xCloud: Microsoft nennt Termin für iOS und PC

xCloud: Microsoft nennt Termin für iOS und PC

Nachdem Microsoft xCloud für iOS und den PC vor einigen Monaten angekündigt hat, nennt der Hersteller nun ein Datum. Wann kommt der Spiele-Streaming-Dienst für iPhones und iPads?

Durch die Bereitstellung von xCloud auf mobilen Apple-Geräte wird es in Zukunft möglich sein, online Spiele zu streamen. Die eigentliche Arbeit machen dabei Server und nicht die Komponenten des Streaming-Gerätes. Der Dienst soll aktuellen Informationen des Unternehmens zufolge im Frühjahr 2021 auf iPhone, iPad und PC ankommen.

Bereits im Oktober gab es Berichte, dass Microsoft auf Apples Plattform zu einer Browser-basierten Lösung greifen werde, um dies zu ermöglichen. Damals hieß es noch, dass das Web-Angebot Anfang 2021 starten werde; mit der offiziellen Ankündigung wird man nun etwas konkreter. PC-Spieler werden xCloud über die Xbox-App oder ebenfalls einen Browser nutzen können.

Durch die iOS-Lösung kann Microsoft mehr als eine Milliarde weitere Geräte für die Nutzung der Plattform freischalten. Man verspricht den Spielern ein „nahtloses Erlebnis“, unabhängig davon, ob sie eine Xbox, PC oder Smartphone nutzen. Es mache dabei keinen Unterschied, ob man Minecraft Dungeons mit den Xbox-Freunden auf dem iPhone zockt oder auf einem Surface Pro zwischen Meetings Destiny 2: Beyond Light spielt.

Microsofts Gaming-Dienst xCloud ist Bestandteil des Xbox Game Pass Ultimate, welcher für rund 13 Euro im Monat verfügbar ist. Das Prinzip ähnelt dabei anderen Spiele-Streaming-Diensten wie Amazon Luna, Google Stadia oder GeForce Now. Der Dienst soll laut Microsoft zudem im kommenden Jahr auf weitere Regionen ausgeweitet werden. So sollen auch Spieler in Australien, Brasilien, Japan und Mexiko Zugriff auf die Cloud-Gaming-Beta erhalten.

Neues Argument für Xbox Series S/X?

Dass Microsoft seinen Spiele-Streaming-Dienst bald auch unter iOS zur Verfügung stellen wird, ist gerade mit Blick auf die neuen Konsolengenerationen interessant. Denn Microsofts günstigste Konsole, die Xbox Series S, profitiert als Modell ohne Laufwerk besonders vom Xbox Game Pass und ist schon für 299 Euro im Handel erhältlich.

Wenn Kunden dann auch noch Spiele unterwegs per iPhone oder iPad streamen könnten, wäre das ein weiteres Argument für Microsofts Gaming-Lösungen. Wie gut die Gaming-Experience jedoch über die Lösung im Browser sein wird, bleibt abzuwarten. Schon proprietäre Lösungen wie Google Stadia weisen aktuell Verzögerungen bei der Eingabe auf und die Qualität ist noch immer stark von der genutzten Internetverbindung abhängig. 

Wird die neue Xbox für Euch hierdurch attraktiver oder ist lässt Euch die Verfügbarkeit von Xbox unter iOS eher kalt? Diskutiert mit uns in den Kommentaren!

Weitere News auf NextPit:

Quelle: Microsoft

Neueste Artikel

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Zitat : " Microsoft nennt Termin " und dann als Antwort Frühjahr 2012 ? Hallo ? Clickbait ?

    Soviel Nichts weiß man schon seit Wochen. Wobei jeder der einen halbwegs brauchbaren Rechner hat, welcher Bluestacks flüssig zum laufen bekommt, kann xCloud so gesehen schon zocken.
    Ich nutze es schon länger auf meinem Gaming PC und Gaming Notebook. Es ist ein schöner Luxus mal eben ein Game zu spielen ohne langen Download und ohne Installation. Die meisten Games laufen auch echt gut, nur manchmal kommt es zu Artefakten , hier besonders bei F1 2019 oder bei Nachtfahrten in State of Decay 2. Doom Eternal oder Mortal Kombat X laufen dagegen ohne Mängel.
    Dafür dass das noch Beta ist, will ich also nicht meckern. Als PC Gamer vermisst man halt Maus & Keyboard, Shooter mit Pad sind für Old School Spieler eine Quälerei. Deshalb hoffe ich das die PC Version dann nativ diese Eingabe anbietet.
    Ansonsten ist die Auswahl an Games wirklich ein Hammer, auch wenn PC & Stream einige wenige Titel der XBox vermissen lassen und wiederum einige Titel wirklich nur auf PC wirklich Spaß machen ( Gears Tactics ist z.B. auf der Konsole/Stream von der Steuerung her eine Katastrophe ).

    Ansonsten kann ich jedem raten sich das Spiele "Netflix" von Microsoft mal anzusehen, durch Events wird man öfters verleitet auch mal das eine oder andere Indie Spiel zu zocken die wirklich Spaß machen und welche man sicher sonst nie gekauft hätte wie Streets of Rage 4, Hot Shot Racing oder Hyperdot und es gibt derer viele mehr.

    Flame