NextPit

5G-Handy für 289 Euro! Samsung stellt günstige Smartphones vor

NextPit Samsung A und M Klasse
© Samsung / Collage: NextPit

Samsung präsentiert uns Zuwachs für seine M- und A-Klasse. Mit dem Galaxy M23 5G, dem M33 5G sowie dem Galaxy A13 möchte der Hersteller auch die Einstiegs- und untere Mitteklasse aufmischen.

  • Samsung Galaxy A13, M23 und M33 vorgestellt.
  • Galaxy M23 bereits erhältlich, M33 folgt ab dem 08. April.
  • Samsung Galaxy A13 gibt es ab dem 25. März zu kaufen.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

In der vergangenen Woche konnten wir auf dem Samsung "Awesome"-Event das neue Galaxy A33 und das neue Galaxy A53 bewundern –Samsungs neue Mittelklasse. Jetzt legt Samsung auch im günstigsten Segment nach und veröffentlicht die neue M-Reihe und das Galaxy A13. Dabei setzen alle drei Modelle auf ein 6,6 Zoll FHD+-Display, das mit 1080 x 2408 Pixel auflöst. Das Galaxy M23 und das Galaxy M33 erreichen eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und das A13, als günstigster Vertreter der A-Reihe, erreicht 60 Hz.

Typische Mittelklasse-Kamerasysteme

Im Kamerasystem gibt es einige Unterschiede zwischen den Modellen. So setzt das Galaxy M23 auf ein Triple-Kamera-System mit einer 50-Megapixel-Hauptkamera. Darüber hinaus verfügt das Smartphone über einen 8-MP-Ultraweitwinkelsensor und ein Tiefenobjektiv mit einer Leistung von 2 Megapixeln. Dahingegen orientieren sich die anderen Budget-Smartphones am Galaxy A33 und erscheinen mit einem Quad-Kamera-System. 

001 galaxy m23 5g deepgreen front 1
Die Front des Samsung Galaxy M23 ähnelt den anderen beiden Modellen fast aufs Haar genau.! / © Samsung

Dabei nutzen sowohl das M33 als auch das Galaxy A13 eine Hauptkamera mit 50 Megapixeln und ein 5-MP-Ultraweitwinkelobjektiv. Außerdem verfügen beide Geräte über Tiefen- und Makrosensoren, die jeweils eine Leistung von 2 Megapixel aufweisen. Die Selfie-Kamera erhält bei allen drei Modellen 8 Megapixel und ist in der Infinity-V-Notch an der Frontseite unterbracht.

010 galaxy m33 5g blue back
Unschwer zu erkennen: Das Quad-Kamera-System des Samsung Galaxy M33! / © Samsung

Unbekannter Prozessor, der einiges leistet

Als Prozessoren nutzen die Smartphones bisher unbenannte SoCs mit acht-Kernen. Die Architektur der Kernels der M-Serie erinnert dabei an die Exynos 1200-Serie. Als günstigstes A-Modell verfügt das A13 über 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher. Das M23 erscheint ebenfalls mit 4 GB RAM dafür aber mit 128 GB Speicher. Das teurere M33 freut sich über 6 GB RAM und 128 GB Speicherplatz. Alle Geräte lassen sich durch eine microSD um bis zu 1 TB erweitern.

Allen Modellen gemein ist der wuchtige Akku. Alle drei Geräte erhalten eine Akkuleistung von 5.000 mAh, die sich beim M23 und dem M33 mit 25 Watt und beim Galaxy A13 mit 15 Watt laden lassen. Allerdings müsst Ihr bedenken, dass Samsung keine Netzteile mehr mit den Smartphones ausliefert. Der nachfolgenden Tabelle könnt Ihr die Farbvarianten und die unverbindlichen Preisempfehlungen entnehmen.

Samsungs neue A- und M-Serie

Modell Samsung Galaxy A13 Samsung Galaxy M23 5G Samsung Galaxy M33 5G
Farben Light Blue; Black; White Orange Copper; Light Blue; Deep Green Dark Blue; Khaki Green; Brown
Preis 189,00 Euro 289,00 Euro 349,00 Euro
Verfügbarkeit ab 25.03.2022 Ab sofort Ab 08.04.2022

Wie der vollständige Name vermuten lässt, verfügen die M-Modelle über 5G. Das Galaxy A13 muss sich dahingegen mit LTE begnügen. Alle Geräte erscheinen mit Android 12 auf dem die neue One UI 4.1 aufliegt. Wie die Geräte wirklich am Markt ankommen, muss sich natürlich noch zeigen. Gerade, wenn wir auf die Konkurrenz blicken, die bärenstarke Smartphones unter 300 Euro reihenweise auf den Markt wirft. 

Was haltet Ihr von den neuen Smartphones? Denkt Ihr, sie bilden eine günstige Alternative zum A53 und dem A33? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun vor 1 Monat Link zum Kommentar

    128gb und Speicherkarte.

    Tja und die Premiumkäufer die weit über 1000€ bezahlen bekommen keinen Spaeicherkartenslot und sollen für genug Speicher zum schon sehr hohen Preis nochmals aufschlag zahlen.

    Ist doch echt Verarschung am Kunden.


  • MiKe vor 1 Monat Link zum Kommentar

    ankommen werden die Geräte gut, nur "günstig" sind sie nicht...


  • Alex vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Samsung macht wieder den Fehler wie früher. Viel zu viele Geräte, die die Welt nicht braucht. Der Verbraucher blickt am Ende wieder nicht durch.


    • DanielN7 vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Wenn sich die Geräte deutlicher unterscheiden würden, zB 6,8" und 6"...


  • DanielN7 vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Da bräuchte man eine genauere Aufstellung. A33 und M33 nehmen sich vom Preis nicht viel.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!