NextPit

Kein iPhone 13 lite: So antiquiert soll iPhone SE 3 im März launchen

IMG 1548
© NextPit

Die dritte Auflage des iPhone SE soll sich bereits in der Produktion befinden. Eine spannende Meldung, die da von taiwanischen Analysten zu uns nach Deutschland herüberschwappt. Allerdings soll das Handy, das bereits im März 2022 auf den Markt kommen, optisch nicht an das durchaus von Erfolg gekrönte iPhone 13 heranreichen. Bekommen wir wieder ein Uralt-iPhone mit fetten Displayrändern?


  • Angeblich befindet sich das iPhone SE (2022) bereits in der Produktion
  • Beim günstigen iPhone soll Apple nach wie vor am Uralt-Design mit Home-Button festhalten
  • Dafür könnten wir als Trostpflaster eine 5G-Konnektivität sehen

Direkt aus der digitalen, stillen Post gibt es eine neue Meldung zum nächsten iPhone SE! Die dritte Generation des wohl auch zukünftig günstigsten Apple-Handys soll sich bereits in der Produktion befinden. Bewahrheiten sich die Gerüchte, die laut WinFuture von taiwanischen Analysten von TrendForce stammen sollen, ist die Entwicklung des Handys bereits abgeschlossen. Somit könnte das Handy schon im März 2022 auf den Markt kommen.

iphone SE Test
Das iPhone SE 2 kam ebenfalls im 8er-Design. AnwALT eingeschALTet! / © NextPit

Ein interessantes Gerücht, denn schließlich ist das iPhone 13 mit kantigem Design, kleinerer Notch und deutlich besseren Kameras vor einigen Wochen eingeschlagen wie eine Bombe. Wer sich jetzt aber auf eine Mini-Mini-Version des iPhone 13 zum günstigen Preis freut, der wird im März voraussichtlich bitter enttäuscht. Denn offenbar hält Apple noch immer am Design fest, das zur iPhone-8-Serie sein Debüt feierte.

Zumindest 5G soll ins iPhone SE kommen

Schon zu unserem Testbericht der zweiten Generation des iPhone SE wirkte dieses Design sehr altbacken. Dabei zeigt Apple mit dem iPhone 13 mini und dem iPhone 12 mini ganz gut, wie ein kleiner Formfaktor mit einem randlosen Displaydesign umsetzbar wird. Während das iPhone SE 3 wohl optisch nicht viel neues bringen wird, scheint Apple das Handy technisch auf ein neues Level zu heben.

 

Schon im letzten Jahr waren alle iPhones, die auf den Markt gekommen sind, kompatibel zum neuen Mobilfunkstandard 5G. So wird es voraussichtlich auch nächstes Jahr sein, denn die Analysten spekulieren weiter, dass 5G im SE Einzug finden wird – OK! Taktisch wäre das ein kluger Schachzug, denn gerade im mittleren Preissegment hat Apple kein 5G-fähiges Gerät im Angebot.

Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, sehen wir spätestens im März. Bis dahin halten wir Euch auf unserer Gerüchteseite zum iPhone SE in der 3. Generation auf dem Laufenden! Wir werden also SEhen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • paganini vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Bei den SE‘s geht es doch hauptsächlich um entweder Geschäftskunden (obwohl selbst ich hier ein XR habe) oder um Leute die keine Lust auf Innovationen haben und wenig Technik begeistert sind. Meine Eltern die beide über 70 sind haben ein 6S und das wäre ein top Nachfolger für die beiden. Face ID wäre da schon zu kompliziert. Und genau für solche Leute ist das Gerät. Ich kann nur hoffen das sie den Akku verbessern, ich müsste fas Teil 5 Mal am Tag laden aber ich denke für so jemanden wie meine Eltern würde das sogar gehen.


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Ich hoffe vor allem auch, dass Apple dieses Mal vielleicht endlich ein "iPhone SE Plus" dazu bringt.
      Mein Vater (und garantiert VIELE andere) bevorzugt auch den Formfaktor, ihm sind aber 4,7" zu klein, und bleibt lieber beim 8 Plus.


  • Gianluca Di Maggio vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Das iPhone 13 war doch auch schon nix besonderes vom Innenleben. Wenn man guckt was es bei Android für das Geld gibt ist das auch antiquitiert ^^'


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Die Realität ist eher genau das Gegenteil, aber gut...


