Topthemen

Black Friday: Hier gibt's den 4K-Smart-TV von LG zum Bestpreis

nextpit LG OLED48A29LA
© khwanchai / Adobe Stock / Bearbeitung: nextpit

Gerade am Black Friday lohnt es sich, die Augen offenzuhalten, wenn man auf der Suche nach einem feinen Smart-TV ist. Mit dem LG OLED48A29LA könnt Ihr Euch derzeit bei Media Markt einen 48-Zöller zum Tiefstpreis an Land ziehen. Wir stellen Euch die Kiste mal flott vor.

Mit seiner Nähe zu den Weihnachtstagen ist der Black Friday dazu prädestiniert, sich mit Tech-Weihnachtsgeschenken einzudecken. Ganz oben auf den Wunschlisten tauchen immer wieder smarte TVs auf, weswegen wir uns jetzt einmal mit dem Modell von LG beschäftigen wollen. Nur für den Fall, dass Ihr nicht lange lesen wollt und Euer Klick-Finger schon nervös zuckt: Der 4K-Fernseher ist bei Media Markt zu haben für unschlagbare 599 Euro (UVP war mal 1.549 Euro).

Darum solltet Ihr Euch den LG-Smart-TV am Black Friday schnappen

Es gab den Fernseher bereits im Mai dieses Jahres für 599 Euro. Seitdem ging es preislich wieder nach oben, sodass Ihr in den letzten Monaten laut Idealo mindestens 679 Euro hinblättern musstet, um Euch das Gerät an Land zu ziehen. Somit könnt Ihr zumindest schon einmal preislich nicht viel verkehrt machen mit dem LG OLED48A29LA.

Da ich hier gerade wieder schwungvoll per Copy-and-paste den kryptischen Modellnamen in den Text kopiert habe: Wisst Ihr eigentlich, wie sich diese TV-Namen zusammensetzen? Falls nicht, lege ich Euch wärmstens die ultimative Smart-TV-Kaufberatung meines lieben Kollegen Florian ans Herz. Dort erfahrt Ihr das und natürlich noch sehr viel mehr, was Ihr beachten solltet, bevor Ihr Euch das nächste TV-Gerät ins Haus holt. 

In dem Artikel lest Ihr zum Beispiel, dass OLED-Panels tiefere Schwarztöne darstellen können, was auch eine Stärke dieses Geräts ist. Wir selbst haben den Smart-TV nicht getestet, aber ein Blick ins Netz fördert gleich mehrere Testberichte zutage, die dem Fernseher ein tolles Preisleistungsverhältnis attestieren.

Die 4K-Auflösung und die 48 Zoll Bildschirmdiagonale erwähnte ich ja bereits, aber es gibt noch mehr zu wissen. Die beliebten Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Disney+ und YouTube werden ebenso unterstützt wie HbbTV. Dank DLNA-Unterstützung könnt Ihr digitale Medien von anderen DLNA-tauglichen Devices empfangen und wiedergeben, die im selben WLAN unterwegs sind. Unterstützt werden außerdem AirPlay und Miracast. 

Auf der Support-Liste finden sich u.a. auch Dolby Vision und Dolby Atmos, HDR10 und Hybrid Log-Gamma (HLG). Bei den Anschlüssen liefert uns LG insgesamt drei HDMI-Eingänge, von denen allerdings nur einer HDMI 2.1 unterstützt. Weiter gibt es zwei USB-Ports, einen LAN-Anschluss als WLAN-Alternative und einen digitalen Audioausgang. Der Smart-TV unterstützt zudem Bluetooth und als Oberfläche ist WebOS installiert.

Der 60-Hertz-Fernseher bietet eine niedrige Latenz, was vor allem Gamer interessieren dürfte. Wen wir bis hierhin noch nicht überzeugen konnten, dem präsentiere ich noch einen letzten Trumpf: die "Magic Remote" von LG. Diese Fernbedienung setzt auf KI und hat einen digitalen Sprachassistenten an Bord. Mit dem navigiert Ihr nicht nur durch die Programme, sondern könnt ihn auch nach dem Wetter befragen. Witzig ist dabei, dass Ihr den Fernseher aber auch mit Gesten bedienen könnt. Wie gut das funktioniert, kann ich Euch nicht erzählen. Aber der Gedanke, Fernbedienung-schwingend vorm Fernseher zu sitzen wie so ein Nachwuchs-Harry-Potter, gefällt mir auf Anhieb. 

Unterm Strich können wir festhalten, dass der Fernseher selbstverständlich nicht an die Qualität deutlich teurerer Modelle herankommt, aber ein wirklich starkes Modell ist – gerade, wenn man es für weniger als 600 Steine abstauben kann.

Solltet Ihr bei diesem LG-Smart-TV zuschlagen und in den Genuss dieser Magic Remote kommen: Lasst mich doch gerne mal wissen, wie nützlich diese Art der Navigation bei einem Fernseher ist. Habt Ihr weitere spannende TV-Deals auf dem Schirm? Dann rein damit in die Kommentare!

Die besten Mähroboter ohne Begrenzungskabel im Vergleich

  Getestet Ausprobiert    
Produkt
Bild Ecovacs Goat G1 Product Image Ecoflow Blade Product Image Husqvarna Automower 310E Nera Product Image Worx Landroid Vision M600 Product Image
Testwertung
Test: Ecovacs Goat G1
Keine Testwertung
Kurztest: Ecoflow Blade
Noch nicht getestet
Noch nicht getestet
Kaufen
bald erhältlich
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (2)
Carsten Drees

Carsten Drees
Senior Editor

Fing 2008 an zu bloggen und ist irgendwie im Tech-Zirkus hängengeblieben. Schrieb schon für Mobilegeeks, Stadt Bremerhaven, Basic Thinking und Dr. Windows. Liebt Depeche Mode und leidet mit Schalke 04.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Jörg W. 64
    Jörg W. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Würde mir keinen TV kaufen der nicht 100Hz hat !

    C. F.


    • C. F. 79
      C. F.
      • Admin
      vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Das ist in der Regel der Haken an diesen Deals...

VG Wort Zählerpixel