NextPit

Dank Samsung: Face ID wandert im iPhone 15 unters Display

NextPit Apple iPhone 13 Pro notch
© NextPit

Apple wird die Notch beim iPhone verschwinden lassen! Das geschieht laut dem jüngsten Gerücht schon dieses Jahr. Jedoch erst 2023 mit dem iPhone 15 wird Face ID unsichtbar unter dem Display versteckt.

  • Notch verschwindet laut Gerücht schon mit dem iPhone 14
  • Face ID dank Samsung-Technik unterm Display ab dem iPhone 15
  • Samsungs neue UPC-Technologie soll vorher schon im Galaxy Z Fold 5 debütieren

Wir haben schon viele Gerüchte darüber gehört, dass sich Apple in absehbarer Zeit beim iPhone von der Notch verabschiedet. Diese Gerüchte werden jetzt aus Korea befeuert, wo The Elec berichtet, dass dabei ausgerechnet Samsung eine große Rolle spielen wird. 

iPhone 14 Pro mit pillenförmigem Punch-Hole

Liegen die Quellen aus Südkorea richtig, wird es bereits in diesem September beim Apple iPhone 14 ein pillenförmiges Punch-Hole geben, hinter dem sich dann sowohl die Selfie-Cam als auch die Face-ID-Technologie verbirgt. Diese Designänderung wäre besagten Quellen zufolge aber der Pro-Reihe vorbehalten, so dass die anderen erwarteten iPhone-Modelle des Jahres 2022 weiterhin mit Notch erscheinen. 

Weiter heißt es, dass diese Pillenform dann 2023 beim iPhone 15 einem richtigen Punch-Hole-Design weichen wird. Dann nämlich stünde Samsungs neue UPC-Technologie (Under-Panel-Cam) zur Verfügung. Die würde dafür sorgen, dass zwar der Selfie-Shooter immer noch offensichtlich zu sehen ist, die Face-ID-Technik aber unsichtbar unters Display verschwindet. 

apple iphone 14 notch
Könnte das iPhone 14 Pro so aussehen?  / © Evgeny Karandaev, MR-R / Shutterstock, Collage: NextPit

Samsung ist da bereits im letzten Jahr schon einen Schritt weiter gegangen, als nämlich die Frontkamera beim Galaxy Z Fold 3 komplett versteckt wurde. Aber der Erfolg dieser Kamera ist auch eher als überschaubar zu bewerten. Sollten die beiden Konkurrenten ihre Veröffentlichungszyklen ungefähr beibehalten, sähen wir dann in etwa eineinhalb Jahren kurz hintereinander zwei Smartphones mit der neuen UPC-Technologie: Erst das Samsung Galaxy Z Fold 5 im Spätsommer – und kurze Zeit später das Apple iPhone 15. 

Alles in allem bestätigen die neuen Infos aus Industrie-Insiderkreisen im Wesentlichen die Gerüchte, die sowieso schon die Runde machen. Mit jeder neuen Quelle und jeder zusätzlichen Information verfestigen sich diese jedoch.

Ihr könnt also langsam anfangen, erste Abgesänge auf die iPhone-Notch anzustimmen. Und wenn Ihr mögt, könnt Ihr mir Eure Meinung dazu in den Kommentaren kundtun. Seid Ihr froh, dass diese unappetitliche Einkerbung am oberen Displayrand ein Auslaufmodell ist? Oder hat die Notch für Euch sogar etwas ikonisches? 

Via: Phonearena.com Quelle: The Elec

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 6 Monaten

    Ich werde meine Maske weiterhin aufbehalten. Das ist manchmal etwas störend. Aber ich sehe mich nicht in einem engen Raum mit vielen Menschen ganz ohne Maske.

  • Tenten vor 6 Monaten

    Die Maßnahmen neigen sich dem Ende entgegen. Die Seuche ist präsenter denn je.

  • Franz Hartmann vor 6 Monaten

    Ja, leider. Ich bin der Ansicht, dass das ein großer Fehler ist die Maßnahmen jetzt zu beenden, wo die Zahlen so hoch wie noch nie sind. Und die Maskenflicht in Innenräumen fallen zu lassen ist ein großer Fehler, da schlagen auch schon alle Alarm.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 6 Monaten

    Wir haben hier in Berlin in Mitte eine Inzidenz von über 3000!! Muss man sich mal überlegen. Meine Corona-Warn-App hat quasi jeden Tag neue Hochrisikofälle. Die meisten Menschen, die ich kenne und erkrankt sind, sind geimpft. Und die Allermeisten haben nur sehr leichte und leichte Verläufe. Aber es gibt beispielsweise eine Person, die seit vier Wochen nicht mehr arbeiten kann.
    Ich will mich nicht wirklich mit dem Virus anstecken, um dann rauszufinden, wie es bei mir ist.

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Yay mehr Gerüchte-News die am Ende eh falsch liegen, wohoo!

    Tim


  • deltakula vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    So richtig gestört hat mich die Notch eigentlich nicht. Eher Face-ID als solches, da es während der Pandemie mit Masken nicht richtig funktioniert. Jetzt neigt sich diese Drecksseuche dem Ende entgegen. Und das Entsperren erfolgt über meine Watch. Warten wir es also ab, was Apple für uns zusammenschraubt.


    • Tenten vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Die Maßnahmen neigen sich dem Ende entgegen. Die Seuche ist präsenter denn je.


      • Franz Hartmann vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Ja, leider. Ich bin der Ansicht, dass das ein großer Fehler ist die Maßnahmen jetzt zu beenden, wo die Zahlen so hoch wie noch nie sind. Und die Maskenflicht in Innenräumen fallen zu lassen ist ein großer Fehler, da schlagen auch schon alle Alarm.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        True Words. Auf der anderen Seite erwischt es fast nur Ungeimpfte wirklich schwer. Mir machen zwar etwaige Mutationen echt Sorge. Aber auf der anderen Seite braucht man nicht auf die Erleuchtung der "Skeptiker" warten. Das scheint verlorene Liebesmüh'. Bei uns marschieren sie jetzt jeden Montag durch unseren Kiez und skandieren irgendwas von "Freiheit" und "Diktatur" – und das in einer Zeit, in der ein ganzes Land niedergebombt wird und Kritiker des Aggressors für andere Meinungen weggesperrt werden.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Ich werde meine Maske weiterhin aufbehalten. Das ist manchmal etwas störend. Aber ich sehe mich nicht in einem engen Raum mit vielen Menschen ganz ohne Maske.


      • Tenten vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Das halte ich auch so. Ich seh es bei uns in der Firma, da sind im Schnitt immer gut 10-20 % der Leute erkrankt. Im Team meiner Kollegin sind bis auf sie selbst derzeit alle erkrankt, jetzt arbeitet sie praktisch für alle mit. Da die Maßnahmen zu lockern macht wenig Sinn.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Wir haben hier in Berlin in Mitte eine Inzidenz von über 3000!! Muss man sich mal überlegen. Meine Corona-Warn-App hat quasi jeden Tag neue Hochrisikofälle. Die meisten Menschen, die ich kenne und erkrankt sind, sind geimpft. Und die Allermeisten haben nur sehr leichte und leichte Verläufe. Aber es gibt beispielsweise eine Person, die seit vier Wochen nicht mehr arbeiten kann.
        Ich will mich nicht wirklich mit dem Virus anstecken, um dann rauszufinden, wie es bei mir ist.


      • Frauke N. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Ich hatte ja auch schon eine Infektion aber mit sehr leichten Symptomen. Maske tragen werde ich weiterhin da können Sie lockern wie sie wollen. Da ich zur Risikogruppe gehöre wird auch bald nachgeimpft.


      • deltakula vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Ok. Lessons Learned. Nie wieder eine Corona-Diskussion in einem IT-Blog anzetteln. :-))


      • Tenten vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Ich kenne ebenfalls drei Fälle von Geimpften und Geboosterten, die seit inzwischen drei Wochen nicht mehr arbeiten können und mittelschwere Symptome haben. Ja, der Großteil erkrankt nur leicht, aber man muss es jetzt auch nicht riskieren, schwerer zu erkranken, wenn es sich mit etwas Abstand, Maske und Hygiene leicht vermeiden lässt.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!