Galaxy S21 FE im Gerüchte-Check: Handbuch zeigt schlechte Nachrichten für SD-Fans

Galaxy S21 FE im Gerüchte-Check: Handbuch zeigt schlechte Nachrichten für SD-Fans

Nach dem Erfolg des Galaxy S20 FE freuen sich viele Samsung-Handys auf den Nachfolger! Denn dieser soll mit demselben frischen Design wie das Galaxy S21 kommen und sogar mit Qualcomms Snapdragon 888 ausgestattet sein. Wir fassen Euch auf dieser Seite alle Gerüchte zu Preis, Release und Features zusammen.

  • Das Galaxy S21 FE taucht in einem Benchmark-Test auf mit 8 GByte Arbeitsspeicher;
  • Frühere Leaks deuteten nur auf die Variante mit 6 GByte RAM hin;
  • Ebenfalls sichtbar: ein SoC vom Typ Snapdragon 888
iPhone13

Mit dem Samsung Galaxy S21 FE bereitet der koreanische Hersteller aktuell sein nächstes Smartphone für den Release vor. Dabei wird es sich mit großer Sicherheit um ein erschwingliches Flaggschiff handeln, bei dem Samsung High-End-Specs mit einigen Kompromissen zusammenschnürt. Diese Seite dient seit den ersten Anzeichen zum Smartphone als Sammelseite für Gerüchte und Details.

In der Vergangenheit wurde dieser Text daher regelmäßig mit Updates versorgt. Wir starten direkt nach diesem Absatz daher mit dem neuesten Gerücht, das es zum S21 FE gibt. Auf geht's!

Handbuch geleakt und Release im Play Store bestätigt

Nicht nur wird über den Release des S21 FE schon in wenigen Wochen (Tagen?) spekuliert, nun ist auch ein offizielles Dokument zum Handy aufgetaucht. Ausgerechnet das Handbuch, das beim Release ja eh niemand liest, ist in den Händen der Seite SamMobile gelandet. Dabei bestätigen sich einige Features.

Galaxy S21 FE leaked manual 1
Bekommt das S21 FE etwa Reverse-Wireless-Charging? / © Samsung

Zuallererst bestätigt das Handbuch das Design, welches schon seit einigen Wochen im Umlauf ist. Es gibt also eine etwas nüchternere Version des Designs der Galaxy S21-Serie. Darüber hinaus sehen wir auf einem Bild einen Hinweis auf Reverse-Wireless-Charging, da Kopfhörer auf dem Rücken des Handys liegen.

Als zweite große Information müssen wir die Kommentatoren unter diesem Artikel leider enttäuschen. Denn wie Sammobile schreibt, gibt es im Handbuch keinerlei Anzeichen für einen Micro-SD-Kartenslot.

Neben dem Handbuch ist das Handy auch in der Device-Liste der Google Play Console aufgetaucht. Das Modell trägt den Codenamen "r9q" und hier tauchen wieder die Spezifikationen, die zuvor geleakt wurden.

Galaxy S21 FE Google Play Console
Diese Specs sind im Google Play Store aufgetaucht! / © Google

Allen voran der Prozessor, denn im Play Store wird dem Handy ein Qualcomm Snapdragon 888 nachgesagt. Dass im Handy der neue SD 888+ werkelt, scheint sich nach aktuellem Stand also nicht zu bestätigen.

Release schon am 7. oder 8. September?

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, wollen Apple und Google im September neue Smartphones präsentieren. Dabei steht für das Pixel 6 der 12. September und für das iPhone 13 der 13. September im Raum. Samsung scheint den beiden Herstellern aber einen Streich spielen zu wollen, denn als Release-Datum für das S21 FE wird derzeit der 7. oder der 8. September gehandelt.

Somit kann es gut sein, dass wir das S21 FE schon in den nächsten Tagen zu Gesicht bekommen. Der Leak stammt vom Twitter-Nutzer MauriQHD, der in der Vergangenheit schon häufiger ein gutes Gespür für Leaks gezeigt hat. Sobald wir das Datum von Samsung bestätigt bekommen, teilen wir es Euch mit!

