Topthemen

Huawei plant 2025 die Eröffnung einer 5G-Chip-Fabrik in Frankreich!

huawei hisilicon kirin chip 01
© Huawei | edit by nextpit

Dem aufmerksamen nextpit-Leser wird es nicht entgangen sein, dass wir in den vergangenen Wochen wieder verstärkt über Huawei berichtet haben. Der chinesische Konzern scheint sich von seinen 2019 durch US-Präsident Donald Trump initiierten US-Sanktionen erholt zu haben. Ein aktueller Medienbericht zitiert den Deputy General Manager von Huawei Frankreich, der behauptet, der Konzern habe im Elsass mit dem Bau einer Chip-Fabrik begonnen, welche in der Lage sei, noch im Jahr 2025, 5G-Technologie mit eigenen Fertigungswerkzeugen zu produzieren.

Huawei kommt mit aller Macht nach Europa zurück!

Minggang Zhang, Deputy General Manager, Huawei France
Der Deputy General Manager von Huawei Frankreich will, 2025 in Frankreich eine 5G-Chip-Farbrik eröffnen. / © Huawei

Erst Anfang Dezember haben wir berichtet, dass Huawei mit Subventionen in Höhe von 27,5 Milliarden Euro von der chinesischen Regierung unterstützt wird, die Nummer Eins als unabhängiger Chip-Fertiger im eigenen Land zu werden. Nun berichtet die asiatische DigiTimes über ein in Frankreich geführtes Interview mit Minggang Zhang (Huawei Frankreich) und einem französischen Radiosender. Huawei will seine Intentionen zum Comeback auf Europa zeitnah ausweiten.

In dem Interview heißt es, dass Huawei bereits im französischen Elsas damit begonnen hat, ein Chip-Fabrik für 5G-Technologie zu bauen, welche knapp 500 Mitarbeiter beschäftigen soll. Der Produktionsstart ist bereits für 2025 avisiert. Dann jedoch noch nicht in kompletter Mann- und Frauenstärke, sondern mit einer Mitarbeiterzahl von rund 300 Menschen.

Huawei strebt enge Zusammenarbeit mit der französischen Regierung an

Huawei wurde in Frankreich als eines der ersten europäischen Ländern komplett aus dem 4G- und 5G-Markt ausgeschlossen. Vorhandene Infrastruktur wurde von Nokia und Ericsson ersetzt. Mit der neuen Fabrik will Huawei nach eigenen Aussagen eng mit der französischen Agentur für Informationssystemsicherheit (ANSSI) kooperieren und primär 5G-Router und 5G-Infrastruktur fertigen. Inwieweit im Elsas zeitnah mobile 5G-Chips für Android-Smartphones gefertigt werden, wollte das Unternehmen nicht bekannt geben.

"Der Fabrikbau ist im vollen Gange – das Ziel besteht darin, eine Milliarde Waren pro Jahr zu produzieren, wobei langfristig 500 Arbeitsplätze geplant sind. Huawei möchte in Frankreich produzieren, um den gesamten europäischen Markt zu beliefern“, so Zhang.

Dem Unternehmen sei es dabei besonders wichtig, nicht nur transparent mit der französischen Regierung zusammenzuarbeiten, sondern auch nachhaltig Einfluss auf die Umwelt zu nehmen. So will Huawei für seine "hochmoderne" Chip-Fabrik auf Solarenergie setzen und überwiegend nachhaltige Materialien verwenden.

Die Rückseite des Huawei Nova 11 SE wird in die Kamera gehalten
Kommen Huawei-Smartphones bald aus Frankreich zu uns? / © Huawei

Wird es langsam wieder Zeit, sich mit dem Thema Huawei-Smartphones zu beschäftigen? Was meint Ihr? Schreibt uns Eure Meinung gern unten in die Kommentare. Eine zufriedenstellende Lösung für die fehlenden Google-Dienste hat das Unternehmen bislang bis jetzt nicht präsentiert.

Quelle: DigiTimes Asia

Samsung: Aktuelles Galaxy-A- und Galaxy-S-Line-up im Vergleich

  Samsungs Flaggschiff 2023 Plus-Modell 2023 Basis-Modell 2023 Fan Edition 2023 Fan Edition 2021 Mittelklasse Günstige Mittelklasse Einsteigerklasse
Produkt
Bild Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image Samsung Galaxy S21 FE Product Image Samsung Galaxy A54 Product Image Samsung Galaxy A34 Product Image Samsung Galaxy A14 5G Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Zum Test: Samsung Galaxy S23+
Zum Test: Samsung Galaxy S23
Noch nicht getestet
Zum Hands-on: Samsung Galaxy S23 FE
Zum Test: Samsung Galaxy S21 FE
Zum Test: Samsung Galaxy A54
Zum Test: Samsung Galaxy A34
Zum Test: Samsung Galaxy A14 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.399 €
  • ab 1.199 €
  • ab 949 €
  • noch nicht bekannt
  • ab 759 €
  • ab 489 €
  • ab 389 €
  • ab 199 €
Preisvergleich
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Matthias Zellmer

Matthias Zellmer
Senior Editor

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel