Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Der letzte Schrei: Erster Atemzug für ausgereifte Foldables

Der letzte Schrei: Erster Atemzug für ausgereifte Foldables

Die Entscheidung über die Gewinner und Verlierer der Woche war wohl nie schwieriger als in dieser September-Woche. Denn viele Tech-Unternehmen traten in dieser Woche als Gewinner hervor. Nur Sony kommt als Verlierer der Woche in Frage. 

Apple hat das Geheimnis um die September-Keynote gelüftet, Huawei hat neue Produkte vorgestellt, Motorola bringt eine neue Version des faltbaren Razr auf den Markt – es war eine durchweg positive Woche für viele Tech-Giganten. Ja, wir haben kurz darüber diskutiert, ob das jüngste Embargo für Samsung- und LG-Komponenten gegen Huawei für den Negativ-Titel reicht – aber die neuen FreeBuds Pro und die Watch GT 2 Pro neutralisierten den Trouble. Auch Apple-Fans hätten in dieser Woche gut als Verlierer wegkommen können. Da es sich aber nur um Gerüchte handelt, dass wir am 15. September auf Apples Herbst-Keynote keine neuen iPhones erwarten, haben wir uns das Drama an dieser Stelle gespart. 

Gewinner der Woche: Smartphone-Nerds

Manche von Euch erinnern sich vielleicht noch an meinen allerersten Kommentar, den ich für NextPit schreiben durfte. "Niemand will sie: Hört endlich mit den faltbaren Smartphones auf", lautete die Headline. Was hat sich seither in dieser jungen Produktkategorie getan? So einiges! So viel, dass ich meine Aussage rund neun Monate später zurückziehe. Denn in diesen neun Monaten haben die Smartphone-Hersteller an fruchtbaren Konzepten gearbeitet. Der Foldable-Embryo wuchs heran zu einem Lebewesen mit allen wichtigen Gliedmaßen. Geboren wurden in den vergangenen Monaten und Wochen zahlreiche überarbeitete Foldables: Uns begeisterte das Galaxy Z Flip, während das Galaxy Z Fold 2 bereits auf dem Weg zu uns in die Redaktion ist.

motorola razr 2
Das neue Moto Razr 5G wurde kürzlich vorgestellt. / © Motorola

Das LG Wing mit drehbarem Display soll angeblich schon bald offiziell vorgestellt werden, und jüngst hat Motorola den Manolo Blahnik unter den Smartphones neu aufgelegt. Herausgekommen ist ein kleiner, verbesserter Bruder des ersten Motorola Razr, das sein Dasein bislang als Schnellschuss auf dem Smartphone-Markt ohne gute Rezensionen fristete. 

Unsere Gewinner der Woche sind all diejenigen, die sich an den Innovationen auf dem Handy-Markt erfreuen und schon bald eine üppige Auswahl aus mehreren guten, wohlgenährten faltbaren oder schwenkbaren Smartphones haben werden. 

Verlierer der Woche: Sony unter Druck

Auch im Konsolen-Bereich werden bald einige langersehnte Kinder das Licht der Welt erblicken. Während die Xbox Series X und Series S zum 10. November 2020 ausgezählt sind, hat Dr. Sony noch keinen konkreten Geburtstermin für die neue PlayStation 5 bekanntgegeben. Die neue Konsole wird aber wohl spätestens am 24. Dezember unter zahlreichen Weihnachtsbäumen liegen.

sony ps5 design
Die neue PlayStation 5: Wie teuer wird sie sein? / © Sony

Wir machen uns auch keine Sorgen um das Release-Datum beider Spielekonsolen. Vielmehr interessiert uns nach dieser Woche der Preis. Denn Microsoft war quasi gezwungen, die überraschend günstigen Preise von 499 Euro beziehungsweise 299 Euro aufgrund von Leaks zu bestätigen. Der Fokus liegt nun auf dem Preis für die PlayStation – und das wird tough! Wie auch immer der Preiskampf ausgeht: Beide Unternehmen zahlen bei den Konsolen mit Sicherheit drauf. 

Bei Microsoft sind die Produktionskosten aufgrund des Prozessors, Arbeitsspeichers und der SSD gestiegen – das ist kein Geheimnis. Umso überraschender kam die Bestätigung der Preise für das Flaggschiff und die abgespeckte Version bei Konsolen-Fans an. Sony kann nur mit einer äußerst aggressiven Preisgestaltung nachziehen, und damit rechnet momentan wohl niemand.

Es wird jedoch erwartet, dass der japanische Riese nun antwortet, nachdem Microsoft gezwungen wurde, die Schlacht zu eröffnen. Eine PS5, die billiger ist als die Xbox Serie X, wäre ein großer Gewinn in diesem Konsolen-"Krieg". Was stark zum Erfolg der PS4 im Jahr 2013 beigetragen hatte, war neben dem Exklusivkatalog auch ihr Preis von 399 Euro, 100 Euro weniger als die Xbox One mit 499 Euro. Aber Geschichte wiederholt sich im Allgemeinen nie, oder?

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der "letzte Schrei"?! Wohl eher der "neuste Elektroschrott"!


  • Diese Faltblätter haben einen schönen Vorteil: es bleibt spannend ,mit welchen Kuriositäten die Smartphonehersteller daher kommen.


  • A. K.
    • Mod
    vor 4 Tagen Link zum Kommentar

    Also nach den Informationen, die der Artikel liefert, ist Microsoft mMn eher als Verlierer zu sehen. Wenn sie aufgrund von Leaks gezwungen werden, ihre Preise bekannt zu geben, dann sind sie doch keine Gewinner. Im Umkehrschluss macht es Sony doch nicht zum Verlierer, wenn sie es schaffen, ihre Geheimnisse von Leakern fern zu halten.


  • Ich liebe meine PS 1 immer noch. 🙂🤎 Hat hier jemand immer noch eine? 🙌


  • Ich will immernoch kein Knickphone. Der Bauklotz von Samsung ist echt zum kaputtmachen.

    Verlierer ist Huawei. Dem Todkrankem wurde ein Schwert ins Herz gestoßen.


  • Hmm ich sehe schon Huawei als verlierer der Woche. Immerhin ist es so ernst das das P40pro nur noch einen unterlegenen Mediathek bekommt, das Mate erstmal nicht veröffentlicht wird und Huawei definitiv die zulieferer ausgehen.

    Es ist so ernst das sie derzeit nur noch zwei Jahre Phones bauen können und das schon mit der verminderten Produktion wie sie gerade ist.

    Es ist mehr als fraglich ob die mobile Sparte das überhaupt überleben kann.


    • Wenn ich es richtig verstanden habe, kann Huawei gar keine Smartphones mehr bauen. Sie können keine Prozessoren mehr herstellen (lassen) und damit sind Smartphones nicht wirklich möglich. Von Speicher, Displays und Co. ganz abgesehen.


      • Mediatheks bekommen sie noch ein paar die kommen ins p40lite, aber nicht ganz zu vergleichen mit den Kirin.

        Die können nur drauf hoffen das Trump verliert und dann andere Entscheidungen fallen.


      • Ich denke mal nicht das sich mit einem anderen Präsidenten die Politik der USA sich ändern wird. Die Entscheidungen die dort getroffen wurden, sind von allen Republikanern sowie Demokraten getragen worden, die Politik ist nicht die alleinige Entscheidung von Trump gewesen.

        Das der Druck auf China nicht nur von den USA sondern auch aus Europa kommt.

        //www.welt.de/wirtschaft/article210038057/EU-China-Gipfel-Europa-macht-Druck-auf-Peking-aber-als-Trump.html


      • Davon ab hatte China mit Obama eine letzte Chance, nämlich ein Abkommen die Hakkerangriffe und Spionage zu stoppen, dem kam China nicht nach.

        Nur verständlich das irgendwann Maßnamen wie derzeit kommen, das muss gesagt sein.

        Also nicht Armes Huawei, sind doch selbst schuld das Amerika nun ernst macht.

        HEB


  • Das interessanteste Foldable für mich ist das Surface Duo und danach noch vielleicht das Galaxy Z Fold 2 aber ich würde eher zum Duo greifen!


    • @Self
      Bei mir ist eher das Fold alleine schon wegen der Kamera beim Duo das ist eigentlich schon fast eine Frechheit sowas zu verbauen und dazu noch die Software Fehler, Nene vielleicht ein Duo 3 oder 4


      • Mag sein damit der Kamera bzw. Liegt vielleicht auch teils an der Software. Das ist noch in den Kinderschuhen aber vom Konzept her das interessantere, da der Screen nicht geknickt werden muss wie beim Fold. Und zur Software: die ist doch Final noch gar nicht erschienen? Das Ganze Phone auch noch nicht also auf welche Infos berufst du dich?


      • Hmm da finde ich den Knick bildschirm und insbesondere das größenformat eingeklappt aber beim Fold interessanter.

        Ich selber machte mitm Surface Windows Tablet qzalutativ schlechte Erfahrungen und im Mobilen seltor hat Microsoft sich mit Nokia nicht gerade mit Ruhm beklekkert im Gegenteil die haben Nokia mal voll vor die Wand gefahren eben wegen der Software.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!