Benchmark-Ergebnisse zum S21 FE aufgetaucht

Noch bevor das Handbuch des Galaxy S21 FE aufgetaucht ist, machten Benchmark-Ergebnisse im Netz die Runde. Diese erweitern die Informationslage auch nach den neuesten Leaks, da wir sehen, wie die einzelnen Komponenten des Handys miteinander arbeiten. Wie hat das Handy also bei Geekbench 5 abgeschnitten?

Samsung Galaxy S21 FE SM G990B 8GB RAM Snapdragon 888
Das Galaxy S21 FE hat wohl auch eine 8-GByte-Variante / © Geekbench/SamMobile

Außerdem ist auf dem Bild auch das SoC zu sehen. Der Eintrag verrät, dass das S21 FE den Snapdragon 888 Prozessor (Codename Lahaina) bekommt.

Galaxy S21 FE: Das wissen wir bisher

Es wird erwartet, dass das Galaxy S21 FE ein 6,5 Zoll großes Super-AMOLED-Infinity-O-Display mit Full-HD+-Auflösung bekommt. Kolportiert werden außerdem eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz fürs Display und ein in den Bildschirm integrierter Fingerabdruckleser.

Was die Kameras betrifft, verfügt das Galaxy S21 FE über eine 32-MP-Knipse auf der Vorderseite und ein Drei-Kamera-Setup auf der Rückseite. Wir erwarten dabei einen 12-MP-Hauptsensor, eine 12-MP-Ultraweitwinkelkamera und eine Telekamera mit 8 oder 12 MP.

Nach Angaben von SamMobile ist das S21 FE übrigens nach IP67 für Staub- und Wasserdichtigkeit zertifiziert. Das wäre ein Rückschritt gegenüber der IP68-Zertifizierung des Vorgängers S20 FE. Gefunkt wird beim Galaxy S21 FE wohl übers 5G-Netz, WiFi 6 und Bluetooth 5.0. Der Akku soll 4.500 mAh stark sein.

Ihr seid nicht überzeugt von den bisherigen Eigenschaften des S21 FE? Dann schaut Euch im verlinkten Artikel die unserer Meinung nach besten Samsung-Smartphones an. Alternativ findet Ihr die Handys auch im nachfolgenden Preisvergleich unseres Partners Geizhals.de

 

Hände hoch: Für wen von Euch ist das Samsung Galaxy S21 FE genau das richtige Gerät?

Quelle: SamMobile, SamMobile

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mastermind vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Verstehe nicht was dieser Vergleich mit SD soll, wir sollten froh sein, dass wir Konkurrenz haben. Ich behaubte einfach mal, 99% der User interessiert es nicht einmal was drinsteckt.


  • Olaf Gutrun vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    "und sogar mit Qualcomms Snapdragon 888 ausgestattet sein"

    Was heisst hier sogar?

    Ich würde mein Exynos s21u nie im Leben gegen ein Snapdragon s21u tauschen wollen...

    Viele Dinge gesehen wo ein s21 exynos die Snapdragon Version hinter sich lässt.


  • Christiano_ vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich warte dann mal die ersten Tests - speziell der Kamera - ab. Ich hätte gerne eine wirklich brauchbare Knippse. Da hapert es leider bei den Phone-Kameras im unteren und mittleren Preissegment. Ich hätte halt lieber gute Pictures als den neuesten SD-Prozessor, den ich im Alltag eh nie ausreizen würde.


    • paganini vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Naja das 4a macht ja auch sehr gute Bilder

      Tim


      • Jack Black vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Eigentlich nicht. Das ist nur durch Software aufgehübscht. AUf dem Display hui, aber bei näherer Betrachtung auch Smartphone-Matsch.