      • Gianluca Di Maggio vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Dann lies bitte noch mal. Denn von dem was im normalen iPhone 13 steckt ist nix wirklich besonders, im Falle des 60 Hertz Displays gar outdated in 2021. Die Realität ist dass ein iPhone 13 heute das Gegenstück zu den Pixel-Geräten ist: Nicht schlecht aber eher gute Mittelklasse als High-End.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Nur weil es keine 120Hz hat ist es nicht plötzlich Mittelklasse...
        Es ist und bleibt immer noch Oberklasse und steht unmittelbar unter den Pro-Modellen.
        Das trifft indes auch auf die Pixel-Geräte zu. Zumindest die 6er. Das Pixel 5 war durchaus eher Mittelklasse, das stimmt


      • Gianluca Di Maggio vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Naja, die Kamera ist ja auch eher simpel gehalten. Im Vergleich zu den Pro's fehlt schon ein bisschen was und wenn die High-End sind wirkt das klassische iPhone dagegen schon eher wie ein Mittelklassegerät. Ich geb zu, ist etwas merkwürdig und wahrscheinlich drücke ich mich auch nicht gut aus, aber für mich wirken die normalen iPhones mittlerweile einfach wie abgespeckte Geräte. Für die verlangten Preise wirkt es einfach etwas enttäuschend auf mich.


  • deltakula vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Das zweite SE hatte ich auch mal. In der Corona-Zeit mit Maske und Face-ID war Touch-ID sicherlich ganz praktisch. Jedoch: Ob man mit diesem Uraltdesign heute noch einen Hund hinterm Ofer hervorlocken kann? Ich habe das so meine Zweifel.

    Gelöschter Account


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Nun ja, in Q1 2021 gab es gerade einmal 4 Android-Modelle, die sich besser verkauft haben, als das SE. Von daher ja, damit kann man sehr wohl einige hervorlocken.
      Würde sogar eher sagen, dass man mit diesem Uraltdesign deutlich mehr Leute lockt, als das zehntausendste 6.5" Gerät mit "4" Kameras und Co. ^^


    • Olaf vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Ich zweifle da weniger. Der Name Apple zieht unverändert, und das SE ist nun einmal ein offizielles iPhone. Der Vergleich mit Android und dem, was dort für den Preis des SE zu haben wäre, ist alleine unter diesem Aspekt schon mal gänzlich uninteressant. Denn: Hast du kein iPhone, dann hast du kein iPhone.

      Zudem verbietet sich auch der Blick auf das SE aus der Tech-Blase heraus. Würde ich mir ein SE holen? Never ever, alleine beim Design und dem Winz-Display bekäme ich Augenbluten. Würde sich Inge Klawuppke ein SE holen? Sicher, denn die weiß nur von den Enkeln/Kindern, dass ein iPhone was ganz Tolles ist - und das SE ist das mit Abstand günstigste Gerät im iPhone-Universum.

      Apropos: Generell kann jeder, der ein neues iPhone haben möchte - und das beginnt schon auf dem Schulhof (wenn die Schule mal in Betrieb sein sollte), wo man mit nem Billig-Androiden nun mal keinen Eindruck schinden kann, so dass die Eltern noch was preislich einigermaßen Erträgliches mit Apfel unter den Weihnachtsbaum legen -, jedoch nicht das notwendige Kleingeld dafür besitzt, mit einem SE halbwegs sozialverträglich in den Apple-Kosmos einsteigen.

      Das SE hat insgesamt weder mit übermäßiger Technik-Affinität, noch mit einer Vorliebe fürs coole oder edle Design zu tun. Es ist einfach das Poco unter den iPhones, so dass (fast) jeder sagen kann: ja, ich habe auch eins. Das mag aus unserer Sicht sowohl ästhetisch als auch unter Preis-Leistungs-Gesichtspunkten unterirdisch sein, aber wir sind hier gewiss nicht die Zielgruppe.


  • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    An jeden, der sich am Design stört: Glückwunsch. Du hast gerade herausgefunden, dass du nicht die Zielgruppe bist.
    Ich finde es sehr gut, dass Apple das ältere Design in einer Version beibehält. Denn damit bietet Apple Optionen für die, die eben kein Fan von randlos, Gestensteuerung und Co. sind, noch ein iPhone 7 o.Ä. nutzen und einfach ein aktuelleres Gerät wollen, dass genauso funktioniert. Dafür gibt's das SE.
    Für alle anderen gibt's das iPhone 11, 12 und 13.

    Einzig den Akku sollte Apple durchaus mal vergrößern. Das iPhone 13 mini ist kleiner und hat dennoch einen ~30% größeren Akku. Vor alle, mit 5G wird's da sonst langsam durchaus schwierig. Auch wenn man es wenig benutzt.

    Allerdings glaube ich irgendwie immer noch nicht so richtig, dass schon im März ein neues SE kommen soll. Nach nur 2 Jahren macht das irgendwie fast den Sinn einer "Special Edition" kaputt. Zwischen dem ersten und zweiten lagen schließlich auch 4 Jahre.


    •   16
      Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Woher weißt du denn das so viele mit einem iPhone Design a la iPhone 7 genau den gleichen Retro Style wieder haben wollen?
      Man kann auch iPhones vergangener Tage überarbeiten und ein wenig der Neuzeit anpassen ohne direkt zum aktuellen Design greifen zu müssen. Etwas dünnere Ränder als beim 7er würden keinen verärgern und gleichzeitig könnte das Display ein wenig größer werden. Das würde mal Sinn machen aber nicht die Karosserie von Oldtimern immer und immer wieder neu auflegen und nur den Motor einer Frischzellenkur zu unterziehen. Das ist nämlich nichts weiter als ziemlich einfallslose Gewinnmaximierung.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Ich kenne da durchaus einige, die das Design bevorzugen, eben weil man sich nicht vom gewohnten trennen will - vor allem wenn's unnötig ist.
        Meine Mutter nutzt bspw. immer noch ein iPhone 6S und wenn sie upgraden müsste, käme für sie nur das SE in Frage.

        Natürlich könnte man das Design "optimieren" und bspw. im gleichen Gehäuse 5" verbauen doer was auch immer, aber warum sollte Apple solche Kleinigkeiten unnötig verändern?

        Und sorry, aber das hat nichts mit "einfallsloser Gewinnmaximierung" zu tun.
        Es ist nur einfach völlig unnötig etwas zu ändern, wenn die Zielgruppe sich darum eh nicht schert. Auf dünnere Rändern und Co. achten nur diejenigen, die sich das Ding eh niemals kaufen würden.


      • paganini vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Sehe ich auch so, für Leute die eh keine Innovationen wollen ist das Gerät perfekt


      • lu-mia vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Meine Eltern nutzen beide ein 6S, 2 (zugegeben ältere) Mitarbeiter haben ein iPhone 8. Die wollen einfach nichts anderes und vor allem sich nicht von der Bedienung her umstellen. Bin ehrlich gesagt froh, wenn Apple an dem Style festhalten würde. Und ich denke weltweit gibt es sehr sehr viele Leute die noch ein TouchID iPhone haben und genau so was wieder haben wollen.

        Tim


      •   16
        Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Tim, die Zielgruppe hat doch gar keine andere Wahl als zu dem zu greifen was Apple ihnen anbietet, da es keine Alternativen gibt.
        Und das ist ganz klar einfallslose Gewinnmaximierung. Immer den gleichen alten Kram mit neuen Innereien zu verkaufen bedeutet keine zusätzlichen Entwicklungskosten zu haben aber trotzdem weiterhin das gleiche Geld zu verlangen. Was soll das anderes sein als einfallslose Gewinnmaximierung?
        Das hat ja nicht einmal was mit Weiterentwicklung zu tun.
        Und mir wäre neu das das SE speziell mir für Rentner verkauft wird.


      •   16
        Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Es geht dabei doch nicht um Innovationen, sondern lediglich um sinnvolle Anpassungen. Also bitte nichts durcheinander bringen. 😉


      •   16
        Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Was ändert sich denn genau an der Bedienung wenn man zeitgemäß die Bezel verringert und das Display etwas vergrößert?
        Mir scheint ihr seit mit eurem Denken genauso eingefahren wie viele ältere Herrschaften die ihr zur als Beispiele nennt. 😉
        Je älter man wird umso hilfreicher ist ein vergrößertes Display.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!