht vor allem bei Popsongs wie "Do It To It" von ACRAZE und Cherish oder allen sonstigen 2-Minuten-Spotify-0815-Chartsongs Spaß. Doch schon bei Hip-Hop wird klar, dass Ugreen den Bässen insgesamt zu viel Aufmerksamkeit schenkt. Eminems Flow aus seinen Hochzeiten in den 90ern verschwimmt in "My Name Is" unter nervig-dröhnendem Bass.

NextPit Hi Tune X6 Earbuds Headphones
Für Bassmusik eignen sich die Earbuds gut, sonst sieht's eher mau aus. / © NextPit

Kommen bei den Ugreen HiTune X6 einmal Höhen durch, übersteuern diese schnell. Sia's Piano-Version von "Elastic Heart" wird kratziger, als es die Sängerin jemals selbst könnte. In höheren Lautstärken reicht das an die Schmerzgrenze. Die Mischung macht gerade bei filigranen Songs wie "Castaway Angels" von Leprous wenig Spaß. Für HiFi-Genuss sind die Ugreen HiTune X6 schlichtweg keine Empfehlung.

NextPit Hi Tune X6 Earbuds 2
Das ANC ist angesichts des geringen Preises echt solide! / © NextPit

Umso überraschender war da die gute ANC-Leistung. Mit längerem Gedrückthalten auf den linken Earbud schaltet Ihr diese ein oder aus. Im Straßenverkehr lauft Ihr wie in einer Luftblase zum Schallschutz durch die Gegend. Vor allem mit konstanten Geräuschen wie Fluglärm (YouTube sei Dank) werden die HiTune X6 gut fertig. Schade, dass es hier keinen Transparenzmodus oder eine ANC-Abstufung gibt.

Die gute ANC-Leistung ist besonders beeindruckend, hört Ihr Euch die obige Sprachaufnahme an. Zum Telefonieren oder gar zum Podcasten eignen sich die Earbuds nicht. Als Notbehelf, um kurz ans Telefon zu gehen, sind die integrierten Mikrofone allerdings ausreichend.

Komfortfunktionen: Weder Trageerkennung, noch Companion-App

Komfortfunktionen gibt es bei den Ugreen HiTune X6 nicht viele. Eine Trageerkennung fehlt, und nach einer Companion-App zur Steuerung der Kopfhörer sucht Ihr im Google Play Store und im AppStore vergebens.

Gefällt:

  • Kopfhörer einzeln abschaltbar

Gefällt nicht:

  • Kaum Komfort-Features
  • Keine Companion-App

Bei den Komfortfunktionen kann ich mich kurz halten: Praktisch an den HiTune X6 ist, dass Ihr die Earbuds mit einem sehr langen Tipp auf einen der beiden Knöpfe im Ohr einzeln abschalten könnt. Folgende Komfort-Features vermisse ich bei den Kopfhörern allerdings schmerzlich:

  • Steuerung von Sprachassistenten
  • Trageerkennung, welche die Musik beim Rausnehmen pausiert
  • Transparenzmodus für ANC
  • Companion-App zur Steuerung der Kopfhörer
  • Equalizer zur Klanganpassung
  • Multi-Pairing

Wieder müssen wir uns ins Gedächtnis rufen, dass es sich hier um 60-Euro-Kopfhörer handelt. Als Kritikpunkte will ich diese Dinge aber mit aufnehmen, um unerfahrenen Leser:innen zu zeigen, welche Möglichkeiten es bei ANC-Kopfhörern inzwischen gibt. 

 

Akku: 6 Stunden aktive Musikwiedergabe

Laut Ugreen halten die HiTune X6 bei aktiver Musikwiedergabe sechs Stunden lang durch. Per Einlegen in das mitgelieferte Ladecase sind insgesamt 26 Stunden drin. Das integrierte Quick-Charging lädt Euch eine Stunde Musikwiedergabe in zehn Minuten auf.

Gefällt:

Gefällt nicht:

  • Kein Wireless-Charging

Im Alltag stellten sich die Angaben zur Akkulaufzeit als realistisch heraus. Selbst mit aktiviertem ANC schaffte ich es am Wochenende auf sechs Stunden dauerhafte Wiedergabe von Podcasts und Musik. Deutlich länger halten nur wenige teurere In-Ear-Kopfhörer durch. Mit einigen Unterbrechungen denke ich, dass Ihr einen ganzen Arbeitstag lang Musik hören könnt. Per Einsetzen ins Ladecase könnt Ihr die Kopfhörer zudem genau 4,3 Mal wieder aufladen. Cool!

NextPit Hi Tune X6 Earbuds Case
Per USB-C ladet Ihr die Kopfhörer auf. / © NextPit

Ugreen integriert zudem Quick-Charging in die Kopfhörer, das bei zehnminütiger Aufladung eine Stunde weiteren Musikgenuss bringen soll. Das ist besonders praktisch, wenn Ihr beispielsweise vor dem Joggen merkt, dass die Headphones leer sind. Bemängeln muss ich in der Akku-Sektion lediglich das fehlende Wireless-Charging. Angesichts des Preises geht das aber in Ordnung.

Ausführliches Fazit

Dass die Ugreen HiTune X6 bei Amazon mit einer echten Top-Bewertung glänzen, zeigt, dass der Hersteller den Massengeschmack trifft. Bedeutet: eine ordentliche Basswiedergabe, solides ANC und eine lange Akkulaufzeit. Zusammen mit dem Design, das so gar nicht nach Apple aussieht, erfreuen sich die Headphones großer Beliebtheit. Im Test eines Musikliebhabers, der häufig um ein vielfaches teurere Kopfhörer trägt, fällt das Fazit aber negativer aus.

NextPit Hi Tune X6 Earbuds Case Closed
Ein kleines Lächeln entlocken sich die Ugreen HiTune X6 auf dem Ladecase. / © NextPit

Denn die Klangqualität der HiTune X6 überzeugt im Test nicht wirklich. Die Bässe zeigen sich zu dominant, hohe Töne werden zu schnell schmerzhaft und übersteuern dabei sogar noch. Ugreen verpasst zudem die Chance, einen Equalizer für die Klangeinstellungen bereitzustellen. Hier muss der Hersteller eine Companion-App nachliefern. Die integrierten Mikrofone sind zudem selbst fürs Telefonieren unbrauchbar.

Ugreen HiTune X6 bei Amazon kaufen

Überraschend gut ist jedoch das ANC, das im Test mit deutlich teureren Modellen vergleichbar ist. Ein Transparenzmodus fehlt jedoch, genau wie viele weitere Komfort-Funktionen, die es in Bluetooth-Kopfhörern im Jahr 2022 gibt. Um auf einer guten Note zu enden: Die Akkulaufzeit ist echt solide – genau wie die Verarbeitung.

Wie viel Sterne gebt Ihr den Ugreen HiTune X6?
Ergebnisse anzeigen

Sollt Ihr die Ugreen HiTune X6 also kaufen? Gerne, wenn Ihr wenig Ansprüche an die Klangqualität habt und einfach nach günstigen ANC-Earbuds für unterwegs sucht. Nachdem die Ugreen-Earbuds aktuell auf Amazon 19 Euro günstiger angeboten werden, ist das Angebot entsprechend attraktiver. 

Jedem und jeder anderen empfehle ich unsere Liste der besten In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer mit ANC.

 

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Jörg W. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Man sollte lieber etwas mehr ausgeben und sich dann was vernünftiges kaufen .