      • Gianluca Di Maggio vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Das ZenFone 8 hat ein ähnliches Kamera-Setup. Soweit ich das beurteilen kann sind die Bilder top, obwohl da auch einiges an Software dran werkeln dürfte. 2x Zoom ohne Qualitätsversuch, sehr gute Portraitfotos, nette Makros, guter Dynamikumfang, natürliche Farben, mit Haupt und Ultraweitwinkel, nicht mehr und nicht weniger.


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        @Jack
        Viel Spaß dabei ein Smartphone zu finden, bei dem die Bilder nicht zu 80% aus Software bestehen. Das ist gängige Praxis bei ALLEN Smartphones. Nennt sich computational photography und geht quasi gar nicht groß anders, da Smartphones stark beschränkt sind, was Sensorgröße etc. geht.


  • BartBart vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Wenn das S21 FE den Snapdragon 888 verbaut hat und keinen SD-Slot ist es für mich leider sehr uninteressant. Der Exynos 2100 wäre die wesentlich bessere Wahl gewesen.


  • herrlich vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    hat das S21 fe einen SD Kartenslot?


    • BartBart vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      @ herrlich
      Das wüsste ich auch gerne.


    • DiDaDo vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      auf jede Fall genug internen Speicher für jeglichen Datenmüll.


  • route9 vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Schon der Vorgänger, das S20 FE, war für mich (als Apple-User) das einzig wirklich interessante Android-Gerät des gesamten letzten Jahres. Fast wäre ich schwach geworden. Wenn Samsung diesen Preis-Leistung-Weg (sowie den Snapdragon) beibehält, kann ich das nur wohlwollend unterstreichen.


    • Olaf Gutrun vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Ich fand letztes Jahr das normale s20 besser. Schöneres kompakteres Gehäuse, display mit minimalen Edges und vorallem einer besseren Kamera.

      Auch von der Haptik war das Fe einfacherer und größer.

      Cpu minimal besser, der Rest aber nicht.


  • Michael B. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Für ca. € 600,00, die ja scheinbar nach einigen Infos für das FE aufgerufen werden sollen, wird das Modell sicherlich seine Käufer finden.

    Gute Hardware, leistungsstärkster Prozessor, wahrscheinlich wieder diverse poppige Farben und IP67 passt für den normalen Gebrauch auch alle mal. Von daher hört sich das für so manchen sicherlich nach nem anständigen Preis-/Leistungsverhältnis an.

    Wobei es bei dem neuen FE eventuell zu dem ein oder anderen Diskussionsfaden aufgrund der Wärmeentwicklung des 888ers kommen könnte.


    • BartBart vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      @Michael B.
      Ich würde es besser finden wenn sie im S21 FE den Exynos 2100 verbauen würden.

      Babb


      • Babb vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        @BartBart
        Da stimme ich dir zu 100 % zu; Leistungsverlust nur minimal ... Vorteil: wird nicht (so) heiß; dies auch nur bei High-End-Geräten.


      • Olaf Gutrun vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Ein s21Fe ist einfach nur eine Sinnlose Erscheinung. Statt einem Note ein billigeres Galaxy.s hmm naja...

        Sorry hielt letztes Jahr ein s20fe neben dem kleinen s20, das s20 wirkte einfach viel Hochwertiger, Bildschirm und Kamera machten mir auch den besseren Eindruck.

        Fe kam mir rüber wie gewisse Geräte der A Serie.


  • Olaf vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Klingt von den Specs her so, als könne das S21 FE eine durchaus erfolgreiche Nachfolge antreten. Vorausgesetzt natürlich, der Preis stimmt. Wobei dies erfahrungsgemäß bei Samsung-Geräten spätestens drei Monate nach Markteinführung zutrifft. Den early bird würde ich da grundsätzlich nicht mimen.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Ja, die UVPs bei Samsung sind am Anfang immer sehr hoch und brechen recht schnell ein.


      • Karsten vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Sind man beim Fold 2 ganz gut. Erst fast 2000 Euro verlangen und nicht mal halbes Jahr oder so später sind wir "nur" noch bei um die 1100-1400 Euro ,was zwar immer noch Recht teuer ist aber mit passendem Tarif bei O2 z.b. bezahlbar.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!