Topthemen

Riesiger Sony-Sensor geleakt: Xiaomis Vorteil gegenüber Samsung & Apple?

Xiaomi 12 series nextpit2
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Im Netz sind erste Informationen zum bisher größten Kamerasensor für Smartphones aufgetaucht. Der Sony Exmor IMX800 soll 1/1,1 Zoll messen und damit knapp 90 Prozent der Sensorfläche bieten wie der Sensor im Sony Xperia Pro-I. Gerüchten zufolge könnte sich Xiaomi hierdurch einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz schaffen.


  • Erste Infos zum Sony IMX800 im Netz aufgetaucht
  • Neuer Kamerasensor für Smartphones soll 1/1,1 Zoll messen
  • Debüt feiern könnte der Sensor im Xiaomi 12 Ultra

Gerade erst habe ich unsere Liste der besten Kamera-Handys aktualisiert, schon taucht der erste Leak zum IMX800 von Sony im Netz auf. Der bisher unbekannte Sensor soll laut dem Leaker DigitalChatStation 1/1,1 Zoll messen. Damit wäre er der einer der größten Sensoren, die bisher in einem Smartphone zum Einsatz kämen.

Rekord waren bisher 1 Zoll, die erst China-exklusiv im Leitz Phone 1 von Leica angeboten wurden und mit dem Sony Xperia Pro-I dann auch nach Deutschland kamen. Anders als bei Sony sollen auf dem Sensor aber nicht 20 Megapixel (nativ), sondern 50 Millionen Bildpunkte Platz finden. Sehr spannend dabei wird zu sehen, ob auch tatsächlich die komplette Sensorfläche in zukünftigen Smartphones ausgenutzt werden kann.

Schafft das Xiaomi 12 Ultra auch 50 Megapixel?

Bewerkstelligen könnte das laut GSM Arena Xiaomi und die Gründe dafür klingen durchaus plausibel. Denn im Laufe des Jahres sollten wir noch das Xiaomi 12 Ultra sehen, das Gerüchten zufolge mit einem 50-Megapixel-Hauptsensor ausgestattet sein soll. Wenn Xiaomi es schafft, die 50 Megapixel im Ultra-Modell tatsächlich zu erreichen, wäre das durchaus ein kleiner Meilenstein. 

Testfotos mit dem Sony Xperia Pro-I

Nicht, weil es bisher kein Handy mit 50 Megapixeln gab. Eher, weil Sony selbst nur einen Ausschnitt des Sensors im Pro-I für Aufnahmen nutzen kann. Die Auflösung des Sensors sinkt bei einem Crop um 40 Prozent auf 12 Megapixel, da sonst wahrscheinlich die Ränder der Linse als unschöne Vignette im Bild zu sehen wären. Xiaomi könnte das mit einem größeren Abstand zwischen Objektiv und Sensor erreichen. Wo dafür der Platz herkommt, bleibt allerdings noch abzuwarten.

Was meint Ihr, sind die neuesten Gerüchte rund um Kamerahandys realistisch? Und wie sinnvoll findet Ihr den Einsatz größerer Sensoren in Smartphones? Der nächste Marketing-Trend oder wirklich sinnvoll? Schreibt's mir in die Kommentare!

Das aktuelle iPhone-Line-up 2024

  Pro-Max-Modell 2023 Pro-Modell 2023 Plus-Modell 2023 Basismodell 2023 Plus-Modell 2022 Basismodell 2022 Basismodell 2021 SE-Modell
Produkt
Bild Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Apple iPhone 15 Pro Product Image Apple iPhone 15 Plus Product Image Apple iPhone 15 Product Image Apple iPhone 14 Plus Product Image Apple iPhone 14 Product Image Apple iPhone 13 Product Image Apple iPhone SE (2022) Product Image
Bewertung
Zum Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Zum Test: Apple iPhone 15 Pro
Zum Test: Apple iPhone 15 Plus
Zum Test: Apple iPhone 15
Zum Test: Apple iPhone 14 Plus
Zum Test: Apple iPhone 14
Zum Test: Apple iPhone 13
Zum Test: Apple iPhone SE (2022)
Preis (UVP)
  • ab 1.449 €
  • ab 1.299 €
  • ab 1.099 €
  • ab 949 €
  • ab 949 €
  • ab 849 €
  • ab 729 €
  • ab 529 €
Offers*

Mehr zum Thema:

nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (4)
Benjamin Lucks

Benjamin Lucks
Produkt-Tester

Benjamin arbeitet als freiberuflicher Journalist und ist dabei stets auf der Suche nach Besonderheiten, die neue Handys, Kopfhörer und Gadgets für den Leser interessant machen. Gelingt das nicht, tröstet er sich mit dem Schreiben von Kurzgeschichten und seiner Digitalkamera.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
4 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 5
    Gelöschter Account 28.03.2022 Link zum Kommentar

    Gut möglich das Xiaomi Apple und Samsung hinter sich lässt. Vermutlich wird es im Ultra wieder das bessere Komplettpaket werden


  • Olaf Gutrun 56
    Olaf Gutrun 28.03.2022 Link zum Kommentar

    Ich finde nach wie vor die hohen Auflösungen nicht verkehrt, ist einfach super fein sich so bei der Bildbearbeitung, Bildausschnitte nehmen zu können wo man niedriger Aufgelöst im Nachteil ist.

    Der mögliche Detail und Tiefenschärfenzuwachs besonders bei guten Licht und Stativ sehe ich auch als möglichen Vorteil an.

    Bildausschnitte von einem 12mp Bild nehmen, ist eher murks.


  • Tim 121
    Tim 28.03.2022 Link zum Kommentar

    Kleine Korrektur:
    Der Sensor soll 1/1.1" messen. Nicht 1.1". Er wäre also immer noch kleiner, als der (zumindest in der Theorie) 1" Sensor aus dem Pro-I.


    • Benjamin Lucks 33
      Benjamin Lucks
      • Admin
      • Staff
      28.03.2022 Link zum Kommentar

      Ups, passe ich an! War früh heute morgen :)

      Tim

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel