NextPit

Vorerst nur in USA: Samsung hilft Euch bei der Handy-Reparatur

nextpit samsung galaxy s22 ultra vs plus vs vanilla clr2
© NextPit

Ein kaputtes Samsung-Galaxy-Smartphone oder -Tablet zu reparieren, könnte bald deutlich einfacher werden. Samsung arbeitet daran, Ersatzteile für die Reparatur von Galaxy-Smartphones ab diesem Jahr für jedermann verfügbar zu machen.

  • Ersatzteile für Galaxy-Geräte werden für jedermann erhältlich sein (in den USA).
  • "Self-Repair Program" von Samsung startet bereits in diesem Jahr
  • iFixit wird helfen, eine Anleitung zur Selbstreparatur bereitzustellen.

Im Internet nach Hardware-Ersatzteilen fürs Samsung-Smartphone suchen kann jeder. Dennoch macht Samsung es uns künftig mit seinem Self-Repair Program einfacher. Das Unternehmen wird allen, die ihr Gerät selbst reparieren wollen, Ersatzteile zur Verfügung stellen, beginnend mit ausgewählten Galaxy-Modellen und vorläufig nur in den Vereinigten Staaten.

Samsung wird zunächst Display-Bauteile, Glas-Panels für die Rückseite, eingebaute Akkus und Ladeanschlüsse für die Galaxy-S20-Serie, Galaxy-S21-Serie und das Tab S7 Plus anbieten. Das Unternehmen wird sie ab diesem Sommer zur Verfügung stellen und danach auf weitere Teile und neue Modelle ausweiten. Die alten Teile werden dann an Recycling-Einrichtungen geschickt.

Galaxy-Smartphones mit Hilfe von iFixit selbst reparieren

Der Vorteil dabei ist, dass die Besitzer:innen Zugang zu Original-Ersatzteilen bekommen und Samsung mit iFixit zusammenarbeitet, um Anleitungen für die Reparatur zu liefern. Teardown-Videos von iFixit sind im Netz längst verfügbar, aber eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine bestimmte Reparatur ist für uns Normalsterbliche natürlich sehr hilfreich.

Samsung wird auch weiterhin Reparaturen in seinen autorisierten Zentren und im Hausservice in den USA anbieten. Das Unternehmen verspricht zudem angemessene Preise für seine Originalersatzteile.

NextPit Samsung Galaxy S22 Ultra Camera
Das S22 Ultra ist noch nicht Teil des Programms / © NextPit

Während das koreanische Unternehmen versucht, seinen Kundenservice zu verbessern, plant Apple einen ganz anderen Schritt. Gerüchten zufolge plant das Unternehmen aus Cupertino, die Reparatur von gestohlenen oder vermissten iPhones, die an die autorisierten Geschäfte geschickt werden, zu verweigern. Allerdings hat Apple noch keine offiziellen Details zu den geplanten Service-Einschränkungen bekannt gegeben.

Wenn das Display Eures Telefons kaputt ist, würdet Ihr es dann selbst reparieren? Lasst uns im Kommentarbereich wissen, ob Ihr Eure Geräte lieber von Profis reparieren lasst, oder auch gern selbst Hand anlegen würdet. 

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Das wird bestimmt lustig, so komplett unreparierbar Samsung seine Geräte baut. Apple versaut zwar bisher viel mit Software, aber die Hardware selbst lässt sich selbst durch einen Laien recht gut tauschen - zumindest die wichtigen Komponenten, wie Display, Akku und Kameras. Bei Samsung hingegen? Sowohl Akku aber noch viel mehr das Display sind quasi untauschbar - selbst mit irgendwelchen Anleitungen.


    • Alex vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen. Ich glaube eher, dass es ein Aprilscherz von Samsung ist. Klingt alles sehr unglaubwürdig und auch nicht wirklich nach Samsung.